Der amerikanische Wahlkampf 2016 - und seine Folgen!


#4584

Naja, die Idee dahinter ist durchaus legitim. Wenn es keine Berechtigung (Mehrheit in Senat und Repräsentantenhaus) gibt Steuergelder auszugeben, dann kann auch keines ausgeben werden. Das schätzt theoretisch vor Missbrauch von Staatsgelder gegenüber korrupten Präsidenten. Dass diese Haushaltssperren selbst ein politisches Mittel geworden sind, ist natürlich ziemlich dumm.


#4585

Aber jedes andere demokratische Land kommt doch auch ohne aus. Zumindest wüsste ich nicht, wo es sowas sonst gibt.

Es wäre ja ok, wenn der Präsident für neue Projekte oder für Änderung der Budgetverteilung die Zustimmung des Kongresses bräuchte. Ohne Zustimmung gibts läuft dann halt alles weiter, wie gehabt. Aber es ist doch sau unnötig, dass dann das komplette Alltagsgeschäft zusammenfällt.


#4586

mit der wahrsagerei machst du also schon mal keine karriere :upside_down_face:


#4587

Das werden noch lustige 2 Jahre, ja ich glaube nicht das es zu Trump Amtsenthebungsverfahren kommt, egal was die Mueller Ermittlungen nun ergeben.


#4588

Trump kann machen was er will, am Ende hat er immer Recht.


#4589


Er lebt auch in seiner eigenen Welt


#4590

hahahahahah

dieser ganze Tweet hätte auch so 1 zu 1 vom Postillon kommen können.


#4591

Man, das muss echt ne tolle Wahl gewesen sein. Ich wünschte ich wäre dabei gewesen um sie selbst zu erleben. Ich wette die Wähler hatten ne tolle Zeit!


#4592

Um das Ding zu ändern müsstest eben wohl die Verfassung ändern oder nen neuen Verfassungszusatz oder sowas.

Und da beide Seiten viele Leute haben die sowas nicht ohne Gesichtsverlust unterstützen können, passiert sowas nie


#4593

Immer gerne, sitze dann im nächsten Jahr im US-Kabinett :kappa:


#4594

bei dem verschleiß nicht unwahrscheinlich :thinking:


#4595


Interessant


#4596

Aber der Mindestlohn ist doch DER Untergang der westlichen Welt!..

War klar das der Blödsinn den die Kritiker ala FDP da verbreitet haben nicht wahr ist.


#4597

Der Untergang ist ein schleichender Prozess.


#4598

Wird Trump heute einen nationalen Notstand ausrufen um seinen Mauerbau zu erzwingen?
Er hat für heute eine Rede (oder sowas ähnliches… weiss man bei ihm ja nie) angesagt, in welcher er die Grenzen-Kriese (welche so nicht wirklich existiert, aber seit wann sind Fakten hier relevant…) ansprechen will.
Könnte mir wirklich vorstellen, dass er einfach ans Podium tritt und mir nichts, dir nichts den Notstand erklärt, und sich selber diverse Rechte einräumt, um den Kongress zu umgehen…

Vor allem, da er sich jetzt mit dieser Mauer-Sache völlig selber in eine auswegslose Situation gebracht hat. Jetzt hat er die Regierung so lange stillgelegt, und die Mauer immer stärker umworben, dass er jetzt schlicht und ergreiffend nicht mehr einfach weglaufen KANN… nicht ohne sein Ego anzukratzen, und wir wissen alle, dass es Trump um nichts anderes geht.


#4599

Ich freue mich auf den Bürgerkrieg


#4600

Der wird dann kommen, wenn Müller seinen Bericht vorlegt und alle Machenschaften von Trump und Co den Kongress praktisch zwingen werden, Trump abzusetzen…
Denn die Trump-Hardcore-Fans werden dann garantiert darauf bestehen, dass alles Verschwörung ist, und dass die Gründerväter und Jesus persönlich ihnen genau dafür den zweiten Zusatzartikel gegeben haben…


#4601

Ich gehe davon aus, dass die mittlerweile riesig aufgebauten Erwartungen, die viele Trump-Gegner in den Mueller-Bericht setzen, nicht mal ansatzweise erfüllt werden können. Bestimmt wieder einiges unmoralisches / unethisches (was man ja mittlerweile gewohnt ist…), aber wahrscheinlich nichts, was ein impeachment erzwingen wird.
Ich fürchte jedenfalls, dass es so ausgehen wird.


#4602

Nun, kann gut sein.
Aber nur, weil Trump seine Partei so völlig unter seiner Fuchtel hat, dass sie nichts unternehmen würden, wenn man nicht eine direkte Videoaufnahme hat, in welcher Trump selber und persönlich alles gesteht…

Denn unter normalen Umständen hätte man JETZT schon genug Grund für Impeachment, da soll man keinen Fehler machen.

Nur für ein Beispiel:
Trumps Sohn erhält eine Email, wo ihm gesagt wird, dass die Russen Info über Clinton hätten und dass man die zu einem bestimmten Zeitpunkt haben könnte. Kurz darauf spricht TRUMP persönlich bei einer Rally an, dass er genau zu dem Zeitpunkt eine Rally halten wird, in welcher er eine Menge Dreck und News über die Clintons raushauen wird! Dann kommt das Meeting zwischen Trump Jr., Kushner und den Russen, wo die Russen offenbar nicht so grosszügig waren, wie sie behaupteten… und kurz darauf, an vorher erwähntem Datum, lässt Trump diese “News” plötzlich fallen und spricht sie nicht mehr an…

Sorry, unter normalen Umständen würde das reichen um zu zeigen, dass Trump von den Kontakten mit Russland wusste. Solche Zufälle gibt es einfach nicht.
Und das ist ein BEISPIEL, ein Puzzlestück, von dem WIR wissen… von Müller wird nur MEHR kommen, nicht weniger.

Darum sagen wir es so:
Von Müller wird genug kommen um zu einem Impeachment zu führen. Ob das wirklich zu einem Impeachment führen WIRD sei mal dahin gestellt, denn wenn die Republikaner auch nur eine winzige Lücke finden, wo sie “Zweifel” reinstecken können, dann werden sie keinen Finger krumm machen.


#4603

Ja aber “normale Umstände” sind es ja nun leider schon seit Jahren nicht mehr. Bei mir war es glaube ich die “Grab’em by the Pussy”-Sache bei der ich realisiert habe, dass der Mann sich alles erlauben kann.
Ich dachte damals noch ganz naiv, dass es das dann wohl mit der Wahl für ihn gewesen war, wäre es ja auch unter “normalen Umständen”. Aber dann war auch das, sowohl seinen Anhängern, als auch seiner Partei mehr oder weniger egal.
Er hat ja selbst mal gesagt, dass er jemanden auf der 5th Avenue erschiessen könnte und seine Leute würden ihn immer noch lieben.