Forum • Rocket Beans TV

Der seriöse Umfrage-Thread VII

Mittlerweile gibt es eine Software für das Handy. Ursprünglich war es ein Hardware Device, was nicht mehr verkauft wird. Sicherlich hat man mit der Softwarelösung jetzt einen anderen Weg gefunden. Nie ausprobiert, da ich ja die Hardware habe.
@carlosomse Es gibt ein wirklich simples Programm, was Spiele von anderen Plattformen (GOG, Uplay, Epic, Origin,…) in Steam integriert und es dann als ein Steameigenes Spiel erkennt. Wenn man dann Steam im Big Picture startet, erkennt es den Steam Controller und lädt das Controller-Setting automatisch.

Probier es mal aus. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich denke, damit sind klare, kurze Kommandos gemeint und keine langen Monologe. Man muss jetzt nicht so reden: „was bist du für ein süßer Hundi, musst du Aa oder Pipi machen?“. (Es sei denn du meinst mit Kindersprache war anderes. ^^)

Bspw. hat der Lebensgefährte meiner Schwiegermutter immer mit den Hunden lange diskutiert, anstatt dem Hund ein kurzes Kommando zu geben. :smiley: Da hat er sich immer gewundert, warum der Hund nicht gehorcht.

War mir durchaus bewusst. Das war nur bei mir das nächste, was ich an Steam Link bisher herangekommen bin: Nämlich dass ich ein softwaretechnisch ähnliches Angebot schon genutzt habe. Die Hardware habe ich nicht. Da würde ich vermutlich auch eher nen Laptop an den Fernseher anschließen. So haben wir das früher auch immer gemacht, wenn wir was gemeinsam am Fernseher zocken wollten. Dafür hing da extra ein HDMI Kabel.

Vielleicht sollte mans bei Kindern mit Hundesprache (Hecheln, Jaulen, Knurren und Bellen?) versuchen?
Aber die gründen dann vielleicht gleich Weltreiche, weil sie meinen wie Romulus und Remus von einem Wolf großgezogen zu werden.

Gabs nicht mal ein Experiment, wo man auf der Suche nach der „Ursprache“ Kinder ohne sprachlichen Input großziehen wollte? (Wo wir wieder bei moralischen Fragen wären.) Irgendein Kaiser Friedrich ist mir da in Erinnerung. Die Kinder starben aber glaube ich.

EDIT:
Friedrich II war es wohl.
Und weiter lese ich, ist es wohl umstritten, ob es diese Versuche wirklich gab.

Bzgl. der aktuellen Wechselwelle weg von Whatsapp:

  • Ich bin bereits von Whatsapp zu einer anderen Chat-App gewechselt
  • Ich habe fest vor demnächst von Whatsapp zu einer anderen Chat-App zu wechseln
  • Ich habe nicht vor von Whatsapp zu einer anderen Chat-App zu wechseln
  • Ich nutze schon länger auch andere Chat-Apps außer Whatsapp, werde letztere aber bald löschen/habe letztere aber schon gelöscht
  • Ich nutze schon länger auch andere Chat-Apps außer Whatsapp, werde letztere aber nicht löschen
  • Ich habe schon immer nur andere Chat-Apps abseits von Whatsapp genutzt
  • Ich nutze überhaupt keine Chat-Apps/Ich nutze nur E-Mail/Ich nutze nur SMS

0 Teilnehmer

Wie viele eurer Kontakte wechseln aktuell von Whatsapp zu einer anderen Chat-App, die sie vorher nicht genutzt haben?

  • viele
  • manche
  • wenige
  • keine

0 Teilnehmer

Ich würde halt gerne komplett auf Telegramm / Signla umsteigen (aber schon seit Jahren). Nur bringt mir das halt nichts, wenn ich dadurch 80% meiner Kontakte verliere :smiley:

4 „Gefällt mir“

Jop, geht mir ähnlich.
Mit einzelnen Kontakten gab es bereits einen bewussten Umstieg, aber viele werden wohl bei Whatsapp bleiben, und dann werde ich mich dem wohl auch nicht völlig verschließen.

Was man nicht hat, kann man nicht verlieren. :gunnar: :ugly:

Ich finds nur witzig, wie die letzten Tage ein Großteil meiner Kontakte, die sonst nur bei Whatsapp unterwegs waren, plötzlich bei Signal auftauchen. :grin: Nicht, dass ich es den meisten davon nicht schon vor langem mal nahegelegt hatte. Nein, da muss erst wieder ne „Hiobsbotschaft“ durch die Medien gehen. :roll_eyes:

Jetzt muss ich nur noch meiner Familie weiter im Ohr liegen, vlt. wirds ja irgendwann noch was. ^^

1 „Gefällt mir“

Meine Freundin und ich betreiben zur Zeit Aufklärungsarbeit im Freundes- und Familienkreis was das Thema angeht. :smiley: Würden gern alle zu Signal holen und bis jetzt läuft das ziemlich positiv.
Also, zumindest sind viele bereit, sich einen neuen Messenger zu installieren. WhatsApp zu löschen ist bei noch keinem eine Option.
Wenn wir aber all unsere wichtigsten Kontakte bei Signal/Threema haben, wollen wir WA schon löschen.

Bin eh dafür, dass es da ne EU-Regelung gibt, dass solche Messenger mit anderen Messengern kompatibel sein müssen. Also, dass ich von Signal zu Threema schreiben kann usw.
Solange das nicht die Sicherheit der einzelnen Messenger verringert.

1 „Gefällt mir“

Es gibt schon wieder eine Wechselstimmung ? Langsam wird’s albern. Jetzt sagen die Leute schon zum 10ten mal sie würden wechseln. Und tun es eh nicht. So ein Quatsch.

3 „Gefällt mir“

Das eigentlich lustige ist, dass diese Hiobsbotschaft für die EU völliger Quatsch ist, weil das angekündigte Teilen der Daten meines Wissens nach in der EU gar nicht stattfinden wird.

Aber ist ja auch egal. Ich finds halt immer bescheuert, weil man dann auf einmal Whatsapp nicht mehr nutzt, aber Standortverfolgung bei Google trotzdem aktiviert lässt oder so^^

Naja, ich bekomm ja mit, dass es nun tatsächlich passiert. :smiley:

Und was ist der aktuelle Auslöser ? Hab da nix mitbekommen.

Klar, aber jeder kleine Schritt diesbezüglich ist ein Schritt in die richtige Richtung. ^^

Hatte mir vor Jahren mal Threema geholt, nachdem Whatsapp ja noch nicht mal Ende-zu-Ende-Verschlüsselung hatte und alle wechseln wollten…
Unterm Strich hatte ich dann nur einen Kontakt dort, der bisher kein Whatsapp hatte.
Irgendwann hab ich die App dann wieder gelöscht, weil einfach keine wechselten :beannotsure:

Ich muss da von Spiegel irgendwas akzeptieren um zu erfahren, was ich bei WhatsApp akzeptieren muss :joy:

3 „Gefällt mir“

Ja, du musst mittlerweile auf allen (seriösen) Seiten zustimmen, dass sie dir Werbung ausspielen dürfen, oder du musst das „Werbefrei“ Abo abschließen.

Hat was mit den verschärften DSGVO Regeln zu tun.

Die Zeitungen haben das alle relativ konsequent umgesetzt. Hab ich bei der Zeit auch andauernd.

Cookies halt. uMatrix kümmert sich bei mir darum. :smiley:

EDIT: Um es kurz zusammenzufassen: Whatsapp aktualisiert seine Richtlinien. Ohne denen zuzustimmen, kann man ab Mitte Februar nicht mehr chatten. Anscheinend gab es bei der Kommunikation dieses Schrittes einiges an Missverständnissen, wodurch viele davon ausgingen, dass WA seine Daten nun doch Facebook zur Verfügung stellen will, was vorher immer ausgeschlossen wurde (zumindest für die EU?). Die Datenverknüpfung soll aber in der EU weiterhin kein Thema sein (aber erzählt das nicht weiter, sonst überlegen es sich die Leute wieder anders :shushing_face: ).

Also komplett wechseln, weiß ich nicht, aber es poppen überraschend viele von meinen Freunden plötzlich auf Signal auf. Besonders witzig, da ich vor garnicht allzulanger Zeit nur mit meinem Ex-Gspusi gemeinsam nur zu zweit Signal im „Geheimen“ verwendet hab, also das Programm nicht auf mein Telefonbuch zugreifen lasse - zumindest hat man das so eingestellt und meinte so wenigstens ein bisschen Kontrolle zu haben. Sie war da lange Zeit wirklich mein einziger Kontakt, damit man nicht irrtümlich an falsche Leute Nachrichten schickt.