Der seriöse Umfrage Thread


#28796

:beansad:


#28797

Backen spreizen. :simonhahaa:


#28798

Oder wie wenn man pfeift, nur halt mit dem Popo :eddyugh:


#28799

Vor allem: wenn sie mir per Post antworten, dauert das länger als per Mail und ich hab länger meine Ruhe :stuck_out_tongue:


#28800

Rosettenathleten vielleicht, aber ich kann meinen Arsch nicht schürzen. :eddy:


#28801

Überhaupt schon mal probiert? :eddyugh:


#28802

manchmal schau ich privat ne Woche lang nicht rein^^


#28803

Problem ist halt die die Rechtsgültigkeit. Klar sollte es in einem Land, wo das im Internet veröffentlichte Recht (konkret: ris.bka.gv.at) originelle Rechtsquelle ist (sprich: wenn es auf ris steht, ist es gültiges Gesetz. Nicht wie früher, wo die Verlautbarung in der Wiener Zeitung das gültige Recht war und ris nur ein Service) auch eine Möglichkeit geben, dass Gerichte per Email mit den Bürgern kommunizieren können.

Andererseits: Wer weiß, dass Krähe@gmail.at wirklich Krähe ist und nicht eine böse Addearheart, die die Behörden verarschen will? Mit der Bürgerkarte und finanzonline sind wir da eh schon auf einen guten Weg - braucht halt jeder Bürger eine Email, die wirklich ihm zuordenbar ist (und wenn ich da an ein bestimmtes Facebook-Urteil denke - ne, war ein Gast, habe diese Email immer offen in meinem Gasthaus).


#28804

Man könnte offizielle mailadressen rausgeben. Oder seine verifizieren lassen.


#28805

Dann müsstest du aber auch für Spamfreiheit sorgen ohne “false-positives” sonst bringt das nix.


#28806

Ja, ich hab das mal in einer Umfrage im RBTV-Forum gelesen. :kappa:


#28807

Extra für @Pianfensi

Kennt ihr Spinal Tab?

  • Ja
  • Nein
  • Could you put the Music to 11?

0 Teilnehmer


#28808

Achso du meinst schlecht fühlen weil man sich über die Peson ärgert? Dachte du meinst schlecht fühlen weil man realisiert, dass man damit eine Person verletzen könnte.

Ich seh es halt so, ich bin in manchen Bereichen sagen wir mal talentiert und oft treffe ich auf Menschen die einfach extrem inkompetent sind. Vor allem auf Arbeit, da verbraten einige Menschen soviel Zeit mit Fragen stellen und Mist bauen, dass wir insgesamt mehr Arbeit schaffen würden, wenn wir diese Menschen einfach entlassen würden, weil sie anderen mehr zusätzliche Arbeit auftischen als sie selbst abarbeiten. Über solche Menschen rege ich mich andauernd auf. Ich fühl mich aber nicht schlecht weil ich mich über die Menschen aufrege, sondern höchstens, weil wir wegen denen irgendwelche Deadlines verpassen.

Kommt natürlich auch drauf an, was man als gute Eigenschaft sieht. Ich würde ja sagen, dass Menschen die leicht verletzlich sind eher selbst Schuld sind, wenn’s ihnen schlecht geht und nicht die Personen die sie verletzen. Würden alle weniger weinerlich sein und sich bei jeder Kleinigkeit schlecht fühlen, wäre die Welt meiner Meinung nach ein besserer Ort. Daher ist sich nicht schlecht zu fühlen aus dieser Sicht eine gute Eigenschaft.


#28809

Einmal am Tag ist eher zuviel als zu wenig. Aber das Gesetz gilt ja auch nur arbeitsbezogen. Privat prüfe ich Mails so alle paar Tage Mal. Auf Arbeit beantworte ich Mails meist innerhalb von ein paar Minuten, also Outlook zeigt ja sogar an wenn man gerade eine Mail bekommt, da klicke ich sofort drauf und fang direkt an zu lesen und zu antworten. Auf Arbeit macht es natürlich auch Sinn, wenn jemand nämlich Hilft braucht ist es dämlich ihn auch nur einen Tag lang warten zu lassen, das ist keine Teamarbeit. Trotzdem denke ich nicht, dass hier das Gesetz was machen brauch, das sollte höchstens der Vorgesetzte beanstanden.

Mich regt es aber auf, dass ich auf Antworten zum Teil wochenlang warten muss und meistens auch 2-3 Mal nachfragen… da sind wir wieder beim Thema inkompetente Mitarbeiter über die ich mich aufrege. xD


#28810

Ich will Karriere machen, aber trotzdem Kinder haben. Eventuell aber dann halt, wenn es karrieretechnisch auch gut machbar ist.

schnucken: hier nie gehört, in Berlin.


#28811

Ich möchte keine Kinder, weil ich auf meinen Aktuellen Lebensstandard nicht verzichten möchte und zudem keinerlei Kinderwunsch verspüre.


#28812

Ich lass sie einfach leise raus und hab auch selten Probleme das hinzubekommen.


#28813

Jo, ich seh nicht wie E-Mail von irgendwas “offiziellem” benutzt werden sollten. Ich bekomme jeden Tag 10 Mails mit “Anklage” “Rechnung nicht bezahlt” “Mahnung” und “Inkasso” Betreffen, die lösche ich direkt ungelesen. Wenn wirklich was wäre sollen sie nen Brief schicken oder anrufen.


#28814

Das Problem bei email ist ja auch die Empfangbarkeit und nachweisbarkeit.

Wenn jemand meinen Emailaccount das Passwort hat und zb die email rauslöscht, so dass ich sie nie sehe (im Fall eines Sorgerechtsstreits, wo der Ehepartner sich mal das Passwort irgendwann ergaunert hat, ohne das man es wusste, nicht so ungewöhnlich) ists blöd.

Oder wenn der Laptop runterfällt, man kein Smartphone hat, ja dann schaut man eben auch mal 1 oder 2 Wochen nicht in die Emails bis man einen neuen hat.

Plus mit Spammails und co, ist eben immer die Frage ob man die echte “Richtermail” von 99 fake “Richter XY möchten sprechen sie” unterscheiden kann, da man ja die Anlagen sich dann gar nicht traut zu öffnen.

Das ganze würde eines Portals bedürfen, auf dem nur Bürger to Ämter Kommunikation stattfinden kann und eben nciht dritte dort einem Werbung schicken können etc


#28815

hast du nichts zu schaffen ? würde ich alle paar minuten nach mails schauen, käme ich nicht dazu irgendwie produktiv zu arbeiten.

So alle 1-2 Stunden schaue ich mal rein, und dann kann man oft diverse Dinge eben auch zusammen erledigen und muss nicht wegen einzelnen Sachen die Akten hervorkramen etc,