Rocket Beans Community

Der seriöse Umfrage Thread


#34372

Hä was schreibst du da.
Wenn man den Bericht liest und das Video dazu anguckt wird eindeutig benannt das dieser Testballon mit einer positiven Bilanz beendet wurde.
Ich habe mal einen Entschiedenen Teil Fett hervorgehoben.

Aus dem Beitrag

Nur vorläufige Bilanz

Gut einen Monat nach dem Ende des Experiments legte die finnische Sozialversicherung KELA nun die ersten Untersuchungsergebnisse vor. Es zog eine durchwachsene, allerdings auch nur vorläufige Bilanz. 560 Euro im Monat hätten das Leben der Bezieher tatsächlich verbessert, sagte Sozialministerin Pirrko Mattila. Aber "ohne ins Detail zu gehen, kann man feststellen, dass das Experiment einen positiven Einfluss auf das persönliche Wohlbefinden der Teilnehmer hatte", sagt sie. "Ihre Zuversicht, dass sie die eigene Zukunft und wirtschaftliche Situation selbst beeinflussen können, wurde gestärkt."

2000 Arbeitslose im Alter zwischen 25 und 58 Jahren waren per Zufall ausgewählt worden. Sie hatten bis Ende 2018 kein Arbeitslosengeld mehr bekommen, sondern 560 Euro Grundeinkommen monatlich - keine Steuern, keine Fragen, keine Bedingungen. Jeder konnte - oder um ehrlich zu sein - sollte ohne Abzüge dazuverdienen.


#34373

Da hat er sich wohl etwas heraus interpretiert das seine Meinung unterstützt.


#34374

Stimmt, sorry. Habe gelesen dass sie kaum arbeiten waren, aber wenn es keine arbeit gibt? Sorry, mein Fehler.


#34375

Ich denke, dass es auch einen Unterschied macht, ob man in den USA ist oder sich zum Beispiel in Deutschland mit einem Amerikaner unterhält.

Noch lustiger ist das in meinem Fall aber bei Japanern, da sie weder ein “r” noch ein einzelnes “t” aussprechen. :beanjoy:


#34376

Wie machst du es mit dem Führerschein?

Die 2 Epilleptiker die ich kenne (aber nur leichte bis mittlere Anfälle und nur so 1 oder 2 mal im Jahr) gehen damit nicht mehr zum Arzt wegen der führerscheinsperre die sonst drohnt


#34377

Ich hab erst mit 25 den Führerschein gemacht, da war ich bereits 4 Jahre anfallsfrei.
Man muss 2 Jahre (manchmal auch nur 1 Jahr) anfallsfrei sein um den machen zu können. Ich hab einfach so lang wie möglich gewartet um sicher zu gehen.


#34378

Sehr guter Punkt, jap. Selbst die US Amerikaner die ich als sehr “amerikanisch” empfunden habe sind schon ein bisschen rumgereist und sprechen mehr als 2 Sprachen (englisch, spanisch, ein ganz bisschen deutsch und noch weniger tschechisch). Das ist wahrscheinlich anders, wenn man immer in den USA gewohnt hat.


#34379

aber ich dachte wenn man dann wieder anfälle hat und die behörde das mitkriegt, kriegt man jeweils wieder ein 6 monats sperre

@ipsilonz, wenn du nicht gerade durch rural Kentucky gefahren bist, sondern damit meinst das du Amerikaner in Europa oder sonstwo getroffen hast, die dir sehr Amerikanisch vorkamen, sind das eben schon diejenigen die überhaupt mal aus dem Land kommen.

Nur 36% der Amerikaner haben einen Pass (= Reisepass, sowas wie Personalausweis gibts dort ja nicht)Und wenn man davon diejenigen abzieht, die ihn nur haben weil sie an der Grenze zu Mexiko oder Kanada wohnen, oder ihn mal brauchten um einmal auf eine Geschäftsreise zu gehen, dann sind die Zahlen noch geringer.

Ist ja auch irgendwie verständlich.
Europa zu besuchen ist eben was, was sich nur die Mittelschicht aufwärts leisten kann, weil alleine ja schon die Flüge teurer sind, (vor allem wenn man eben zb an Tag X hund und 3 wochen später zurück muss)
Gerade mal geschaut, im Mai zb 7-800€ pro Person, das auf ne Familie hochgerechnet, oder auch bei einzelpersonen, ist eben schon mehr als mancher pauschalurlaub, und dann hat man noch keinen Urlaub gemacht


#34380

Das kann sein, ich hatte aber keine weiteren Anfälle. :smiley:
Ich hoffe auch, dass das so bleibt.


#34381

Guck kein Pokemon! :smiley:


#34382

Du bist doch Italiener (wenn auch falsch geschrieben :stuck_out_tongue:)!


#34385

Einmal aufgrund einer Lebensmittelvergiftung auf einem Schulausflug. Hat die ganze Stufe erwischt (bis auf eine, die kein Hühnchen essen wollte) - aber mich hat es als einziger für 2-3 Tage ins Krankenhaus verfrachtet :sweat_smile:


#34386

Zweimal als Kind wegen Polypen und Mandeln und dann etwas später einmal wegen Verdacht auf Gehirnhautentzündung, hatte aber nur eine starke Verspannung im Nacken. :kappa:


#34387

So, Battlefield lief laut EA unter den Erwartungen und gibt neben der Konkurrenz auch denn Einzelspieler part die schuld dafür. Ich persönlich habe ja angst, dass durch die erfolge von fortnite & co, singelplayer games immer mehr vernachlässigt werden, wie sieht ihr das?

  • Finde ich gut, weil Singelplayer Games doch ziemlich langweilig sind.
  • Naja, wird wohl alles beim alten bleiben, also daher halb so wild.
  • Ich habe auch angst vor dieser Entwicklung.
  • Mir egal.

0 Teilnehmer


#34388

Wie meinen?


#34389

EA sagt, dass der Fokus auf Einzelspieler doch ein fehler war.


#34390

Grad kurz ergooglet.

In addition, we also made the decision to prioritize other features, including a single-player experience, at launch over a multiplayer mode.


#34391

Ah okay. Sollen sie halt machen. Ich werde kein Spiel ohne SP kaufen.


#34392

Ich finde ja die Frauen sind eher das Problem :kappa:


#34393

Ja, ich denke auch nicht, dass man sich momentan wirklich Sorgen machen muss. Dass die großen AAA Single Player Spiele so schnell nicht auszusterben scheinen, hat man ja in den letzten Jahren gesehen.