Rocket Beans Community

Der seriöse Umfrage Thread


#37163

Ist natürlich durch die ganzen Humblebundles nur soo hoch gekommen…^^


#37164

Um beim Thema zu bleiben:

Im Bus oder in der Bahn sitzt jemand neben euch, der sein Feierabendbier trinkt.

  • Schon etwas nervig (Geruch, stehen gelassene Flaschen, …)
  • Hab kein Problem damit

0 Teilnehmer

Erwachsene Leute die in den Öffis trinken…

  • …sind in der regel Assis
  • …sind normale Leute
  • weder noch

0 Teilnehmer


#37165

Also ich gehe schon davon aus, dass die Person auch die Flasche mitnimmt, weil man es so macht. Von daher stört es mich nicht :man_shrugging:


#37166

Ekelhaff


#37167

Ich hab relativ früh angefangen mal irgendwo hinzugehen wo sich betrunken wurde. Würde sagen das war so 13 oder 14 (hab angekreuzt 13, glaub aber grad es könnte doch eher 14 gewesen sein).
Betrunken sein war dann aber für mich aber meistens etwas das ich nicht so geil fand, weshalb ichs dann nur noch sehr selten gemacht hab. Hatte dann glaube ich sogar ne sehr lange Pause von solchen Veranstaltungen gemacht.

Heute trinke ich relativ selten Alkohol. Ich würde heucheln, würde ich sage, dass es immer “besondere Anlässe” sind. Gibt sogar “besondere Anlässe” wo ich keinen Alkohol trinke. :stuck_out_tongue:
Grad hab ich seit über nem Monat nichts getrunken, davor hatte ich ne kurze Phase wo ich öfter abends n Glas Wein getrunken habe. Manchmal hab ich dann ne Whiskyphase und dann wieder nichts.

edit: in den Öffis hab ich auch schon mal n Bier getrunken, wenn ich mit Freunden unterwegs war. Da ich inzwischen aber kaum noch Bier trinke und es wirklich etwas unangenehm für die anderen Passagiere sein kann, passierts eigentlich nicht mehr.

edit 2: achso, das war dann natürlich kein Feierabendbier sondern aufm Weg zu irgendner Veranstaltung.


#37168

Generell habe ich da kein Problem mit, allerdings sind die Leute dann meistens schon irgendwie “Assis” und teilweise ungepflegt. Damit habe ich dann ein Problem^^


#37169

Wurde das erste mal auf dem 18. Geburtstag meiner Schwester von meinem Cousin abgefüllt. Also alles im Schoß der Familie^^ inklusive Kotzen und so. War nix Schönes

Heutzutage trinke ich eigentlich sehr regelmäßig mein Feierabendbier oder mal ein Glas Wein, wenn ich mal was anderes möchte. Schnaps trinke ich gar keinen mehr, nicht mal mehr als Absacker, hab da einfach nur schlechte Erfahrungen mit gemacht und lass das jetzt einfach komplett sein.

So richtig betrunken hab ich mich glaube ich das letzte mal vor 2 Jahren, da bin ich dann aber auch einfach nur in der Bahn eingepennt und am Hbf von der Zugbegleiterin geweckt worden.

Ansonsten, wenn’s mal irgendwo mit den Jungs hingeht, trinken wir auch gerne in der Öffentlichkeit. Finde solange man sich einigermaßen benimmt ist da nix bei.


#37170

Noch ekliger ist es ja, wenn man morgens zur Arbeit fährt und jemand seine Bierdose öffnet… Ich finde es in der Tat generell eher eklig, weil ich den Geruch auch einfach nicht mag, schon gar nicht so direkt neben mir.


#37171

Ist in Hamburg veboten


#37172

Ich halte Leute die ihr Feierabend Bier direkt in der Tram aufmachen müssen ehrlich gesagt für latente Alkoholiker. Vor allem wenn es dann noch so Plörre-Bier ist.

Anders nehme ich das in Fernverkehrszügen oder Flugzeugen wahr, einfach weil es da für mich ne andere Atmosphäre hat.

kA wieso.


#37173

Du weisst schon das in alkoholfreiem Bier auch Alkohol bis zu 0,5% enthalten ist? :smirk:
Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, musst du schon zu den 0,0% Flaschen greifen. Steht explizit drauf und dort ist tatsächlich gar kein Alkohol drin.


#37174

Ich denke mir eben, wer es nicht aushällt sein Feierabendbier zu trinken bis er daheim ist, dass hat schon stark etwas von Alkoholiker.

Gegen ein paar normale Leute die auf dem Weg ins Stadion, Feier, Konzert etc ein Wegbier in der S Bahn trinken, habe ich nix solange sie sich benehmen und am Ende nicht Bier verschüttet wird oder leere Flaschen rumkullern


#37175

Sind in der Regel betrunkene Fußballfans, Prollos oder sonstige Ronnys.

Klar. Ab und an sinds einfach nur junge Leute die zum Feiern unterwegs sind.

Finds je nach Uhrzeit und Bahn trotzdem nervig.


#37176

Ach quatsch, nicht jeder der in den Öffis nach der Arbeit am Heimweg oder sonstwohin sich ein Feierabendbier (ich glaub das Wort hab ich eigentlich noch nie gesagt -haha) gönnt ist gleich ein Alkoholiker. Egal ob latent oder vollends ausgeprägt.
Ich finde, das kann schon was richtig feines sein, nach einem anstrengenden Tag am Heimweg sich noch gschwind vom Würstelstand ein Bier zu holen und zu trinken.
Aus dem Fenster starren und die Stadt vorbeiziehen sehen und Bier trinken.
Die Stadt wird kurz zum weißen Rauschen, bis man irgendwo ankommt.
Kann was sehr Gutes sein.


#37177

Schlimmer als biertrinkende Menschen sind ja wohl die Idioten, die draußen ne Kippe rauchen und den letzten Zug mit in die Straßenbahn nehmen … Dreckspack!


#37178

Jaja, als ob du zu anderen Menschen in den Bus steigst :smiley:


#37179

Mir reicht die Vorstellung :smiley:


#37180

Ich hab noch nie Alkohol getrunken und auch kein Bedürfnis damit anzufangen.

PS: Bin froh dass ich nicht die Einzige bin, die das gevotet hat. :slight_smile:

Sowas macht mich echt wütend.

Allgemein Leute, die sich nicht an Regeln halten. Die z.B. auf dem Bahnsteig rauchen, obwohl überall rauchen verboten Schilder hängen. Oder die ihren Müll auf den Boden werfen. Oder die im Park den Hund nicht an die Leine nehmen. Oder die mit dem Fahrrad auf der Straße fahren, obwohl es einen rechtlich gültigen Fahrradweg gibt. Oder eben die im Zug Alkohol trinken oder Fast Food essen.

Vor ein paar Wochen ist echt mal der S-Bahn Fahrer ausgestiegen und hat nen Mann mit ner Bierflasche gebeten auszusteigen. Er meinte er fährt nicht weiter bis er aussteigt.

Ich war kurz davor dem Fahrer zu applaudieren, hab mich aber leider nicht getraut.


#37181

Da hab ich mal einen kleinen Classic Donnie Moment gehabt.
Als es damals gerade losging mit dem Alkoholverbot in Hamburg, hatte ich es noch nicht so wirklich auf dem Zettel. Es war Sommer, mega heiß, das Wochenende stand vor der Tür und auf dem Weg nach Hause von der Arbeit erstmal schöön ein kühles Blondes aus dem Kiosk geholt, bevor es dann in die Bahn ging.
Voller Glückseligkeit angesetzt und ein zufriedenes “aaahh” vor mich hingesäuselt, so wie man es halt kennt, wenn das erste Bier in den Hals läuft.
Danach schau ich nach links und seh zwei grinsende Herren neben mir, die mich angucken als wollten sie etwas.
:nun: Wie es sich rausgestellt hat, waren es zwei Kontrolleure in Zivil. Da ich aber nicht den Eindruck machte, irgendein besoffener Stressmaker zu sein, wollten sie nur einmal kurz meine Fahrtkarte und Ausweis sehen. Der eine meinte dann “Direkt reingelaufen.” und sind dann grinsend weitergezogen und haben nur noch gesagt “Das Bier bitte geschlossen lassen.”.
Als sie die U-Bahn verliesen, wurde das Bier dann natürlich noch ausgetrunken. :beansmirk:


#37182

ich sagte ja, ist eher was für das Gewissen als die Gesundheit :stuck_out_tongue: