Forum • Rocket Beans TV

Die 19. Legislaturperiode - II

Ja, wie gesagt, ist doch super, ich will nicht schon wieder nen cdu kanzler (es sei denn es wären spahn oder laschet, mit denen könnte ich gut leben)
Und was gibt es besseres um der cdu stimmen ab zu jagen als ein mieser, inkompetenter vorsitzender

Naja die CDU hat, Stand Dezember 2019, etwas über 407.000 Mitglieder. Da sind 500k dann doch deutlich drüber :smiley:

41 Beiträge wurden in ein existierendes Thema veschoben: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Nein ist immer noch die gleiche Größenordnung :stuck_out_tongue: Es sind nicht 10.000 es sind nicht 1Mio

Die Größenordnung mag stimmen, nur vermittelt deine Aussage von 500k halt ein völlig falsches Bild.

Da die Diskussion zum Tempolimit sehr rege hier geführt wurde mit sehr vielen Beiträgen (auch im Nachrichtenthread) existiert jetzt ein Thread zum Tempolimit.

Tempolimit auf deutschen Autobahnen

Dort kann man sich weiter darüber unterhalten

Danke

3 Like

Die ganzen Posts um den Kemerich haben doch auch einen eigenen Thread verdient. Dadurch wird sowas wie die Berateraffäre oder die Sache mit der PKW Maut oder die Sache mit den Zügen unter den Teppich gekehrt!!!111 https://static-cdn.jtvnw.net/emoticons/v1/22639/1.0 https://static-cdn.jtvnw.net/emoticons/v1/22639/1.0

Wieso der Rücktritt Mohrings, der seine Partei nicht mehr im Griff hatte, nicht gut sein muss. Es könnte jemand kommen, der der wildernden Partei viel besser in den Kram passt.

Warum, ist doch gut, dass sie offen ihre Gesinnung zeigen, da kann dann keiner mehr behaupten, er wusste nicht, was kommt.

1 Like

Ja, das stimmt jemand der den Haufen einfangen kann, wäre wohl wunschdenken

Aber es war doch immer noch ein sinnvolles Gesetz, auch wenn die AfD ihren Zuspruch damit begründet haben, weil ihnen zuviele Ausländer in die Stadt ziehen. Was können wir dafür, was andere Parteien für Meinungen haben, wie sie wählen (nach Thüringen) und wie sie diese Wahl begründen, kommt jetzt dazu ? Man hat ja nur dem Antrag zugestimmt, dass die AfD damitstimmt, ja sorry. Wir haben den Antrag ja nicht gemeinsam als Fraktionen eingereicht…

CDU-Landesgeschäftsführer Gordon Hoffmann sagt dazu: Es habe keine Kooperation mit Rechtsaußen gegeben, es sei kein gemeinsamer Antrag von CDU und AfD und NPD gewesen. Es sei ein Antrag einer demokratischen Fraktion gewesen, dem die CDU zugestimmt hat, aber auch andere Parteien - eben auch von der AfD. „Darin einen Tabubruch zu sehen, halte ich für eine absolute Hysterie“, sagte Hoffmann. Es habe auch im Potsdamer Landtag und anderswo Abstimmungen gegeben, die einstimmig waren und bei denen also alle von Linken bis zur CDU mit der AfD gestimmt hätten. „Wir dürfen uns in der Sacharbeit nicht vom Abstimmungsverhalten der AfD erpressen lassen.“

Die Linke wiederum hält den anderen Parteien vor, dass sie bereits im Dezember gemeinsam gestimmt hätten, dass dieses Verhalten also Methode habe. Damals ging es darum, ob das Stadtjournal so verändert werden soll, dass die Fraktionen dort auch Dinge veröffentlichen können, über deren Inhalt sie ganz allein entscheiden. Dabei wurde damals von Pro Velten, CDU, AfD und NPD beschlossen, dass das Statut des Stadtjournals so geändert wird, dass auch die NPD dort publizieren dürfe.

Hier sehen wir das Dilemma und den Zankapfel, was es bedeutet, die Trolle aus der AfD im Parlament sitzen zu haben. Man kann ja sagen, ja es war für uns ein gutes Gesetz, aber wie die AfD damit umgeht, können wir nicht beinflussen, wir müssen arbeitsfähig bleiben. Auf der anderen Seite schiebt man der AfD so den Stempel der Harmlosigkeit zu und kann sie weiter etablieren und gönnt ihr, dass sie positives Feedback bekommt und in der Zeitung mitdrinsteht, dass die AfD etwas mitbewirkt hat.

Wäre nichts neues das in Thüringen Leute abgeladen werden, wo die CDU nicht weiß wohin, wie der Roewer :ugly:

Es gebe bis zu sieben Treffen oder Telefonate pro Monat, bei den Gesprächspartnern soll es sich um mehrere Mitglieder der WerteUnion sowie Bundestagsabgeordnete der CDU handeln.

Dem AfD-Politiker zufolge habe sich der Austausch seit der Ministerpräsidentenwahl in Thüringen, bei der der FDP-Politiker Thomas Kemmerich auch mit Stimmen der AfD gewählt worden war, verstärkt. “Wir sprechen über eine bürgerliche Koalition, die es in Zukunft geben kann”, sagte Lucassen laut des Kölner Stadt-Anzeigers . “Der Wähler wird uns das aufzwingen. Spätestens wenn Frau Merkel nicht mehr im Amt ist.”

Alles ganz normal

Böhmermanns Lied wird mit jedem Tag aktueller…

6 Like

Bin mal gespannt, ob da noch mehr rauskommt. Die Werte Union kommt mir vor, wie die laute Minderheit auf den meisten Internet Platformen. Wenn es sich bewahreitet, dass die WerteUion sich in NRW mit der AfD treffen, dann ist das parteischädigend und mit den Mitgliedern sollte dem entsprechenden Verfahren werden. Ich würde es der AfD zutrauen, dass sie jetzt vermehrt solche Gerüchte streut, um der CDU zu schaden.

:aluhut:

Warum genau sollte die AfD der CDU schaden wollen wo sie doch mit der CDU gerade die einzige nennenswerte Partei hat die ihnen auch noch hilft?

6 Like

Dass die Werteunion ein Problem ist, ist mittlerweile klar.

Mir ging es um den fett markierten Part über die CDU-Bundestagsabgeordneten, die ebenfalls auf den Treffen waren. Das ist nochmal ne ganz neue Dimension. Den Teil hast du aber offensichtlich gekonnt übersehen?

1 Like

Ja, es ist richtig, dies hervorzuheben, da es auch Mitglieder der Werteunion gibt, die nicht in der CDU sind. Sonst hätte man solche Gespräche auf diese Leute “abwälzen” bzw diese Mitglieder zum “Sündenbock” machen können.

so wird’s gemacht:
nach außen hin behaupten, dass man sich gegen die afd abgrenzt.
aber nach innen die türen und tore für die faschisten und demokratiefeinde weit öffnen.
ich wiederhole mich, nicht die rechte radikale ermöglicht den faschismus und die abschaffung der demokratie sondern die sog. bürgerliche mitte aus angst vor verlust.

8 Like

Ich glaube eher, dass sie die einzige relevante Partei werden wollen :wink:.

Ja, wie gesagt, wenn das stimmen sollte, dann sollten sie auch wegen parteischädigendem Verhalten rausgeschmissen werden.

Was ich allerdings interessant finde, ist das die WerteUnion nur einen 1% der Partei ausmacht. Dann sollte es schwer für Merz werden auf dem Parteitag gewählt zu werden.