Forum • Rocket Beans TV

Die Entwicklung des Programms von RBTV

Oder Flonnie vs. Marco

oder pokemon rot

ein Negativbeispiel wäre Pokemon Mond :kappa: (lag aber eher am Spiel)

Ne nicht wirklich. Das ist mit Abstand der leichteste Pokemon Titel bisher. :smiley:

Aber auch der langweiligste! :gunnar:

2 Like

Sehe ich auch so. Dieses ganze Third Person rumgedaddel und die Unkonzentriertheit, klar dann heißt es wieder “man schaut RBTV da darf man keinen Skill erwarten”. Sehe ich nicht so, die Jungs spielen auch privat, allerdings sind sie noch lange nicht gut. Ich persönlich schaue auf RBTV nur noch extrem selten bei PUBG zu bzw. die VODs

Ich stimme dir da vollkommen zu, auch den anderen Vorrednern, zum Thema Teamshooter. Die Shooter und gesponsorten Programme nehmen langsam überhand.

Ich versteh ehrlich nicht woher das kommt. Schau ich in den Wochenplan seh ich kaum gesponserte Programme.
5 Formate, die gesponsert werden die Woche. Das COD-KD, BoB, GameTwo, das Dreadnought LP und WW.
Es gibt über 20 verschiedene Formate diese Woche, davon hab ich sogar MM als eines gezählt. Wenn man die reine Zeit nehmen würde, sähe es sogar noch viel schlechter fürs Sponsoring aus. In welcher Welt nimmt das überhand?

5 Like

Es ist wohl vor allem eine gefühlte Sache. Auf der einen Seite werden CoD Formate gesponsert, was prinzipiell negatives Feedback auslöst. Und gibt rbtv jetzt auch im Vorspann der Formate immer den Sponsor an. Was sie noch vor ein paar Monaten häufig noch nicht gemacht haben.

Quasi dank erhöhter Transparenz kann jetzt das Gefühl von “zuviel” Sponsoring aufkommen.

Ich kann nur nicht die negative Assoziation daran verstehen.
Dass es vielleicht unglücklich aussieht, dass TL von BoB ersetzt wurde, ja gut. Obwohl man auch einfach sagen könnte, dass es gute Planung ist, wenn man direkt danach einen anderen Sponsor an Land holt.

Sie machen ja immernoch das, worauf sie Lust haben, nur dass sie ab und an mal auch dafür entlohnt werden. Ist doch ne Win-Win-Situation. Ich hab noch kein einziges Format gesehen, bei dem sie das Produkt/den Sponsor ausschließlich über den grünen Klee gelobt haben.

6 Like

Naja, ich glaube es gibt genug Leute die Lust auf FIFA ProClubs hätten und es kommt trotzdem nicht :slight_smile:

2 Like

Kann mir gut vorstellen, dass es noch irgendwann kommen wird. Aber ich finde, dass das Argument meinen nicht widerspricht. Gibt auch Leute, die jeden Tag PUBG jeden Abend spielen würden, kommt auch nicht. (JAJA GEFÜHLT SCHON! :smiley: ). Oder auch auf Buchklub, oder auf CS… die Liste ist lang.
Aber wenn man BoB sieht, sieht man auch, dass die 4 da mächtig Spaß am Spiel haben. UND zusätzlich wirds noch gesponsert. Was ist daran verkehrt?

2 Like

So isses. Die Leute regen sich wieder über Dinge auf die keiner nachvollziehen kann. Ihr könnt 24/7 einen Internetsender sehen, für den Ihr nichts bezahlen müsst und i.d.R. sogar die Werbung skippen könnt und dann regt Ihr euch auf, dass gesponsorte Shooter-Formate laufen und diese Überhand nehmen? Kann ich nicht verstehen und will ich auch nicht.

Anscheinend läuft momentan zu viel guter Content, dass man sich über so etwas aufregen muss.
Wenn ihr jeden Tag bei McDonalds einen Burger umsonst bekommt, beschwert Ihr euch nach einer Woche auch, dass das Fleisch vom Metzer kommt und Ihr lieber einen Veggieburger haben wollt?

10 Like

Ok.

Oh yes, Sir!

Nur ein Sith kennt nur Extreme :kappa:

Vielleicht will ich einfach nur einen Cheeseburger, anstatt gleich meinem Essen das Essen wegzuessen? :gunnar: :kappa:

Man kann doch ruhig Feedback anmerken, wenn einem Sachen auffallen, die jemandes Meinung nach Überhand nehmen, dafür ist dieser Thread doch da. Sich jetzt darüber aufzuregen, dass hier jemand Rückmeldung dafür gibt, wie das Programm für die Person so ist, kann ich nicht verstehen und will ich auch nicht.

5 Like

Du möchtest vielleicht nicht glauben aber es gibt auch noch andere Streamer. Mittlerweile schaue ich viel lieber andere als Rbtv.
Das Rbtv kostenlos konsumierbar ist, ist keine Besonderheit.[quote=“Proxy, post:4386, topic:1519”]
Wenn ihr jeden Tag bei McDonalds einen Burger umsonst bekommt, beschwert Ihr euch nach einer Woche auch, dass das Fleisch vom Metzer kommt und Ihr lieber einen Veggieburger haben wollt?
[/quote]

Ich glaube jeder würde sich über McDonalds beschweren wenn der kostenlose Burger von Burger King z.B. dann besser schmecken würde.

Deine Beispiele sind einfach extrem schlecht.

1 Like

In der Qualität und Quantität des Programms aber eben schon.
Zeig mir nur einen Streamer, der auch nur annähernd die inhaltliche Bandbreite, die Anzahl der produzierten Stunden pro Woche und eine vergleichbare Produktionsqulität hat - und das eben sogar auch noch kostenlos.

1 Like

Jene ist eben Geschmackssache und ich seh kein Problem damit, dass geschmackliche Präferenzen hier geäußert werden dürfen. Das bedeutet ja (glücklicher Weise) nicht, dass RBTV dann gleich auf Teufel komm raus etwas ändern muss :slight_smile:

Naja dann kann man sich aber auch einfach mehrere Streamer anschauen und man hat die gleiche Bandbreite. Ist ja nicht so, dass man sich auf einen beschränken muss :smiley:

1 Like

RBTV ist einfach schwer mit anderen Streamern zu vergleichen. Für mich sind sie eher ein Streamer-TV-Hybrid.
Was man dann im Endeffekt lieber mag, also ob klassischen Streamer oder RBTV ist halt Geschmackssache. Aber um ihren eigenen Qualitätsstandard aufrecht zu halten, brauchen sie nunmal Geld (deswegen Werbung/Sponsoring/Spenden etc.) und das entschieden mehr als andere Streamer. Dafür weniger als normale TV-Produktionen.

Ich für meinen Teil hab dann lieber Sponsored-Content und Werbung, als auf Sachen wie GameTwo, Bohndesliga, Kino+, SmB und NDA zu verzichten und werde ich immer 1000 mal lieber sehen als den x-ten Streamer, der den ganzen Tag über PUBG zockt.

2 Like

Jeder großer Streamer wie lirik, qtpie oder summit werden zu lets plays gesponsert. Die deklarieren nur nicht so offen wie RBTV. Man sollte sich da nix vormachen, die “normalen” Streamer wären viel objektiver.

1 Like

Die Streamer schreiben immer #ad in den Titel wenn sie gesponsert. Natürlich reden die dann nicht das Spiel direkt schlecht, macht Rbtv genauso wenig.