Die Entwicklung des Programms von RBTV


#8786

Klar, kann ja alles sein. Aber ich wollte auch nur die nötigen Informationen liefern, weil ich den Eindruck hatte das @SoS nicht alle Informationen für die Diskussion hat.

Wer wie viel arbeitet muss am Ende jeder für sich selbst entscheidet und können allerhöchstens nur enge Freunde/Familie besser entscheiden, da möchte ich mir jetzt auch kein Urteil erlauben.

Aber es ging ja um Vergleiche und Beispiele die aufzeigen, dass es anders gehen könnte. Und dann sollte man auch die Rahmenbedingungen beachten. Der Unterschied ist einfach, dass es in der aktuellen Struktur deutlich wahrscheinlicher ist das RBTV in 10 Jahren noch existiert und Bonjwa nicht, das liegt einfach an der Art wie es aufgebaut ist.


#8787

Es kann durchaus sein, dass man zum normalen Jahresalltag so in der Zeit niemanden an den Schirm holt, egal, was man zeigen würde bzw. man es bewusst irgendwohin packt, wo man die max. Zuschauerschaft holen kann.


#8788

Warum hat sich die eigentlich so verlaufen? Gab es da mal ein Statement?


#8789

Das war ein “Drittanbieter” der die gemacht hat und irgendwann keine Zeit / keinen Bock oder sonstiges mehr hatte. Meiner Ansicht nach schadet die App mehr als dass sie bringt und man hätte dafür sorgen sollen, dass sie aus den Stores rausfliegt.


#8790

War auch mein erster Gedanke, aaaaber: Damit erreichst du auch wieder nur die “paar” Leute, die die App installiert haben.
Irgendwelche “Außenstehenden YT/Twitch-User” oder nicht “Hardcore-Fans” eben auch wieder nicht.


#8791

Eine Lösung für alle wird es nie geben. Aber die vorhandenen Möglichkeiten ausnutzen und vor allem auch darauf hinweisen! Damit es jeder rafft und findet. Das wäre ein Anfang. Allerdings ist das in Summe auch ein gutes Stück Arbeit…


#8792

Sollte da nicht auch ne PWA anstelle einer nativen App reichen? Apple zieht ja vllt auch iwann mal nach mit Unterstützung…


#8793

Das sind trotzdem mehr als jetzt. Da erreicht man auch nur die Leute auf Twitter und im Forum. Der Rest merkt es dann erst bei den VODs, dass da was war.


#8794

… so träge wie Apple geworden ist wird das wohl vor iOS 13 nicht passieren :smiley: Aber ja - generell pflichte ich dir bei.


#8795

Kann man das in der heutigen schnelllebigen Medienwelt noch so sagen? Was heute in ist, interessiert morgen vielleicht keine Sau mehr und das kann schnell gehn.

RBTV ist von der Struktur her besser und stabiler aufgebaut aber Bonjwa is halt einfach flexibler und können sich viel schneller auf neues anpassen.

Ich könnte daher gar nicht sagen wer die besseren Karten hätte in 10 Jahren noch zu existieren. Beide Konstrukte haben diesbezüglich ihre Vor- und Nachteile.


#8796

Vielleicht sollte man sich wieder von RBTV vs. Bonjwa etwas hier entfernen :sweat_smile:

Und welche Firma es in 10 Jahren noch gibt ist sowieso nur Kaffeesud lesen.


#8797

Es gibt noch andere Faktoren, ob etwas in ist oder nicht. Wenn bei Bonjwa Niklas oder Mental komplett ausfallen würde, sei es anderer Job, die große Liebe oder ein Unfall ( dreimal Klopf), dann ist die Firma in großen Schwierigkeiten. Bei RBTV kann eine Bohne ausfallen und der Betrieb würde erstmal relativ normal weiter gehen ohne das gleich alles in Gefahr ist.

Oder die Abhängigkeit von einer Plattform bzw. Kunden. Sollte Twitch ernsthafte Veränderungen am Erlös Modell vornehmen ist das eine riesen Gefahr für Bonjwa. RBTV ist deutlich breiter aufgestellt.

Sorry letzter off topic Beitrag


#8798

Zum Beispiel wenn Marco früher frei hatte und die YouTube Kanäle so gut wie brach lagen.


#8799

Da hat sich doch bis heute kaum was verbessert oder?


#8800

Soviel muss sich da auch nicht viel verbessern. 95% der Videos kommen noch am gleichen Tag spätestens am nächsten. Auch wenn Marco im Urlaub ist. Es gibt zwar auch ausnahmen, dort liegt es aber meist an Fehlern im Video die erst behoben werden müssen. Einer der Gründe weshalb ich Rbtv nur über VOD schaue, weil es so gut läuft mit den Uploads.


#8801

Wenn man den Vergleich mit Bonjwa nimmt, sollte doch auffallen, dass 90% den Bonjwa Contents keine “spontanen” Streams sind, sondern spätestens Montags im Briefing besprochen/angekündigt werden - so sollte es auch RBTV halten.

Im Übrigen halte ich den Produktionsprozess bei RBTV selbst mit Hängi für zu aufwendig, da in der Regel selbst im Hängi eine Regie benötigt wird und man daher weiterhin auf andere Produktionen Rücksicht nehmen muss. Hier könnte RBTV in meinen Augen deutlich effizienter - und dadurch bei gleichbleibenden Kosten mehr - produzieren.


#8802

Kommt auf die verwendete Technik drauf an. Wenn man dafür alles umbauen müsste, wird es sich nicht auszahlen.


#8803

Das war ja eigentlich auch mal anders geplant/gedacht…
Warum das sich nicht durchgesetzt hat…keine Ahnung.


#8804

Ich frage mich immer, wann diese Formate ausgestrahlt werden, die immer tagsüber produziert werden. :aluhut:


#8805

Eventuell hat keiner geschnallt wie das mit den 3 Knöpfen funktioniert die mit Kamera 1, Kamera 2 und Spiel beschriftet sind. :man_shrugging: