Rocket Beans Community

Die Länge der LP-Folgen auf RBTV


#21

Gerade bei DS ist es toll dass selbst wenn man ein paar Stunden nicht gesehen hat man selten etwas verpasst hat. :smiley:


#22

Bei DS kann man auch mal nebenbei ein Buch lesen :kappa:


#23

ja stimmt :smile:

aber auch bei Tomb Raider. ich habe nur mal reingeguckt, wenn es im Stream lief und zufällig auch das Ende.
was ich jetzt wirklich verfolgt habe war das LP zu life is Strange 2.
Simon und solche story spiele finde ich einfach perfekt und da will ich keine Folge verpassen.


#24

Ich hatte damit kein Problem. :woman_shrugging:


#25

Umso länger umso besser. YouTube erlaubt problemlos das Pausieren und spätere Fortsetzen von Videos an der gleichen Stelle, einzelne Videos sind da im Nachteil.

Wieviel im Stream läuft ist mir schnuppe, schaue ich net.


#26

Ich bin zwiegespalten.

Einerseits würde ich mir wünschen, dass z.B Bloodborne 2x die Woche für jeweils 2-3 Stunden gestreamt wird. (OHNE CHAT!)
Andererseits freue ich mich aber auch über 5 Stunden, wenn ersteres einfach nicht möglich ist.

Das größte Problem ist in meinen Augen dazu noch die Laune der Beteiligten. Wenn schlechte Stimmung herrscht und diese sich durch 4-6 Stunden durch zieht, möchte ich selbstverständlich so schnell wie möglich ein Ende sehen.

Dazu muss ich allerdings gestehen, dass ich das eher als VOD häppchenweise (Je nach vorhandener Zeit) angucke.


#27

Ich hab meine Meinung ja schon lang und breit kund getan daher fasse ich mich kurz.

Ich fände tägliche, voraufgezeichnete LPs in Maximal einstündigen Folgen optimal
Live sollten sie nur sein wenn es dem Spiel einen Mehrwert gibt.


#28

Live-Sessions sollten, besonders bei Story-Spielen, so lang wie möglich sein, einfach um den Flow nicht zu unterbrechen und die Immersion auch ein bbisschen zu fördern - Detroit become Human mit Simon an 2 Tagen war z.B. super.
Beim vorher aufgezeichneten Kram ist die Sache ein bisschen anders, denn wenn mich ein Titel einfach nicht anspricht, dann blockieren ewiglange Folgen einfach den kompletten RBTv-Tag.
Ein ähnliches Problem hat man aber auch bei Abschnitten in kleiner / gleich eine Stunde - wenn mir da nur ein Spiel aus 4-5 LP-Blöcken gefällt, stehen die Chancen gut, dass ich mir denke - joa, 60 Minuten Slot = 5 Minuten Intro, 5 Minuten Outro, 12 Minuten Werbung und wenn man Pech hat, müssen der oder die SpielerIn erstmal wieder reinkommen, dann liegt die effektive Spielzeit unter einer halben Stunde und dann kann ich mir das auch sparen.
Für diese typischen 15-30 Minuten Youtube-Video-Schnipsel produziert RBTv einfach zu viel und ungeeigneten Kram - bei LPs will ich euch spielen sehen und hören, was ihr zum Spiel sagt, lange und laute Intros, Begrüßungen und Verabschiedungen in oder aus der Pause nerven mich da eher oder schlimmer, wecken mich, wenn ich es gerade geschafft habe einzuschlafen.


#29

Ich kann hier das Problem von manchen überhaupt nicht verstehen.

Zu allererst bringt halt Watchtime mehr als Klickzahlen, dass hat ja Marco auch schon öfters erklärt. Kleine Parts pro Tag würden somit nur Sinn machen wenn man keinen Content hat den man sonst bringen kann.

Ich schaue mir dann auch lieber ein mehrere Stunden Video an, gerade im Stream und auch als VOD. Denn so hat man einfach schneller sein gewünschtes Spiel gesehen und muss nicht mehr so lange warten. Wäre sowas wie Spider-Man über mehrere Wochen gegangen, dann hätte ich das bestimmt nicht fertig geschaut, halt weil ich in der Zeit schon wieder was neues lieber geschaut hätte.

Zudem beschweren sich dann wieder die Leute dass ihnen die Abobox zugeknallt wird. Würde es jeden Tag 30 Minuten Videos geben, dann würde dass gerade jetzt im Herbst sehr schnell sehr voll werden. Man sieht doch aber auch gefühlt an den Zuschauerzahlen, dass lange Parts besser gehen als kurze. Die KDs von Simon + Nils zum Beispiel sind derzeit mit die meistgeschauten auf dem gesamten Gaming Kanal, trotz der teilweisen “enormen” Länge.

Ich meine: Ein Streamer sagt ja auch nicht ich mache heute nur eine Stunde und dann wieder nächsten Freitag oder so. Das schaut sich doch keiner an, wenn es jetzt nicht vielleicht ein kompetitiver Shooter oder so ist.


#30

Grade Storylastige Games sollten NICHT Live sein. Da soll der Spieler in die Welt eintauchen und nicht durch Spoiler und Backseatgaming gestört werden.


#31

Geht ja auch Live ohne Chat, oder mit einer zweiten Person die filtert.


#32

Was bringt es dann das es live ist? Story-Games zu zweit zu spielen sehe ich auch eher kritisch.


#33

Man könnte zb abstimmungen über das Forum machen oder wenn man nicht weiter kommt um Hilfe bitten und die Regie filtert dann den Chat oder schaut im Forum nach den Tipps/der Abstimmung.

Also wenn man allein ist, mit Helfer hoffe ich muss ich die Frage nicht beantworten.


#34

Das Sie da kein gesundes Mass finden und dann wie ferngesteuert spielen haben sie oft genug bewiesen. Abstimmungen reissen finde ich zu sehr aus dem Flow. Da wäre mir lieber wenn sie ihre eigenen Entscheidungen treffen.


#35

Länger ist besser (:donnie:) jemand der 6 Stunden gucken will, kann 6 Stunden und der Rest kann sich es einteilen wie man will. Der einzige Grund warum ich meinem JRPG LPer täglich zugucke ist, weil ich keine andere Wahl habe und nicht 3 Monate warten will.


#36

Was natürlich nichts damit zu tun hat das es Nils und Simon sind :kappa:


#37

Deswegen sollen sie die über die Werbepausen machen.


#38

Uff… Besonders lustig wird es wenn der Chat dabei ist. Ich finde dies holt den Zuschauer am meisten raus. Wie oft hat sich Simon schon aufgeregt über den Chat oder hat Dinge gar nicht erst versucht, weil er schon gewisse Reaktionen des Chats voraussehen konnte “Dark Souls Knigge : So wird Dark Souls gespielt”

Dann kommt noch ein anderes Problem, das vielleicht jetzt auch nur mich betrifft und da nehme ich das neue AC. Ich habe das Spiel vorbestellt und will mich natürlich nicht spoilern. Jetzt blockiert so ein mega Slot den Sendeplatz für anderen Content aus dem RBTV Universum. Vielleicht betrifft es auch diejenigen die mit einem Titel nichts anfangen können und den Stream nicht einschalten. In letzter Zeit scheint mir das Programm sehr einseitig mit vielen mehrstündigen LP’s und hätte da wieder auch mehr Abwechslung. 5 bis 6 std den Stream mit einem Spiel vollzustopfen ist einfach viel zu viel des Guten. Ich bin Souls Fan und selbst da fand ich es irgendwann überladen und habs kaum noch verfolgt. 2 bis 3 mal die Woche max 1.5 Std das hätte mir gereicht. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung :slight_smile:


#39

Mich stören die SEHR langen Sessions von über 5 Stunden etwas. Lieber kürzer und dafür etwas mehr Abwechslung im Tagesprogramm.
Von mir aus gerne 6 Stunden am Stück aufzeichnen, damit die Spieler nicht “aus dem Flow” kommen, wie hier geschrieben wurde. Dann wäre es mir aber lieber, wenn die Ausstrahlung zum Beispiel an 2 Tagen á 3 Std. stattfindet.
Live Let’s Plays brauche ich persönlich nicht.


#40

Ich kann es jetzt nur an einem Beispiel festmachen:
Bei Life is Strange mochte ich es beim 1er lieber, dass kleinere Happen kamen (20min wäre arg wenig, aber so 45-60min, wie wenn men 2 Folgen einer Serie schaut). So war alles gleich weg und ich hatte auch Probleme damit, dass YT sich merkt, wo ich war (mal zu weit vorn, am anderen PC dann wieder gar nix…)
Angenehm finde ich bei kleineren (ca. 60-90min) auch, dass die Videos dadurch in (wenn auch nur rudimentäre) Sinnabschnitte unterteilt werden.

Bei den 5-6h Klumpen „nur“ LP (ohne Vielfalt durch Show-Aspekte) guck ich persönlich gar nicht mehr rein, bei Events wie G8-Gipfel dafür gern. Bei den alten ADs fand ich die Halbierung dumm.

Am sinnvollsten wird wohl sein, das bei jedem Format individuell festzulegen. Oder gibt es einen Grund, warum alles gleich behandelt wird?