Forum • Rocket Beans TV

Die US-Amerikanischen Wahlen 2020

In 24 Stunden wissen wir jetzt also endlich, wer die 2020 Wahlen gewinnen wird… oder wir werden wissen, dass es wohl noch ein langer Monat wird.

Biden und Trump im Rennen nicht nur um die Präsidentschaft, sondern wie vermutlich viele schon gesagt haben, um die Seele der USA. Wollen die Amerikaner nochmals solche vier Jahre haben, wird die Amerikanische Demokratie das überstehen, oder ist man sich einig, dass jetzt genug ist mit diesem eher unkonventionellen Präsidenten?

Ich habe hier ein Paar Umfragen reingehauen, und will immer noch schnell den Kontext dazu geben. In diesem Forum kann man dann heute Abend auch schön über das chaten, was gerade in der Wahlnacht abgeht.

Erstmal nimmt es mich wunder, wer hier hofft, welcher der Kandidaten gewinnt. Soweit ich es beurteilen kann haben wir hier so ziemlich keine Trump-Verteidiger, zumindest scheint das der Eindruck zu sein, den ich aus dem US-Politik-Thread habe. Trotzdem einfach der Vollständigkeitshalber:

Wer hofft ihr wird die Wahl gewinnen?

  • Biden
  • Trump
  • Mir egal

0 Teilnehmer

Wer wird im Januar 2021 als Präsident der USA vereidigt?

  • Biden
  • Trump

0 Teilnehmer

Welche Partei wird im Senat die Mehrheit erhalten?

  • Republikaner
  • Demokraten
  • Es wird ein 50/50, der Vizepräsident wird der Tiebreaker sein müssen

0 Teilnehmer

Eine grosse Anzahl der Staaten sind schon mehr oder weniger verteilt, was die Electoral College Votes angeht. Es ist nur etwas mehr als ein Dutzend Staaten, welche wirklich noch unklar sind, und noch weniger, wo das Rennen wirklich eng ist.

Wer denkt ihr, wird den jeweiligen Staat schlussendlich gewinnen?

Iowa

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Texas

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Ohio

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Georgia

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

North Carolina

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Florida

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Arizona

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Pennsylvania

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Nevada

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Michigan

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Wisconsin

  • Trump
  • Biden

0 Teilnehmer

Und zu guter Letzt würde mich wunder nehmen, wie knapp ihr denkt, die Wahl wird ausgehen? Wird es eine klares Resultat werden (schlussendlich, wenn alles vorbei ist und wirklich alle Electoral College Stimmen klar vergeben wurden)?

Wie wird das Endresultat aussehen?

  • Überdeutlicher Sieg für Trump (mehr als 350 Stimmen)
  • Deutlicher Sieg für Trump (zwischen 300 und 350 Stimmen)
  • Knapper Sieg für Trump (Sieg mit weniger als 300 Stimmen)
  • Knapper Sieg für Biden (Sieg mit weniger als 300 Stimmen)
  • Deutlicher Sieg für Biden (zwischen 300 und 350 Stimmen)
  • Überdeutlicher Sieg für Biden (mehr als 350 Stimmen)

0 Teilnehmer

Würde mich wirklich interessieren, wer hier wie denkt. Unten kann man dann über die Details diskutieren, und darüber wie die Wahlen gerade am laufen sind.

2 Like

Schöne Umfrage! Wenn der amerikanische Wahlkampf eins bewirkt hat, dann ist es, dass ich mich besser in der US-Geographie auskenne :joy:.

FYI: Die ersten Wahllokale öffnen heute um 12:00.

3 Like

Ich glaube zwar, dass Biden (theoretisch) gewinnt, aber Trump am Ende trotzdem Präsident bleibt.

Mein größte Sorge sind nicht die Wahlen an sich, sondern Gewalt, Manipulationsversuche, Einschüchterungen von Wählern, Wahlhelfern, Gerichten, usw.

Trump hat den direkt Tag mit einem weiteren indirekten Gewaltaufruf angefangen:

Ich denke, dass wir immer schlimmer werden, je schlechter der eigentliche Wahlabend für ihn läuft.

2 Like

Wie ich so gar keine Ahnung habe welcher staat eher republikanisch und welcher demokratisch ist :sweat_smile:ich dachte vielleicht kann man das auch noch in nord und Süd teilen aber das scheint nicht zu stimmen.

Passend dazu kam gestern eine Simpsonsfolge wo Lisa in der Zukunft Präsidentin ist und die Regierung von Präsident Trump übernimmt. Aus dem jahr 1999

Klar Trump ist doof und schlimmer kann es eigentlich nicht Werden aber mir ist aufgefallen das ich gar nicht so genau weiss wofür biden steht. Wird es durch ihn wirklich deutlich besser werden?

1 Like

Nein. Ist eher: An den Küsten (Osten wie Westen) hat man vor allem die blauen Staaten, im Landesinneren eher die Roten. Stimmt auch nicht GANT, aber ist eine gute Handgelenk-mal-Pi-Regel.

Nun… durch die Tatsache, dass ich bei Trump und seinem Gefolge inzwischen effektive Ansätze der Hitler-Partei der Dreissigerjahre sehe, und Trump aktiv daran arbeitet, das Coronavirus im Land noch mehr zu verbreiten als es von alleine selber würde (ich wünschte mir ich würde mit diesen zwei Punkten übertreiben, tu ich aber nicht) würde ich sagen: Fast JEDER Präsident wäre deutlich besser als Trump.
Trump ist gefährlich. Er ist nicht nur etwas mühsam oder eine Witzfigur, er ist tatsächlich eine Gefahr für die Amerikanische Demokratie. Zu dem Grade, dass ich denke, sollte Trump gewinnen war es das gewesen mit „freien demokratischen Wahlen“ in der USA.

Geht mir gleich :grin:

4 Like

Normalerweise kann man die Parteizugehörigkeit ja GANZ GANZ grob in Küstenstaaten (demokratisch) vs. flyover states (republikanisch) einteilen.
Aber „normal“ ist im Moment ja eh nichts.

1 Like

Definitiv. Aber fairerweise muss man sagen er hat zumindest nicht den dritten Weltkrieg ausgelöst wie befürchtet :sweat_smile:

Sieg! :budi:

1 Like

Guter Anfang, so könnte es gerne weitergehen

So grob wusste ich es schon, welche Staaten demokratisch und welche republikanisch sind. Ich hatte nur oft keine Ahnung wo welcher Staat ist. Die Staaten an den Big Lakes kenne ich jetzt auf jeden Fall sehr gut ^^.

Sehr gute Umfrage, ich hoffe ja auf einen Sieg von Biden, befürchte aber das Trump es irgendwie wieder schafft. :expressionless:

Sehr gut. Die Versuche der Reps die Wahl zu ihren Gunsten ausgehen zu lassen scheitern.

1 Like

Wie üblich habe ich mir vorgenommen mir das heute Nacht anzugucken und wie üblich wird es genau vor den ersten interessanten Entscheidungen scheitern… :smiley:
Naja mal gucken…so „spannend“ war es noch nie. Ich trau dem Braten nicht…in den letzten Tagen gab es in den Umfragen eine Pro-Trump-Verschiebung, zwar immer noch mit einem Vorsprung für Biden, aber den Trend finde ich verdächtig.
Und selbst wenn Biden gewinnt, wer weiß was DANN noch alles passiert.

1 Like

Judgement Day

Bitte, bitte, bitte nicht noch einmal vier Jahre mit dem Narzisst-In-Chef. Ich hab ihm und seinen Eskapaden schon viel zu viel Zeit geopfert.

Allein die Erinnerung an die Wahlnacht 2016…
Bildschirmfoto 2020-11-03 um 09.35.15

Da wird sich heute Nacht mit US Snacks auf das Sofa gepflanzt und der Weltuntergang angesehen. Denn Egal was passiert, ob nun Trump direkt gewinnt und in den nächsten 4 Jahren in irgendeiner Madnes den roten Knopf drück oder er direkt den Bürgerkrieg ausruft aufgrund einer Wahlniederlage ist am Ende doch auch egal :frowning:

NOCH nicht.

2 Like

Da haben sich fairerweise andere Präsidenten mehr drum bemüht.

1 Like

Mit putin versteht er sich ja blendend und auch vom Rocketman hört man ihn nicht mehr reden

Trump kümmert sich nur um sich selbst, ist wie ein Würfelwurf

Gestern Abend kam noch ne ganz geile Doku über den Gesundheitszustand von Trump.
Darin haben mehrere führende Psychologen gesagt, dass die Goldberg-Regel (keine Ferndiagnosen zu stellen) in diesem Fall viel zu weit ausgelegt wurde und dazu benutzt wurde, Kritiker des Präsidenten mundtot zu machen.
Nicht zuletzt sind Ferndiagnosen deshalb sehr wohl möglich, weil sich Diagnosen vor allem aus der Beobachtung von Verhalten ergibt. Das persönliche Gespräch hingegen ist die unsicherste Methode, zu einer Diagnose zu kommen (weil der Patient einfach lügen könnte).

Im Ergebnis: Es ist ziemlich sicher, dass Trump an einer malignen narzisstischen Störung leidet. Merkmale davon sind: Narzissmus, Realitätsverlust, antisoziales Verhalten und Sadismus.

Ebenfalls wurde thematisiert, dass jeder F-16-Pilot (o.ä.) diverse Persönlichkeitstest machen muss, um seine persönliche und mentale Eignung für die Position festzustellen. Beim Präsidenten der USA wird diese Eignung aufgrund der Wahl als gegeben angenommen.
Außerdem hat der Präsident praktisch das Recht, zum Beispiel Frankreich mit einem atomaren Erstschlag zu überziehen, wenn ihm danach ist. Dass ein solcher Befehl in der militärischen Befehlskette nicht ausgeführt werden würde, gilt als „unwahrscheinlich“.

Alles sehr beruhigend…

1 Like