Forum • Rocket Beans TV

Diskussion zu den Plagiatsvorwürfen in Bada-Binge-MAZen

Was auch deren gutes Recht ist. Die Thematik ist äußerst komplex und eben nicht Schwarz-Weiß und eindeutig. Genau deswegen geht die Sache auch u.A. vor Gericht und wird nicht auf der Straße von einem Mob entschieden.

Meiner Meinung nach ist es immer schwer irgendwelche Rückschlüsse zu ziehen, inwiefern man intern nun nichts oder etwas gemacht hat. Da wird sowieso niemand hinter blicken können. Ich bin bisher auch nur immer in größeren Organisationen gewesen, die halt extra Prozesse und zuständige Mitarbeiter oder Abteilungen haben, die sich den lieben langen Tag um Verstöße oder Verdachtsfälle kümmern. Jetzt nicht Plagiate, aber es gibt noch mehr. Auch war ich bisher nie irgendwo angestellt, wo das Verhältnis innerhalb der Firma zu anderen Leuten bißchen „freundschaftlicher“ ist. :smiley:

Wenn man da nun einen Verdachtsfall zu hören bekommst und nachfragst, der jahrelange Mitarbeiter dann aber sagt, „Oh, da habe ich ggf. was gelesen und dann im Gespräch so wiedergegeben ohne der Quellen zu danken. Wird nicht wieder vorkommen.“ Was machst du dann? In dem Moment sind dann noch keine schlafenden Hunde geweckt. Mit freien Kapazitäten oder einer Extra-Stelle könnte man noch sagen, hey prüft das doch nochmal. Dieses Old/Space Jam 2 waren meine ich , wenn ich das sehe jetzt auch im Gespräch. Das heißt erstmal alle Videos nochmal durchgehen.

Aber ja, letztendlich muss man überall gucken. Auch bei Leuten, die ggf. nur mal ein wenig Büromaterial von der Arbeit Ausversehen mitnehmen, sollte man da mal auf den Zahn fühlen, ob da nicht noch mehr mitgegangen oder andere Dinge auftauchen. :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich habe Activision Blizzard nicht als transparent bezeichnet.

Das muss ich überlesen haben. Danke für die Info.

https://rbtvshitstorm.de/shitstorm/

Sprichst du über du die Blizz-Sache?

Es geht um Transparenz. Die Geschichten, die jetzt über Actiblizz veröffentlicht wurden, und offensichtlich Jahrzehnte in die Vergangenheit gehen, zeugen nicht davon. Der Vergleich zur Transparenz von RBTV war nur so abwegig, dass ich kurz drauf eingehen wollte.

Aber eigentlich gehört es nicht in den Thread. Geht ja eigentlich um RBTV und Sandro.

Ist dann aber leicht falsch interpretierbar, wenn du Blizz als Beispiel für deine Vorstellung von Transparenz aufführst, während du die fehlende von RBTV anprangerst.

Danke für den Link, werd ich nach der Arbeit mal reinschauen :+1:

Sandro hat sich hier zu Wort gemeldet:

57 „Gefällt mir“

Ich schrieb, dass das, was zu meiner Vorstellung von Transparenz dazugehört, für beide Firmen üblich ist. Ich schrieb nicht, dass beide Firmen transparent sind.

Warum muss ich mich eigentlich ständig für Dinge rechtfertigen, die ich nicht geschrieben habe? Wenn mich etwas nervt, dann sind das Diskussionen um Diskussionen.

Gutes Statement. Ich wünsche Sandro aufrichtig alles Gute für die Zukunft. Das neue Jahr beginnt für ihn mit einem Neuanfang. Aus begangenen Fehlern lernen, nach vorne schauen.

4 „Gefällt mir“

Es geht mir nur um die latent negative Wertung, dass sich ein Unternehmen erst nach einer Klage äußert und diese Äußerung eine Verteidigung darstellte. Es ist keine Frage, dass Activision-Blizzard nicht als Beispiel für Transparenz taugt aber halt auch nicht als Negativbeispiel. Beide, auch CDPR passen einfach generell nicht hier, weil die Fälle so stark unterschiedlich gelagert sind.

Ansonsten stimme ich dir zu, dass eine Stellungnahme Zeit benötigt. Niemand kann erwarten, dass interne Probleme, auch bzw. gerade strafrechtlich relevante und/oder Personen in der Öffentlichkeit betreffend, protokolliert an die Öffentlichkeit weitergegeben werden und zwar am besten tagesfein. Das findet nirgendwo statt und das ist an sich auch grundsätzlich gut so.

2 „Gefällt mir“

Viel Erfolg beim Neustart

8 „Gefällt mir“

oh man, ist schon für mich echt hart das zu lesen :frowning:

Auf jeden Fall wünsche ich ihm viel Erfolg und Glück bei seinem neuen Weg.

49 „Gefällt mir“

Alles erdenklich Gute dir, Sandro. Du hast kein Kapitalverbrechen begangen (auch wenn es keine Lappalie war). Lass dich von den vielen Hatern, die dich aus mir unverständlichen Gründen von Anfang an auf dem Kicker hatten und das jetzt hier auf teilweise äußerst eklige Weise ausschlachten, nicht zu sehr beeinflussen (leichter gesagt, als getan. Ich weiß…). Ich hoffe, dass du bald wieder glücklich bist!

52 „Gefällt mir“

Er hat seinen Fehler eingesehen und sich entschuldigt. Persönlich würde mich natürlich trotzdem interessieren, wie es zu dieser Arbeitsweie kam oder ob ihm womöglich gar nicht bewusst war, was er da eigentlich macht. Man kann Sandro trotzdem nur alles Gute für die Zukunft wünschen.

12 „Gefällt mir“

gutes & reflektiertes statement um mit würde zu gehen. ich drücke ihm die daumen für einen erfolgreichen, neuen weg & hoffe für sandro, dass er jetzt auch an sämtlichen stellen im internet in frieden gelassen wird!

36 „Gefällt mir“

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. Ich bin mir sicher Sandro hat daraus gelernt und wird seinen Weg schon machen. Auf die eine oder andere Art. Alles gute dafür.

15 „Gefällt mir“

Hallo Sandro,

Ich weiß nicht, ob du das lesen wirst. Da ich allerdings vor ein paar Jahren das Vergnügen hatte, mich einige Zeit mit dir zu unterhalten (ohne zu wissen, dass du der „neue“ bei RBTV zu der Zeit warst), möchte ich dir alles gute für deine Zukunft und deinen weiteren Weg wünschen. Unabhängig von der Arbeitsleistung wurde dir als Person vor allem von der Community und auch im Reddit Unrecht getan und Dinge gesagt, die man als fremde nicht zu einer fremden Person äußern sollte.

Halt den Kopf hoch und sei dir bitte bewusst, dass du kein schlechter Mensch und vor allem auch keine verkehrte Persönlichkeit bist. Ich glaube fast niemand kann sich vorstellen, wie schwer es dir gefallen sein muss, dieses abschließende Statement schreiben zu müssen.

Liebe Grüße

55 „Gefällt mir“

Hab mit meinem Feedback bewusst gewartet, bis auch das Statement von Sandro raus ist, um das ganze abschließend bewerten zu können.

RBTV hat (nach einem unglücklichen Verhalten zum Beginn der Vorwürfe) so gehandelt, wie sie es mussten und auch Sandro macht den Eindruck, dass er zumindest die richtigen Schlüsse daraus gezogen hat. Mega unschön und auch derbe unnötig, da meist insbesondere die Inhaltsangaben betroffen waren - gerade die zählt ja eigentlich zu den absoluten Basics, die man auch schon in der Schule bis zum Erbrechen lernen und abrufen musste.

Aber ist passiert, die Konsequenzen sind im angemessenen Maße erfolgt und man muss darunter einen Schlussstrich ziehen.

Wollte aber zumindest noch ein Dankeschön fürs Neugestalten des Kino+ Kanals dalassen. Daran, dass dieser Kanal mit wesentlich mehr Content gefüllt wird, soll Sandro ja auch zu einen großen Teil beteiligt gewesen sein.
Er hat extrem großen Mist gebaut (aus journalistischer Sicht ist das sicher noch untertrieben), aber einzig und alleine verbrannte Erde hat er sicher nicht hinterlassen.

Wünsche für die Zukunft alles Gute…auch aus großen Fehlern lernt man und ich hoffe, dass aus der Zeit beide Seiten nicht nur die negativen Dinge mitnehmen.
Thema abschließen und nach vorne blicken :wink:

24 „Gefällt mir“

schade. es kann halt nicht jeder die selbe meinung haben.
eine entschuldigung ist in der regel eine bitte. die kann man annehmen oder ablehnen.

3 „Gefällt mir“

So eine Erklärung kann sehr schnell wie eine Ausrede wirken. Finde eigentlich ziemlich gut das er darauf verzichtet hat.

18 „Gefällt mir“

Die letzten 500 Beiträge nicht mehr gelesen aber was ich loswerden möchte:

Tolles Statement von dir Sandro.
Wünsche dir, nachdem du die Situation für dich selbst reflektiert hast, hast du zwar schon leicht angedeutet in deinem Statement aber damit wirst du wohl noch ein Weilchen zu knabbern haben, alles gute für die Zukunft.
Fehler macht jeder - egal in welchem Ausmaß. Wichtig ist nur, dass man die richtigen Konsequenzen daraus zieht.

Daher nochmals…alles gute für die Zukunft

26 „Gefällt mir“

Er ist mir oder sonst jemandem natürlich keine Rechenschaft schuldig. So habe ich das nicht gemeint. Er hat seinen Fehler eingesehen, sich entschulding und somit sollte das auch für alle OK sein. Und wenn es für jemanden nicht OK ist, hat derjenige halt einfach Pech gehabt.

5 „Gefällt mir“