Rocket Beans Community

Eure Top-Interpreten [Turniermodus]


#1085

Es wird ja nicht wirklich nach Bekanntheit abgestimmt. Aber wenn Bands bekannt sind, ist die Chance natürlich höher, dass viele Leute sie mögen.


#1086

Finde es auch etwas das es da schon eher einseitig ist, also schon bei den Einreichungen und dabei höre ich nicht mal viel HipHop. Childish Gambino könnte auch noch ein stück weiter kommen.


#1087

Wer halt generell als gur gitl kommt auch weiter. Das überrascht mich auch nicht. Queen zum Beispiel. Mich würde ernsthaft interessieren wer von allen den die für Queen gestimmt haben, in ihrem Leben ein Album von ihnen gehört haben.


#1088

:raised_hand: ich glaube nicht alle, aber viele zumind. einmal und die bekannte häufiger


#1089

Vielleicht bin ich da einfach in anderen Kreisen unterwegs aber ich kenn eignetlich keinen der aktiv Queen hört wenns nicht grad im Radio ist.
Sind die wieder Hip? Macht das die Jugend heutzutage?


#1090

Für mich ist das wie Filmklassiker nachholen, die Musikmeilensteine sollte man mal gehört haben und heutzutage ist es ja doch recht einfach an Alben zu kommen.

Was die Jungend so macht weiß ich nicht, ich gehöre schon länger nicht mehr dazu :simonhahaa:


#1091

Ey, was ich dir dann empfehlen kann, und eigentlich den ganzen Thread is Lie Like Music.
Der macht recht gute Videos über Rock Alben und Bands und ich hab durch den schon sehr viel coole Musik entdeckt.
Außerdem ist er mein persönlicher Freund. (ich war einmal im gleichen Discord)


#1092

Danke, ich schau mal rein.

Und zu Klassiker hören, Queen und co. wären heute nicht noch groß wenn sie nicht immer wieder von jungen Leuten entdeckt werden würde.
Mir ging es mit 16/17 mit David Bowie so, den ich dann eine Zeitlang echt aktiv gehört habe und der mein Musikgeschmack da noch mal richtig geprägt hat.


#1093

Dann kennst du jetzt einen Menschen, der das tut :wink:


#1094

Ich kann das echt wahnsinnig schlecht nachvollziehen und es is zeigt mir grad selbst in was für eine Blase ich bin wenn es um Musik geht.
Queen is für mich einfach krass langweilig. Ich versteh schon warum es technisch super is aber irgendwie spür ich gar nichts wenn ich mir deren Hits anhöre.

Da lieber 15 mal die Downwardspiral hören und dann 3 Wochen lang Depressiv sein.


#1095

So ist das mit dem unterschiedlichen Geschmack :slight_smile:


#1096

So aber wieder ne positive Note.
Ich hab mir vor kurzem erst das Album auf Vinyl gekauft und Pentagram is total ne Band die ich vergessen hab zu nominieren.


#1097

Also ob man die jetzt gut findet oder nicht ist ja die eine Sache, aber vom Namen her sollte man Dragonforce als gelegentlicher Metal-Hörer eigentlich schon kennen.


#1098

Hui, hier war ja einiges los. :budi:

Noch gar nicht. Dauert aber noch ein bisschen, bis sie die zweite Runde unsicher machen.^^


#1099

hmm… nope. Aber metalphase habe ich auch nur alle paar Jahre
Ich bin tatsächlich sehr schlecht beim Merken von Namen. Und als ich vorhin mal reingehört hab, war’s einfach nicht meins… was auch der Grund dafür sein dürfte, dass ich’s komplett vergessen hab, sollte ich mal was davon gehört haben…

Außerdem höre ich viel zu oft das selbe und hänge sowieso ein paar Jahre hinterher… :man_shrugging:
Wer beim Joggen immer die selben Alben (linkin park, apocalyptica, slipknot, metallica) hört, der verpasst halt was… hmm… obwohl… in letzten Jahren hör ich tatsächlich nur das Album meteora und/oder hybrid theory dabei :fearful: und metallica/slipknot dann, wenn ich schneller laufen möchte…


#1100

Geht mir zum Beispiel auch ähnlich, gerade deren “Rock Olymp” Status kann ich nicht nachvollziehen, zu 80% ist das reiner Radio Pop für mich. Klar Bühnenpräsenz vom Freddy, Stimme, manche Gitarren Skills usw… Sicherlich alles sehr weit oben und rechtfertigt eine Anerkennung, aber den großen Hype habe ich auch nie verstanden. Mit alt oder nicht hat das für mich gar nichts zu tun, es gibt für mich nur Musik die mir gefällt oder die ich gut gemacht finde, von wann die ist, ist mir komplett egal. Eine Song-Ausnahme gibt es für mich allerdings, dass muss ich zugeben: “Bohemian Rhapsody” ist Hammer. Gerade auch mit der Hintergrundgeschichte und dem Text. “We are the champions” und “We will rock you” find ich dagegen zum Beispiel unfassbar furchtbar und einfältig. Interessanterweise kann ich so gut wie mit allen anderen Bands die einen gewissen “Rock / Pop Legenden Status” haben mehr anfangen.


#1101

Ich versteh schon warum sie da sind wo sie sind. Keiner is so gut Queen wie Queen und dieses sehr massentaugliche Pop/Rock Ding funktionierte halt super vor Allem für die Zeit.

Auf ner Gefühlsebene trifft es mich einfach nicht.


#1102

Ich bin auch kein ausgewiesener Queen fan, aber in den letzten Jahren habe ich Sie immer mehr schätzen gelernt. Sie haben zwar viele eher langweilige Popsongs, meiner Meinung nach, dafür aber auch zig unfassbar gute Rocknummern. Und jeder der 4 hat mindestens einen Klassiker geschrieben, das ist auch etwas besonderes. Alle Musiker haben Songs geschrieben, und alle Musiker sind auch einfach gut in dem was Sie machen.


#1103

Jaaa!
@Leelo
Ich wollte den Lielikesmusic auch schon nennen, grad weil er was von Dream Theater im angebot hat
hust


hust
Aber gut, dass @Isaak das für mich übernommen hat :ugly:


#1104

Da schließe ich mich mal @Macavity an. Hin und wieder höre ich aktiv Queen. Sie haben ihren Status nicht ohne Grund und ihre Musik ist in meinen Augen zeitlos (zumindest viele ihrer Hits).


@kuwin Naja, sie haben einige Songs gemacht, wo man den Vorwurf des “Radio-Pop” zumindest verstehen kann. Was Queen aber eben ausgezeichnet hat, ist, dass sie immer wieder verschiedene Stile miteinander vermischt und sich nicht an feste Genres geklammert haben. Das beste Beispiel dafür ist ja schon Bohemian Rhapsody,das du selbst genannt hast.

Und auch wenn Queen durchaus auch durchschnittliche Alben gemacht hat, waren es eben vier Ausnahme-Musiker in einer Band, was man gerade bei ihren größten und bekanntesten Songs merkt, finde ich. Nicht ohne Grund gilt A Night At The Opera noch heute für viele Menschen als bestes Album aller Zeiten.