Feedback zum neuen Podcast mit Budi (WaSozial)


#21

Diese Bedenken von Budi, dass Leute Gutes tun, nur um darüber zu sprechen, verstehe ich nicht, auch wenn viele Menschen diese Bedenken haben. Wichtig ist doch, dass am Ende etwas (meistens Geld oder halt Leistung), bedürftigen Menschen zugute kommt. Wenn dann jemand dafür noch Werbung bekommt und es deshalb macht, ist das doch okay.

Das Projekt - also den Podcast - finde ich gut. Bin mal auf den Rest dieser Folge und auch auf die anderen Folgen gespannt.


#22

Ich verstehe es als “Was ist sozial” zusammengefasst und gerade der Zusammenhang mit “Asozial” dürfte durchaus beabsichtigt sein. Ich fand den Namen ursprünglich komisch, aber je länger ich ihn höre bzw. darüber nachdenke, desto besser finde ich ihn.


#23

Echten Altruismus gibt es sowieso nicht und ganz ehrlich, wenn jemand gutes tut um sein eigenes Ego zu befriedigen, dann ist mir das immer noch tausend Mal lieber, als jemand der das auf unsozialem Weg tut. Das Ergebnis zählt und die Intention dahinter ist für mich eher zweitrangig.


#24

Jaaaaaaaaaa, jetzt wo du’s so schreibst… :thinking: Ich muss noch ein bisschen drüber nachdenken, wie ich’s find :wink:


#25

Und iTunes? Und iTunes? :cold_sweat:


#26

Daran anschließend würde mich interessieren warum man sich überhaupt für einen Podcast und nicht z B für eine Videoreihe entschieden hat.


#27

Find die Idee des Podcasts aber cool, und die erste Folge fand ich gut. Schönes Gespräch und auch ganz interessante Punkte finde ich.

Bin gespannt auf die anderen Folgen :slight_smile:


#28

Ich denke mal mit Video sind die Kosten deutlich höher. Man muss ja dafür sorgen, dass Ausleuchtung und Kameraeinstellung stimmen, also braucht man min einen der darauf achtet und es vorbereitet. Bei nur Audio, kann sich da auch jeder im Pyjama hinflezen und gut ist. Hab jetzt noch nicht reingehört, aber wenn Gäste von außerhalb zugeschaltet werden, dann ist das rein auf Audiobasis deutlich einfacher in guter Qualität zu machen, als wenn es Audio und Video wären.


#29

Und es ist dann auch bestimmt leichter Gäste zu bekommen die nicht anreisen können.
Erhöht also die Chancen für gute Gäste.


#30

Danke für das bisherige Feedback! :slight_smile: Dieses Projekt ist wirklich… seltsam. Wir haben die Hoffnung, das echt gemeinsam mit Eurem Feedback auch wachsen zu lassen. Mal gucken wo die Reise hingeht, bitte schreibt hier auch dringend Eure Kritik auf.

Für mich ist es der erste Podcast und ich versuche mich da gescheit reinzufuchsen. :sweat_smile:


#31

Zumal man dadurch, vor allem wenn man sehr für sein Thema brennt, andere inspirieren kann, selbst auch etwas zu tun. Viel effektiver, als durch ein einfaches Gespräch andere zu aktivieren, kann man gar nicht sein :slight_smile:


#32

Ich wünsche euch viel Glück mit dem Podcast!

Werde die Tage definitiv auch mal rein hören, Thema finde ich prinzipiell auch gut. Mal was anderes zwischen den ganzen IT-/Games-Podcasts die ich so höre.

Ich muss aber auch sagen dass ich den Namen etwas komisch finde. Hatte auch erst die Assoziation mit “asozial” im Kopf. Wenn ich nicht gewusst hätte dass das von den Bohnen bzw. Budi ist hätte ich da schon abgeschaltet.

Aber das ist vielleicht auch Geschmackssache oder man gewöhnt sich halt dran.


#33

Ich hoffen das die erste Folge die nächsten Stunden approved wird! :slight_smile:


#34

Mit dem Podcast sind wir tatsächlich flexibler und können auch mal Gäste besuchen. Für einen Podcast braucht man halt nicht ein so riesiges Team und außerdem hatten wir alle auch einfach mal Lust nen Podcast zu produzieren :slight_smile:


#35

Ich finde es auch gut.
Weil von jeder normalen Sendung die es auch als Podcast gibt würde ich mir immer die Videooption anschauen.

Wenn es nur ein Podcast gibt ist es Ideal weil man auch beim anhören flexibler ist.


#36

Der Podcast ist offiziell noch nicht bei iTunes gelistet, also hat noch keine “Page”. Du kannst ihn aber trotzdem via iTunes / Apple Podcasts abonnieren, indem du auf der Podcast-Seite auf “weitere Optionen” drückst und “iTunes” wählst: https://rocketbeans.tv/mediathek/podcast/307/WaSozial


#37

Hi ich möchte euch einen potenziellen Gast vorstellen, bzw. Projekt . Dinklusiv ist ein projekt in meiner Heimatstadt, welches eine viel Zahl von inklusiven Projekten ermöglicht und betreut. Ich bin selber ein fast ausgebildeter Heilerziehungspfleger,weshalb ich schon etwas in der Materie drin stecke,weshalb ich hoffe es verständlich erklärt zu haben. Nun Inklusion bedeutet ganz einfach gesagt, dass Menschen mit Behinderung in den ganz normalen Alltag von uns zu nächst integriert werden und es weiter gar keinen unterschied mehr zwischen Menschen mit und ohne Behinderung, bedeutet beide sind gleich in jeder hinsicht. Bei Dinklusiv geht erst mal um Freizeitgestaltung ,allerdings geht die Inklusion noch viel weiter, nämlich über Schule und Arbeit. Es ist ein genialer geselschaftlicher Gedanke, der leider noch sehr in den Kinderschuhen steckt,aber in welchen so viele Chancen stecken für die gesamte Gesellschaft, weshalb es etwas Pioniérarbeit ist, so wie ihr das Fernsehen revolutioniert;) Ich glaube es wäre eine tolle Idee für euch. Ich las euch mal den Facebooklink da:
Dinklusiv
Bei Interesse meldet euch bei der Leitung : Heinz Fischer, ein lang jähriger Heilerziehungspfleger.
Das wars von mir, geiler Podcast und lasst diesen Sender weiter durch starten, bleibt geil würde Donnie sagen :smile:
liebe Grüße
Espe


#38

Wir nicht auf diesem Weg passieren.

Konzept?

Wir stellen uns die Frage: Welche Facetten hat soziales Engagement? Um sie zu beantworten, führen wir Interviews mit den unterschiedlichsten Personen und Projekten. Der Clou: Jeder Interviewpartner darf selbst das nächste Projekt bzw. den nächsten Interviewpartner wählen. Es wird sozusagen der Staffelstab von Interview zu Interview weitergegeben und weder wir noch die Fernsehlotterie wissen, wer als nächstes interviewt wird. Die Gespräche führt natürlich Budi.

Quelle: https://rocketbeans.tv/blog/96/Der-WaSozial-Podcast-mit-Budi-Alle-2-Wochen-auf


#39

Für die erste Folge war das richtig gut und interessant nur sollte man vielleicht noch mal den Namen für diesen Podcast überdenken, wobei das ja auch nicht so einfach ist. Im Namen sollte auf jeden Fall Sozial vorkommen denn das ist ja ein großes Thema im Podcast.

Wo es in Folge 2 hingeht hört sich echt interessant an. Gerade für diese Generation diese Art Popkultur Medium mal näher kennenzulernen und auch zu verstehen warum sind Jünger so begeistert von diesem Technik Medium das es schon seit den 70er gibt und das sich immer weiterentwickelt hat. VR kann man dann auch ruhig ansprechen. Ich bin gespannt.


#40

Danke! :slightly_smiling_face: