Forum • Rocket Beans TV

Festivalbohnen, wo gehts hin? 2019

Und auf dem tisch stand noch ne Flasche oldesloer Korn 3 Liter und in der nacht davor kamen 2 hübsche Frankfurterinnen die ihnen das was sie tragen konnten abgeschwatzt hatten

Ihr kennt vielleicht von anderen Festivals den chip den man im festivalbändle hat, auf die man geld laden kann.

Der Norwegeer erzählte so beiläufig das er das gut findet, da er dann den Geldbeutel im Auto lassen kann, und quasi nur sein armband dabei hat, dass ja sicher am Arm ist.

Dann erzählte er weiter beiläufig das er da für so ein 4 tögiges festival er so 800€ draufladen würde, da das seiner erfahrung nach für vorne bei den bühnen reichen würde, ausser er würde ab und an mal ein paar runden zahlen dann müsste er mal wieder ein paar hundert nachschiessen.

Aber so ein norweger unterhält sich vorne eben auch mal mit 5 deutschen, findet sie sympatish und kommt dann mit 16shots jägermeister zurück a 3,50€

Als er dann meine geweiteten Augen sah, frage er mich was los ist

Kann mich ein Norweger adoptieren ? oder eine heiraten ? :simonhahaa:

2 „Gefällt mir“

Das bedeutet aber im Umkehrschluss halt nicht das die anderen schlecht sind. Genauso hab ich schon viele “grosse” Bands gesehen die Live einfach nur ne riesen Enttäuschung waren, da bringts dann halt auch nichts wenn man die Lieder kennt wenn diese lustlos runtergespielt werden und nach jedem Lied die komplette Band für ein paar Minuten von der Bühne verschwindet. Andererseits haben mich Bands von denen ich noch nie was gehört habe dermassen weggeblasen. Ausserdem ist ein (gutes) Festival halt auch mehr wie nur Musik und gerade bei kleineren ist das miteinander Feiern einfach ein ganz anderes, gerade auch weil man Leuten immer wieder über den Weg läuft anstatt nur in ner riesigen anonymen Masse zu stehen

2 „Gefällt mir“

Jo klar kann eine Indie Band echt gut sein, und wenn man in einer Großstadt wohnt und von Freunden mitgeschleift wird, kann man schonmal für 30€ Crowbar sehen und weggeblasen werden weil man sie vorher nicht kannte.

Aber ein Blind Guardian,Black Sabbath, Iron Maiden eine Band die so geil klingt läuft man eben nicht auf dem nächsten Stadtfest über den weg oder in der untersten Reihe des Festivalbillings.

Und die echt guten Bands kriegt man eben meist nur zu sehen sobald sie eben aus ihrem Markt ausbrechen, was eben erst geht wenn sie groß genug sind, dass zb ein deutscher Promoter die Band aus England/Schweden/USA einfliegen lässt.

Aber was gibt es denn aus Deutschland zb was gerade so auf dem Sprung ist?
The Ocean ist so das neueste was so langsam groß wird aus Deutschland

sry aber bei Metal bin ich seit 20 Jahren weitgehend raus :smiley: Aber warum nur deutsche Bands? du tust gerade so als ob kleinere Bands aus dem Ausland nicht für nen 20-30er Eintritt durch Deutschland Touren und die findet man dann auch auf kleinen Festivals. Es geht ja darum kleine Bands zu entdecken die NOCH weitgehend unbekannt sind, ich hab zb damals auf ner Tour Sepultura als Vorband von Sodom gesehen und Marylin Manson mittags im Vorprogramm, der Spielplatz zeugt doch weniger von Qualität sondern ausschliesslich von Bekanntheit

1 „Gefällt mir“

Jo klar, aber die touren Trotzdem München, Stuttgart, Hamburg und co, und nicht “Jugendzentrum Dittmarschen”.

Das Dilemma habe ich ja oft, wenn ich so höre.
Band xy spielt in Stuttgart für nen Zwanni.

Nur denke ich mir dann eben.
Jo hin und zurück = 240km = 28€ spritkosten

plus 5€ Parkhaus (anders kriegst ja in Stuttgart meist keinen Parkplatz)

Und das steht dann eben meist in keinem Verhältnis zu ner kleinen Band.-

Sowas lohnt sich dann eben nur wenn man eben auch im 50km Radius um die bekannten Orte ist, wo Bands eben meist auftreten.

No offense, nur wäre die Unterhaltung nicht eher was für diesen Thread?

es geht ja auch nicht um die Touren sondern das du auf günstigen oder sogar gratis Festivals trotzdem gute und hochwertige internationale Bands sehen kannst

Würde ja gerne sagen “dann nenne mal nen paar” aber bist ja aussem Metal draußen

ne da kann ich dir nicht weiterhelfen, aber wenn du dir nur das Lineup von dem oben geposteten GRATIS Obstwiesenfestival anschaust siehst du das die hälfte der Bands international ist und wenn du dort weiterschaust das ein Grossteil keine Newcomer oder irgendwelche Schülerbands sind sondern durchaus schon 5+ Alben rausgebracht haben und auch auf grossen Festivals spielen

Sehe auf dem Poster nur 2 Bands die ich kenne und eine davon auch nur weil sie bei RBTV/Kliemannsland zu Gast waren, aber ob sie bekannt sind (Leoniden) zb keine Ahnung.

Kann ich bei Festivals deren Genre mich null interessiert eben nicht bewerten.

Bin am Samstag auf dem Turock Open Air in Essen. Umsonst und draußen. Lineup taugt mir. Bisschen brutal, bisschen Heavy. Top.

Friday 17.08 // Formosa 16:05, All Hail the Yeti 16:45,
Asomvel 17:40, Prong 18:40, Crossfaith 20:00, Caliban 21:45

Saturday, 18.08 // Harkon 14:00, Japanische Kampfhörspiele 14:55,
Against Evil 16:00, Skeletal Remains 17:00, Attic 18:00, Riot V 19:00,
Legion of the Damned 20:15, Queensryche 21:40

Ja, für sowas ist Wacken perfekt.

Norweger sind die besten. Bin mal in nem Stuhl aufgewacht und hab realisiert, dass das gar nicht mein Camp ist, weil um mich herum nur Norwegisch und Englisch gesprochen wurde.
Als die gesehen haben, dass ich wach bin, wurde mir direkt ein kaltes Bier und ein Steak in die Pfote gedrückt und man hat mir erzählt, dass ich 3 Stunden zuvor in deren Camp getorkelt bin, mich auf nen Stuhl gesetzt hab und eingepennt bin. Die wollten mich nicht wecken, weil ich so fertig aussah (:beanie:).
Hatte in meiner Pullitasche noch ne Buddel Korn, die ich dann mit denen getrunken hab. Das kannten die noch nicht und wahren total begeistert von. Als ich ihnen dann erzählt hab, dass die nur 5€ pro Flasche kosten, haben die mich für verrückt erklärt :smile:.
Das war echt ein herrlich verrückter Haufen :herz:

3 „Gefällt mir“

Hibbel Hibbel

1 „Gefällt mir“

na und Dicht und Ergreifend erst! :beanjoy:

:ugly:
Da hätt ich schon bock drauf :grin:

2 „Gefällt mir“

Könnten auch meine Norweger sein.

Aber so sind sie eben auf Festivals :slight_smile:
Muss schön sein wenn man sich den ganzen Urlaub wie im 1€ Laden fühlt.

Und bevor sie vor zu Bands gingen, wurde der Generator immer nochmal vollgemacht, damit das Bier auch kühl ist, wenn sie wiederkommen, 4 stunden später

Und 1 Auto hatten sie nur extra dabei, weil da ihr 100+ jahre alter massiver Tisch (mit handgeschmiedeten fetten Eisennägeln) drin war

2 „Gefällt mir“

Boah ist es denn so schwer? Es geht darum das Bands die man NICHT kennt deswegen nicht schlecht sind. Und natürlich kennst du da nichts weil es Indi und Elektronic ist, es geht darum das bei einem kleinen Festival durchaus internationale und erfahrene Bands spielen die auch auf grossen Festivals spielen. Sry aber ich hab das Gefühl für dich zählen nur Headliner auf grossen Festivals als ernstzunehmende Musik und die kriegst du natürlich nicht auf nem kleinen und günstigen Festival, um die ging es hier aber nie.

edit:
sieh an bomkracher hat ein umsonst Festival gepostet mit Queensryche als headliner. Caliban ist eine auch international sehr bekannte metalcore band

und die location ist fein
nahe Zuganbindung und bei Bands die einem net so zusagen direkt gegenüber in der Panikkneipe aufm großen Balkon asseln, Mexikaner zischen und perfekten Blick auf die Menge und Bühne.

1 „Gefällt mir“

Ja ist ja gut, genau sowas hab ich ja gemeint,

schön das es sowas gibt und für die Leute die da in der Nähe sind.

Alleine fahre ich trotzdem nicht nach Essen,

Ist gut für Leute die da Freitag noch gut hinkommen.

Definitiv. Bin in den letzten Jahren regelmäßig dort gewesen. War auch vor ein paar Wochen auch auf dem (gratis) Nord Open Air mit Sodom, Grand Magus, Vomitory und Motorjesus. 1A-Stimmung. Der Platz hat zwei Bäume, die Schatten spenden. Irgendwann sollte man das Gelände aber nicht mehr Richtung Kneipe verlassen, denn wenn der Platz voll ist, wird der Zugang gesperrt.

Deren Auftritt war sehr gut :+1:

1 „Gefällt mir“