Forum • Rocket Beans TV

Alles rund um Festivals

Hallo,

hier könnt ihr euch austauschen rund über Festivals: Kosten, Müllentsorgung, Festivalaktivitäten, Zelten, Essen & Co.

Für Gespräche zu welchen Festivals ihr dieses Jahr hinfährt und wie es euch dort gefallen habt, gibt es einen extra Thread:

Beim Novarock musste man diesmal 10€ zusätzlich für den Müllpfand zahlen, den man im Nachhinein zurückbekommt, wenn man einen SELBST mitgebrachten vollen Müllsack wieder abgibt. Kannst dir dann vorstellen, wie viele von den 180.000 Besuchern das dann gemacht haben… 3?
Dem Rest waren die 10€ egal und die Veranstalter lachen sich ins Fäustchen :simonhahaa:

Ftfy :wink:

Das kostet doch keine 1.8 Millionen Euro, wenn du Studenten und billige Arbeitskräfte auf dem Gelände den Müll sammeln lässt und in Ungarn entsorgst :thinking:

Ich würd die Gebühr noch viel höher machen, vllt kriegen die Besucher es dann iwann mal hin ihre Scheiße selbst mitzunehmen und sich nicht wie die letzten Penner zu verhalten.

11 Like

Würde auch locker mindestens nen Fuffi verlangen.

Die Leute die es dann immer noch da lassen… ja mei.

War beim wacken schon 2007 da bekam man aber einen dazu

Festivalmüll aufräumen ist unglaublich teuer. Was Leute da an Sperrmüll zurücklassen ist unglaublich.

Die fahren hier aktuell immer wieder rum und verteilen Auch Müllbeutel.

Ich kenne das von jedem Festival so, dass man Müllpfand zahlt :thinking: Hab mir das bisher immer wieder geholt und hab auch nie erlebt, dass sich das irgendwer meiner Freunde nicht geholt hat :smiley: gab aber immer Müllsäcke dazu und wir haben noch nie ansatzweise genug eigenen Müll gehabt, um die Säcke zu füllen, ohne nochmal über den Campingplatz zu laufen und Müll einzusammeln.

4 Like

Damit sind dann aber Schüler und Studenten raus :thinking: muss man ja auch erstmal auslegen können, auch wenn man’s zurück bekommt.

1 Like

Die Arbeitskräfte oder den Müll in Ungarn entsorgt? :thinking:

Ach 50€ machen bei einem Festivalbesuch die Ente fett? Was kostet der Spaß denn insgesamt?

1 Like

Jetzt schaffen Schüler und Studenten es doch auch 50€ in ein “Wegwerfzelt” und alte Möbel, die einfach stehen bleiben, zu investieren.

2 Like

Kommt auf das Festival an :smile: bin bspw. häufig auf der Fusion gewesen und da sind es 100€. Dann noch die Fahrt hin. Das ist noch günstig für ein großes Festival und die meisten Freunde von mir mussten sich das dennoch erstmal ansparen. Da sind dann 40€ mehr (10€ Müllpfand zahlt man bereits), schon nicht wenig.
Aber ich hab ja eh nie erlebt, dass die 10€ nicht abgeholt werden :smile: Freue mich immer mega darüber und kaufe mir dann am letzten Tag was tolles zu Essen dafür oder eine Kleinigkeit bei den Ständen.

Die wird es sicher geben, aber es gibt auch viele die sich das nicht so leisten können. Jedenfalls niemand mit dem ich mal auf einem Festival war und das waren durchaus verschiedene Leute :thinking:

2 Like

Für alles? Tickets, Zeltplatz, Verpflegung, Ausrüstung?

Ich halte ja 50€ für nicht so viel, dass man die nicht das ganze Jahr über noch ansparen kann.

Tickets und Zeltplatz :slight_smile:

Und die 50€ braucht man dann auch direkt beim Kauf des Tickets. Im Fall der Fusion dann um Weihnachten, wenn man es sich schenken lässt geht das auch gut. Wenn man das nicht macht wird’s schon schwieriger.
Bei anderen Festivals sind es wieder andere Zeiten, wann man die Tickets kauft.
Hab’s jedenfalls so erlebt, dass es bei vielen dann eng wird, wenn sie die Tickets kaufen müssen.

Was macht der Zeitpunkt denn für einen Unterschied? Wenn ich den weiß kann ich doch genauso Geld zurücklegen wie bei jedem anderen Verkaufsstart über das Jahr hinweg.

Sorry aber das klingt für mich jetzt so wie: “Sorry mein Urlaub kostet schon 200€! Da kann ich es mir echt nicht leisten noch 50€ Pfandgebühr abzugeben!”

1 Like

Den weiß man oft nicht, vor allem wenn man nach Bands geht und vorher nicht weiß, auf welches Festival man überhaupt geht.
Klar ist das sicher eher machbar, wenn man da gut organisiert rangeht. Ich hab halt nur die Erfahrung gemacht, dass das Ticket ansich schon teuer ist und nicht mal eben zu stemmen und dass solche Mehrkosten dann durchaus nicht immer getragen werden können.

2 Like

Leute können so schon nicht mit Geld umgehen und dann erwartest du, dass sie über längere Zeit mit einem langfristigen Plan Geld zur Seite legen? Vollkommen utopisch :smiley:

1 Like