Forum • Rocket Beans TV

Geburtstage - wichtig? irrelevant? der schönste Tag des Jahres?

Hallo Miteinander,

ein Thema was mich seit einigen Tagen beschäftigt: Geburtstage.
Für einige der wichtigste Tag des Jahres, für andere einfach total lästig.

Wie komme ich auf dieses Thema: Ich habe vor einigen Tagen den Geburtstag einer guten Freundin “vergessen” und ihr erst am Folgetag gratuliert. Daraufhin war sie erstmal sauer und enttäuscht.
Zu meiner Entschuldigung: Ich hab es allgemein nicht so mit Geburtstagen. Als Kind waren die cool… aber mittlerweile (24) finde ich daran nichts besonderes mehr.
Des Weiteren bin ich der Meinung, dass man sich wichtige Geburtstage merken kann. Ich bin kein Freund von Kalendern. Entweder eine Person ist mir wichtig und ich denke dran oder eben nicht. Es kommt auch oft vor, dass mir der Geburtstag eben erst einen Tag später einfällt. Aber die Gratulation kommt dennoch von Herzen und erfolgt nicht, weil das was im Kalender steht.

Ganz schlimm finde ich z.B: diese ganzen Heuchler im SocialMedia oder WhatsApp etc… habe vor einigen Jahren meinen Geburtstag dort entfernt… und siehe da: kaum einer gratuliert. Finde ich nicht schlimm, weil ich eben der Meinung bin, dass man sich an wichtige Geburtstage erinnert.

Mich würde mal eure Meinung interessieren. Findet ihr den Geburtstag wichtig? Wird groß gefeiert und zelebriert? Oder lasst ihr es ruhig angehen?

Tragt ihr euch Geburtstage ein oder erinnert ihr euch dran und “Gratuliert von Herzen”

1 Like

Um so älter man wird um so nerviger werden Geburtstage. Liegt aber auch daran, dass man sich heute um alles selbst kümmern muss. Früher in Hotel Mama war das alles irgendwie mit weniger Stress verbunden :smiley:

Und sorry aber wer ernsthaft sauer ist, weil jemand mal ein Tag später gratuliert, sollte mal seine Prioriäteten hinterfragen. Das hat immer was von “sich selbst als Mittelpunkt der Welt sehen”. Das wäre mir sowas von egal.

8 Like

Also fremde Geburtstage muss ich mir auch aufschreiben, sonst vergesse ich die. Aber ich versuche mich immer rechtzeitig daran zu erinnern und zu gratulieren.

Im Freundeskreis feiern wir eigentlich nicht mehr wirklich und im Familienkreis mag ich das auch schon lange nicht mehr. Wir gehen dann immer nur essen und es gibt etwas kleines. Geschenke finde ich da nicht mal so wichtig, gratulieren von nahe stehenden Personen schon. Darf dann auch ein paar Tage später sein, ist ja kein Ding. Dass eine meiner besten Freundinnen mich dann aber regelmäßig komplett vergisst, trifft mich zumindest ein bisschen :simonhahaa: auch wenns eigentlich ne lächerliche Kleinigkeit ist :sweat_smile:

So läufts bei uns auch. Im Freundeskreis trifft man sich maximal am Geburtstag Abends auf 1-2 Bier. Die große Zeit der Partys ist vorbei.

Geschenke gibts eig. gar nicht mehr. Weder im Freundeskreis noch im Familienkreis. Find ich auch echt super so.

Mir persönlich gibt mein Geburtstag nichts und geht mir eher auf die Nerven. Meine Eltern/Oma erwarten das ich nachmittags zum Kaffee bei ihnen vorbei komme und dann auch 3 Stunden da bleibe. Meine Freundin möchte gerne den Tag zu zweit verbringen (hätte ich am wenigsten Probleme mit), meine Kumpels wollen natürlich einen ausgegeben bekommen und weggehen. Könnte ich auf alles verzichten. Überlege auch immer wieder über den Tag wegzufahren.
Und wirklich am Wochenende zu feiern macht als Gastgeber ja auch wenig Spaß, da man vor, während und nach der Party eigentlich nur Arbeit hat, da feier ich im großen Kreis nur noch runde Geburtstage.

Aber bei anderen feiern gehe ich natürlich gern :wink:

Ich habe eine Kollegin für die ist ihr Geburtstag mit das wichtigste im ganzen Jahr. Da werden Wochen vorher schon Vorbereitungen getroffen. Deko, Essen, Kleidung bestellt für die Mottoparty. Es werden immer 30-40 Personen eingeladen. Gibt kein anderes Thema mehr.

Ich kann das null nachvollziehen. Ich hätte auf diesen Aufwand gar keine Lust. Für mich sind Geburtstage ganz entspannt. Sitze erst mit der Familie gemütlich zusammen und später mit Freunden. Da guckt man nen Film oder zockt was gemeinsam. Mehr brauch ich nicht.

So jemanden hab ich auch im breiteren Freundeskreis. Sie hat es sogar auf die gesamte Woche ausgeweitet und es wird schon ab Februar erzählt, dass sie im Mai Geburtstag hat.

Weil aber im Freundeskreis, der etwas entfernt lebt, niemand so wirklich krass drauf anspringt, sind wir da bissl außen vor und sie plant schon nicht mehr mit uns :sweat_smile:

Bei mir sieht es ähnlich aus… ich wäre am Geburtstag am liebsten weg… den Tag mit der Freundin verbringen, irgendwo schön essen und fertig.

Finde diese Erwartungshaltung von vielen einfach so schrecklich. Es ist dein Geburtstag. Du musst Kuchen haben, feiern, dir gratulieren lassen etc…

Für mich ist der Tag nicht groß was besonderes… kalr freut man sich, wenns von Oma u Opa ein paar Euro gibt oder die Partnerin einem was schönes schenkt… aber daraus ein Event zu machen finde ich nervig

Meine letzten Geburtstage waren immer nach dem Motto “wer kommt der kommt”. Und so werde ich es auch dieses Jahr machen. Da ich keine 2 Wochen vor Weihnachten Geburtstag habe ist das eh immer blöd.
Wenn nächstes Jahr die große 0 ansteht wird aber doch ordentlich gefeiert. Alleine schon um die ganzen Freunde mal wieder zu sehen.

Ich bin ein Meister im nicht gratulieren zumindest wenn ich dafür selbst aktiv werden muss. :sweat_smile: Hat mir bisher zum Glück keiner übel genommen.

Das schlimmste sind aber diese. “ja von uns auch” Gratulationen in diversen Chatgruppen da kann man es auch gleich lassen.

Mein Geburtstag ist mir ziemlich egal, ich will eigentlich nur was Schönes zu essen haben und dann bin ich zufrieden :smile: Im Idealfall sind Familie und Partner dabei, aber eine große Party brauch ich echt nicht.

7 Like

der eigene geburtstag nervt einfach nur. einmal im jahr heucheln menschen interesse an dir und nerven dich mit telefonaten, erzwungenem ausgeben von getränken und oder essen etc. dazu steht man im mittelpunkt, was ich persönlich überhaupt nicht leiden kann, weswegen ich meinen geburtstag seit jahren mehr oder weniger ignoriere.

1 Like

Geburtstage jucken mich null. Weder meine eigenen, noch die der anderen. Zum Glück wissen das so gut wie alle, in meinem Freundes und Bekanntenkreis, weswegen ich meistens auch überhaupt nicht damit behelligt werde.
Und wenn jemand meint, mich einladen zu müssen weil er Geburtstag hat, dann komme ich gerne und bestelle Pizza auf seine Kosten. Frei fressen geht immer.

1 Like

Party-Regel Nr. 1: Sei niemals der Gastgeber.

3 Like

Unnötig, deswegen versuche ich auch meinen Geheim zu halten.

1 Like

die wichtigen Geburtstage hab ich im Kalender stehen. Ich feier meinen auch gerne, allerdings weniger wegen dem Geburtstag sondern mehr weil da mal alle Lieben zusammen kommen, was halt so selten mal passt, da viele doch schon Familie haben oder Teis am WE arbeiten müssen wenn man mal Zeit zum Feiern oder einfach nur beisammen sitzen hätte

5 Like

Ich mag Geburtstage sehr gerne, meinen eigenen, weil ich gerne Geschenke erhalte. Ich bin mir gegenüber sehr geizig, gönne mir also nicht zwischendurch mal was, das lasse ich mir dann lieber schenken. Freu mich aber auch, wenn ich mir Gedanken machen kann, wie ich anderen eine Freude machen kann. Feiern tu ich dann nur mit Leuten, die ich mag und die mir wichtig sind und von denen ich ausgehe, dass es umgekehrt genau so ist.
Ich gratuliere auch gerne Leuten zum Geburtstag, ich kann mir die Daten gut merken und wenn ich eh an dem Tag an die Person denke, kann man demjenigen oft damit eine kleine Freude machen (wenn ich weiß, dass die Person Geburtstage nicht mag, lass ich das natürlich).

6 Like

Ich war die letzten Jahre auch nicht so der Fan von Geburtstagen. Die Familie ruft an, man bekommt Glückwünsche von Freunden und Bekannten usw.
Im engsten Freundeskreis schenken wir uns immer “persönliche” Geschenke. Irgendwas das uns verbindet oder mit dem wir alle eine Verbindung haben. Finde ich eine schöne Sache und jeder freut sich immer sehr. :blush:
Dieses Jahr habe ich auch mal wieder ein paar Freunde eingeladen und wir waren auf einem lokalen Volksfest, hier um die Ecke. War wirklich ein super schöner Abend und ich war richtig positiv überrascht. :partying_face: Kann mir vorstellen das nächstes Jahr zu wiederholen.

1 Like

Finde Geburtstage immer extrem stressig bei mir, einfach weil ich im Freundeskreis diverse Leute habe die sich nicht grün sind.

Lädt man einfach alle ein, sagen viele ab, weil sie vermuten dass ihr Erzfeind kommt.

Lädt man nur A ein , der B hasst, B aber auch ein guter Kumpel ist, isst B sauer.

Dazu noch habe ich im Frühjahr, so dass es wettertechnisch immer etwas schwierig ist

Ich finde Geburtstage super :smiley: Ich freue mich immer auf meinen Geburtstag :slight_smile: Ich feier jetzt nie im großen Rahmen, aber seit ein paar Jahren versuche ich schon immer, was schönes an meinem Geburtstag zu machen, ich nutze einfach den Anlass dafür, mir einen schönen Tag zu machen :slight_smile: Und letztes Jahr war ich dann auch zum ersten mal über meinen Geburtstag im Urlaub :heart_eyes: Hatte sich passend ergeben, dass Freunde vorgeschlagen hatten in dem Zeitraum einen Freund in Budapest zu besuchen :smiley: Und da ich im November Geburtstag habe, war es zu Schulzeiten und auch meistens in der Uni nie möglich, über die Zeit wegzufahren :smiley: Ansonsten hab ich mich dann mal Besuch von Freunden gehabt, mal mit Freunden essen oder trinken gewesen. Aber immer sehr entspannt, niemand hat je verlangt, dass alle eingeladen werden müssen, hab das immer in kleinem Kreis gemacht. Teilweise dann auch zum Beispiel direkt am Geburtstag noch was mit Unifreunden gemacht, am darauffolgenden Wochenende dann ein paar Freunde eingeladen und dann nochmal mit der Familie essen gewesen. Da ich recht weit weg von meiner Heimat wohne, würde auch eh niemand verlangen, dass er eingeladen wird oder so. Ist seit Jahren komplett meine Entscheidung, was ich mit dem Tag oder der Wochenende drauf anstelle :slight_smile::+1:

Im Gratulieren bin ich die letzten Jahre leider recht schlecht gewesen :smiley: Ich kann mir Geburtsdaten oft eigentlich echt gut merken, aber vergesse es dann am Tag dennoch. Aber auch das wurde nie negativ aufgenommen. Ich hab auch Freunde bei denen ich genau weiß, dass sie meinen Geburtstag vergessen werden :slight_smile: Und das sind teilweise wirklich gute Freunde. Finde das absolut nicht wichtig und vor allem auch null aussagekräftig, wie wichtig man dem Menschen ist. Manche Menschen können sich Geburtstage gut merken, andere nicht :smiley: Finde es daher auch super schade, wenn es von manchen so wichtig genommen wird, dass regelrecht Buch darüber geführt wird, wer nun gratuliert hat und wer nicht :neutral_face: Ich freue mich, wenn jemand an mich denkt, aber es stört mich nicht, wenn jemand nicht dran denkt. Ich finde es lediglich unangenehm, wenn man jemanden spontan trifft, der den Geburtstag vergessen hat und wenig später dann noch wer dazu kommt und gratuliert. Aber auch nur, weil ich weiß, dass es Person 1 unangenehm ist, obwohl es das eigentlich nicht sein sollte :smile:

Und Facebook Glückwünsche finde ich auch überhaupt nicht blöd. Und sehe das auch nicht als Heuchelei, wenn man sie sich nur deswegen merkt. Ist halt eine Form von digitalem Geburtstagskalender, ist doch praktisch da eine Erinnerung zu bekommen :woman_shrugging: Und es gibt nun wirklich schlimmeres, als Glückwünsche von Leuten zu bekommen mit denen man ansonsten kaum noch was zu tun hat. Die kann man im schlimmsten Fall auch einfach überlesen :smile: Freue mich aber auch über Glückwünsche von Leuten mit denen ich sonst eigentlich keinen Kontakt mehr habe. Klar hätten die nicht an mich gedacht, hätte es die Facebookbenachrichtigung nicht gegeben, aber ich finde es dennoch ganz nett, dass man irgendwie doch noch mal ein Lebenszeichen erhält. Gibt eben viele Leute zu denen man mit der Zeit den Kontakt verliert, was ja auch normal und völlig okay ist, aber so ist da immerhin nochmal eine Mini Verbindung, finde ich ganz nett :slight_smile:

5 Like

Also ich kann Geburtstage nicht leiden…zumindest meine eigenen.
Ich hasse es im Mittelpunkt zu stehen. Wenn dann noch Leute da sind die Happy Birthday singen weiß ich nie was ich machen soll.
Ich will auch nie Kuchen oder sowas es ist halt ein Tag wie jeder andere auch. Es ändert sich halt nichts.
Wenn man Leute davon reden hört denkt man der Geburtstag wäre wie ein Level UP wo man an diesem einen Tag Schlauer oder so wird.

Meine Verlobte denkt da anders und will immer das ich feiere und einen Kuchen habe und alles. Sie gibt sich immer soviel mühe. Dann bin ich immer enttäuscht von mir das ich das nicht richtig genießen kann.
Was Familie am Geburtstag angeht ist das mit das schlimmste was es gibt. Die machen ein Jahr lang ärger oder melden sich nicht und dann aus heiterem Himmel an deinem Geburtstag.
Am liebsten wäre mir einfach ein Tag zu zweit mit meiner Verlobten und dann schön essen oder so.

Und das mit den Facebookglückwunschen ist mit ein Grund wieso ich nicht mehr auf Facebook usw bin.

2 Like