Forum • Rocket Beans TV

GeoGuessr (Browsergame)

Hab letztens einige Geoguessr Videos auf YT gesehen und mich hat’s irgend wie gecatched. Spielt das noch jemand manchmal?
Wers nicht kennt: Man wird in Google Streetview irgendwo rausgeworfen, kann sich über Straßen bewegen und muss rausfinden, wo man ist (dort wo man gestartet ist, nicht, wo man sich hinbewegt hat). Dann setzt man einen Marker auf der Karte, bestätigt und bekommt je nach Entfernung Punkte.

Ohne was zu zahlen kann man täglich ein Spiel (bestehend aus 5 Runden) spielen, wenn man 2€ im Monat zahlt kann man die Seite im vollen Umfang nutzen.

Hab eben eine richtig gute Runde auf der World Map gespielt und wollte irgendwo flexen aber es gab keinen Thread zu dem Spiel:

Nur 410 Punkte vom perfekten Spiel entfernt.

5 Like

habs jetzt länger nicht mehr gespielt, aber finds generell sehr unterhaltsam und es ist echt verrückt welche Kleinigkeiten man auf einmal sieht.

Wollte es mal spielen, habs damals aber irgendwie nicht zum laufen gebracht? Muss ich mir nochmal angucken :smiley:

Edit1:


:gunnar:

1 Like

Well…die allererste Runde war ja jetzt noch verbesserungswürdig :smiley:

@Nesis90
Spielst du das ohne Zeitlimit , oder irgendwelche Einschränkungen? :thinking:
Fand das jetzt ohne Zeitlimit schon nicht einfach,wenn man nicht grade am Ortseingang von Dijon rausgeworfen wird^^

Ich habs mal ausprobiert, und ich glaube, ich habe es direkt kaputt gemacht :see_no_evil:

Ich bezweifel mal stark, dass das richtig ist… auf den Bildern waren grüne Wiesen, Fahrräder, ein Strandkorb und ein vermutlich deutschsprachiges Schild…

1 Like

Ja, ich hab über diesen YT Kanal (Geowizard) einige Tricks gesehen, es lässt sich ja schon über die Position der Sonne (Süden oder Norden) feststellen, auf welcher Hemisphäre man sich befindet.

Ohne Zeitlimit. Ich achte viel auf Schilder, versuche die Schrift einzuordnen, Webadressen und deren Endungen sind auch Gold wert. Wenn man sich irgendwo im Nirdendwo befindet stehen die auch oft auf LKWs. Landstraßen und Autobahnen sind oft nummeriert, in den USA helfen Interstates oder Highwaynumerierungen schon verdammt viel, wenn man den Bundestaat hat, wenn man dann noch eine Kreuzung zu einer anderen numerierten Straße findet ist das schon echt viel.
In Japan hab ich die Position mal gefunden, weil ich ein Straßenschild gesehen habe auf dem die Umrisse eines Sees gezeigt wurden, den hab ich dann einfach auf der Karte gesucht und gefunden. Man muss auf die Details achten und kreativ werden.

Das sieht tatsächlich sehr nach einem Fehler aus :thinking:

2 Like

image

Auf der Insel gibts gar keinen Street View :beanwat:/ BETRUG

1 Like

Muss ich mal reinschauen

Das gibt es leider häufiger bei geoguessr, dass es Streetview Bilder gibt, die sich von einem Meter zum Nächsten komplett ändern und keines der Bilder an der richtigen Koordinate liegt. Hat mir schon die eine oder andere gute Runde gekostet.
Generell muss man hoffen auf keiner Insel zu landen, denn die sind vegetativ und sprachlich leider nicht einwandfrei zuzuordnen und zu unterscheiden zwischen Inseln im Pazifik oder Atlantik entlang des Äquators.

1 Like

Boah… hatte grade fünf mal Amerika

Dreimal 5000, einmal 4999 und in Texas hab ichs völlig verkackt, da hatte ich kaum Anhaltspunkte bis auf zwei Sraßennummern, die ich aufs verrecken nicht gefunden habe.

1 Like

googlest du die Straßen? Find ich bisschen gecheatet.^^ Es heißt ja geoguessr und nicht geolocatr, aber soll jeder spielen wie er mag. Mir geht’s eher darum das richtige Land/ die richtige Stadt zu treffen und nicht möglichst viele Punkt zu kriegen.

Natürlich nicht, sonst hätte ich sie ja wohl gefunden.
Texas hat einfach viel zu viele numerierte Straßen.

wtf. :beansweat:

1 Like

Habs grade sogar versucht, die lassen sich nichtmal wirklich ergoogeln ^^
Der Ort in Mexico war sogar ein Ort, der bei Google Maps nichtmal einen Namen hatte.

Dort mittendrin bin ich gestartet :smile:

Immer wieder toll zu sehen, dass es irgendwo in Mexico, Yucatan in einem Ort (übrigens mit dem Namen Santa Maria laut Ortsschildern) mit gefühlt unter 100 Einwohnern und Schotterstraßen in jeder Straße Google Streetview gibt und in Deutschland in den wenigsten Städten :smile:

2 Like

Das hab ich mir auch gedacht, als ich in den Phillipinen auf so einer kleinen Insel gelandet bin, wo es auch nur Schotterwege (nur ganz wenig Steinwege), vereinzelte Hütten und sonst nur Palmen gab. :smiley:


Spiel derzeit gern die Europäische Union Karte :slight_smile:
Aber ich war bei 3 durchläufen noch nicht einmal in Deutschland :smiley:
Und ich spiele jetzt immer mit 3 oder 5 Minuten Zeitlimit. Finde ich ist spannender, weil man sich nicht ewig Zeit lassen kann zu erforschen wo man ist, sondern auch mal ohne viel Hinweise das Land oder die Stadt erraten muss.

1 Like

Das liegt an der großartigen Streetview Abdeckung in Deutschland

Find ich nämlich grade nicht, ich will die Location schon so präzise wie möglich anhand von Details finden.
Gestern hab ich über ne halbe Stunde für 5000 Punkte in Senegal gebracht :smile:

Das Land stand irgendwo an einem Geschäft geschrieben, die Stadt hab ich per Zufall gefunden, hab einfach auf der Karte in random Städte reingezoomt und hab den Straßenverlauf mit Kreisel um diese Grande Mosque wiedererkannt.

1 Like

Joa. Manchmal macht das tatsächlich auch Spaß. Aber mir fehlt oft einfach die Geduld und ich spiele das gern zur Entspannung und simplem rumraten. :smiley:

Ah yeah!


Europakarte ist echt nice! Keine bescheuerten ewig langen Straßen im Nirgendwo in den USA…

Und ihr wollte keine Positionen in Deutschland, hatte in München diese Straße:

grafik

Und es war halt wirklich nur diese eine Straße, ich konnte mich 50 meter hin und her bewegen, mehr nich. Hab dann diese Kreuzung gefunden mit vielen Schienen im Hintergrund, dazu hab ich auf manchen Nummernschildern ein M vorne erkannt und hatte die Richtung der Schienen dank des Kompass. Hab dann das komplette Schienensystem Münchens abgesucht bis ich dann die Friedensstraße hatte :smile: War bisher das wenigste, aus dem ich was machen konnte.
Italien hatte ich auch Glück, hab nach ner Weile am Straßenrand eine Umgebungskarte für Touristen des “Stiefelabsatzes” gefunden, dann wusste ich, wo ich etwa war und konnte dann Straßenverläufe abgleichen.

Ist auch mein erstes perfektes Spiel gewesen.

Ich glaube ich bin letztens hinter einem Google Auto hergefahren auf jeden Fall hatte es ne Kamera drauf