Forum • Rocket Beans TV

Google Chrome: Zukünftig ohne Adblocker wie uBlock


#21

welche blocker hast?

ich hab da nix bemerkt mit Disconnect & AdGuard :smiley:

hust


#22

adblock+ bietet glaub whitelisting für Werbeanbieter gegen Geld an.
ublock ist da besser.


#23

Zu beachten ist, dass Google nur eine von mehreren Möglichkeiten des AdBlockings erschweren will - das Blocken der Ads bevor sie vom Nutzer abgerufen werden. AdBlocker die hingegen “nur” das Anzeigen der Ads verhindern, sie aber zumindest abrufen, funktionieren weiterhin.

Ich werde mir die Situation anschauen, wenn das Update kommt und dann entscheiden, welcher Browser für mein Ecosystem (Handy, Desktop, Laptop, Tablet) am besten komfortabelsten ist. Gerade die Synchronisationsfunktionen von Chrome sind in diesem Zusammenhang sehr angenehm.


#24

Ich würde gern Firefox nutzen aber ich musste ihn abschaffen als WoW gestottert hat wenn Firefox auf dem Second Screen lief.


#25

Schade, ich habe dahingehend zum Glück in den aktuellen Versionen von Firefox keine Probleme mehr. Es könnte vielleicht an zu vielen Tabs oder Addons liegen. Aber soweit ich weiß ist das kein großflächig auftretendes Problem.


#26

Muss ich daheim schauen. Weiß ich grad nicht auswendig


#27

Hatte bei Google auch nichts zu dem Problem gefunden. Aber vielleicht ist es ja jetzt gelöst.


#28

Falls das ein für Dich wichtiges Kriterium ist: Auch Firefox bietet mit dem integrierten Firefox Sync eine ähnliche Funktion an. Dadurch kann man auf den von Dir beschriebenen Geräten die Firefox-Browser synchronisieren.


#29

Aber gibt es überhaupt einen herkömmlichen Adblocker der nicht als Content-Filter im Browser funktioniert?

Nur Pihole hat mit Chrome weniger zu tun und funktioniert über die DNS-Auflösung. (das ist ja wieder was anderes)


#30

Hatte immer wieder Probleme mit Firefox (wurde immer langsamer, hing sich auf etc) aber hey, wenn chrome adblocks ausschliesst nehm ich das gerne wieder in kauf


#31

Ich glaube mehrere Adblocker auf einem System zu nutzen ist auch keine gute Idee, am Ende kommen die sich gegenseitig in die Quere. Dann lieber einen guten Adblocker nutzen. Ich nutze zum Beispiel AdBlock (ohne Plus!) und habe kein Problem mit Werbung.

AdBlock+ sollte eh niemand verwenden.


#32

Hatte erst einen, hat nicht alles abgefangen deswegen dann ein zweiter.


#33

Dann eher den einen der nicht gut genug funktioniert rausschmeißen.


#34

Es gab vor etwa einem Jahr eine grundlegende Überarbeitung für Firefox (“Firefox Quantum”). Vielleicht lohnt es sich ja für alle, die mal schlechte Erfahrungen hatten, nochmal auszuprobieren, ob diese Probleme auch in aktuellen Firefox-Versionen noch auftreten. Da hat sich nämlich einiges getan.


#35

Ich hab sie auch einzeln probiert. Gemeinsam fangen sie am meisten ab.


#36

ublock den ich aktuell verwende hat glaube ich noch nie etwas nicht abgefangen. Eventuell hast du aber auch nur schlechte Filterlisten eingestellt.


#37

Hab die immer in den Grundeinstellungen gelassen.


#38

Aber so funktioniert es doch schlechter. Meist stören sie sich sogar noch. Am Ende sind es eh viele identische Filterlisten. Was wurde denn nicht abgefangen?


#39

Werbebanner auf manchen Seiten. Wie gesagt hatte erst einen (ka mehr welchen) da ging irgendwas durch, also hab ich einen zweiten dazu genommen und jahrelang ging nichts mwhr durch bis es vor ein paar Monaten wieder angefangen hat. Da hab ich dann probiert beide laufdn zu lassen, je einen abwechselnd etc. Trotzdem geht immer wieder mal was durch.

Wie gesagt welche ich hab muss ich nachher daheim nachschauen.


#40

Was meinst du damit?