Forum • Rocket Beans TV

Google Chrome: Zukünftig ohne Adblocker wie uBlock


#41

Deine Lesezeichen sind auf allen Geräten synchronisiert und du kannst jede geöffnete Seite direkt auf jedem anderen Gerät öffnen.


#42

Ich warte auf die Antwort von MrsRosa, denn vielleicht versteht sie etwas anderes darunter


#43

Bin mit Dissenter bisher mehr als zufrieden, probierts mal aus.


#44

Das was @Kincaid sagt. Ich muss dabei aber auch gestehen, dass mein letzter Browser Vergleich schon einige Jahre zurück liegt, da ich aktuell mit Chrome sehr zufrieden bin.

So wie ich es verstehe, blockieren AdBlocker wie uBlock die Aufrufe der Werbung während zum Beispiel AdBlock+ die Werbung zwar vom Server läd, sie dir aber dann im Browser nicht anzeigt.


#45

Ok, dachte ich mir auch. Und ich kann dir erfreulich mitteilen: das kann mittlerweile jeder Browser, den is für Handy, Tablett, Laptop, PC gibt :slight_smile:


#46

Ist dann nur die Frage wie brauchbar die Mobileversion des jeweiligen Browsers ist.


#47

Das ist dann wohl das aus für Chrome.

Praktischerweise hab ich in Chrome gar keinen AdBlocker weil ich sowohl Chrome als auch Firefox benutze und bei Firefox ist der Adblocker aktiv. Chrome benutze ich nur um RBTV zu schauen.


#48

ja das ist glaube ich die richtige beschreibung.

Wobei im Endeffekt in diesem Fall beide also Adblock+ und uBlock betroffen sind da beide die webRequest API die ersetzt werden soll verwenden und so speziell uBlock abschwäche. Funktionieren können beide weiterhin mit der declarativeNetRequest API die jedoch

…Beschränkung auf 30.000 Elemente, die nicht einmal für die weitverbreitete Filterliste Easylist reiche. Zudem ähnele der Filtermechanismus dem von Adblock Plus, lasse aber komplexere Filtermechanismen, wie sie von uBlock Origin oder uMatrix verwendet werden, nicht mehr zu.
(Golem)

Es gibt aber wohl schon Chromium-Browser-Projekte die weiter webRequest API offen lassen wollen.


#49

Adblock hat ein Pay 2 Nerv Konzept. Nutzt du Ublock?


#50

Du meinst AdBlock+. AdBlock hat damit nichts mehr zu tun und ist sehr zu empfehlen.


#51

Ah ok, ich bin nach der Nummer zu Ublock gegangen und habe das nicht mitbekommen.


#52

AdBlock+ war da auch schon nur ne parallel entwickelte Version von AdBlock. Beide sind aus der gleichen Software entstanden, aber die eine ist dann den Weg mit Whitelist und dem ganzen Kram gegangen und die andere nicht.

Verstehe auch nicht warum die AdBlock nicht einfach schon längst umbenannt haben. Das sorgt einfach nur für Verwirrung und dazu dass Leute AdBlock nicht verwenden weil sie glauben dass wäre dieses Drecksding das für Geld Werbung durchlässt.


#53

Adblock (ohne +) und ublock


#54

Hast du mal irgendein Beispiel einer Werbung die von AdBlock nicht geblockt wird?


#55

Hab ich oben schon genannt. Werbebanner seitlich am Rand.


#56

Ich meine ne spezielle Seite. Ich frag mich nämlich gerade ob das bei mir funktioniert und bei dir nicht oder ob ich die einfach übersehe.


#57

Chromium ist open source, also muss das nicht jeder Browser implementieren, der darauf basiert


#58

Achso, hab ich jetzt kein spezielles Beispiel. Aber auf Pornoseiten ist es mir öfters aufgefallen.


#59

Habe auch nach Ewigkeiten mit dem immer unbenutzbarer werdenden Opera 12 oder so gesurft und verzweifelt nach ner wirklichen Alternative gesucht und währenddessen zähneknirschend Firefox als Zusatz benutzt bis ich Vivaldi gefunden habe.

Befürchte nun, dass das auch bald hinfällig wird. :sadsimon:


#60

Hm. Hab jetzt zwei getestet aber beide zeigen selbst bei ausgeschaltetem AdBlock keine Banner am Rand.