Forum • Rocket Beans TV

Hilfe beim PC Kauf/PC-Zusammenstellen

Hallo zusammen,

ich bin niemand, der super super intensiv zocken würde, das was ich zocke sind hauptsächlich Spiele der Total War Reihe, Civilization und ähnliches, habe auch nur an solchen Spielen Interesse, allerdings ist nun das Problem, dass mein aktueller PC mit Total War Warhammer 2 schonmal gar nicht klarkommt.
Kurz gesagt soll perspektivisch ein neuer PC her (der aktuelle ist 7 Jahre alt, noch nichtmal ne SSD Festplatte, es müssten neue Grafikkarte und Prozessor her, wahrshceinlich auch Mainboard (wenn ich die ganzen Zusammenhänge verstanden habe), daher scheint mir wenn ich richtig durchblicke ein Neukauf nahezu besser als Aufrüsten zu sein).
Mein Problem ist nun, dass ich von all den technischen Komponenten so absolut gar keine Ahnung habe, was für eine Grafikkarte gut ist, was für Prozessor man braucht, wie die ganzen Komponenten zusammenspielen und so.

Daher wäre meine Frage an euch, ob ihr mir da etwas Hilfe geben könnt, ob es Online irgendwelche hilfreichen Konfiguratoren gibt, oder was für Komponenten/PCs geeignet wären. Wie gesagt will ich keine Shooter in 4k Auflösung oder so spielen, Strategiespiele sind vollkommen ausreichend, aber der PC sollte nicht gerade am nächsten neuen Titel dann wieder scheitern, wenn das geht.

Danke euch schonmal für eure Antworten!

Was würdest du denn für einen PC ausgeben wollen?

Das hängt davon ab wie viel Geld du als Budget für den PC bereit stellst und ob du jetzt aufrüsten willst oder dir wirklich einen ganz neuen kaufen willst (das ding mir bei deinem post nicht ganz so klar hervor)

Und ja wenn du eine neue cpu kaufst musst du darauf achten ob die auf deinem mainboard funktioniert (bei einem 7 jahre alten is das fix ein nein), da is aber relativ leicht zu erkennen anhand des Sockels der CPU/Mainboards. Muss halt der Gleiche sein das kannste aber im zweifelsfall einfach googeln, würde da einfach schaun was für ne cpu willste und dann halt ein passendes mainboard dazu da muss man halt auch schauen was wie hochklassig das mainboard sein soll gibt da auch mehrere preisstufen.

P.S. ich würde dir wenn alles am pc schon 7 jahre alt ist auf jeden fall auch empfehlen neue arbeitsspeicher zu holen, ka wie viel du aktuell hast und was für welche

Die 600-750€ PCs sollten für deine Zwecke reichen.

Schon etwas älter aber auch kein verkehrter Artikel. https://www.heise.de/newsticker/meldung/PC-Bauvorschlaege-fuer-650-bis-2200-Euro-4244266.html?hg=1&hgi=0&hgf=false

Je nach Budget würde ich auf die aktuellen Ryzen und AmD Karten setzen. Auf keinen Fall auf die überteuerten Nvidia Karten, Raytracing ist ein schöner Marketing Gag um das Zeug überteuert zu verkaufen. (meine Meinung)

nananana
nicht gleich so völlig übertreiben.
Ein Gag ist RTX auf keinen fall.
Ob es sich lohnt muss jeder selber entscheiden aber es ist kein gag !

Und AMD kann auch nur im Mittelleren Leistungsbereich karten liefern.

High-end muss man einfach Nvidia kaufen da geht nichts dran vorbei.

Aber um dem Ersteller wirklich helfen zu können müssten wir halt auch mal das budget kennen :sweat_smile:

Mal kurz zwischengegrätscht :
Hat jemand noch eine alte Möhre (ersteI7 generation) in Betrieb? Für einfache Dinge wie LoL und Co sollte doch ein i7 920 (Quadcore) ausreichend sein und mit einer halbwegs Modernen karte (Gtx 970/1050/1060) sogar aktuellere Spiele mittelmäßig und in Full-HD handeln können oder?

Aktuell hätte ich die Möglichkeit mir einen: I7 950, 6GB DDR 3, GT 640 2GB, für 99eur zu sichern. Alternativ schaue ich mir alte Server aus der Zeit an zB. Duo Intel X5650 (12x2.7GHz). mit 12-40GB Ram ohne Grafikkarte für 150-250eur, als Basis auch nicht schlecht oder?

Zum Zocken? Doch.

Dual Socket ist beim Zocken einfach keine gute Idee. Je nach Alter des Boards (ich schau jetzt nicht nach) hat das Teil noch ne Northbridge und übernimmt die Kommunikation zum RAM, was ne super hohe Latenz zur Folge hat.

Dann wirklich lieber eine nicht ganz so alte Consumer CPU ohne irgendwelche Spielerein die Intel nach einer Generation bereits wieder verworfen hat.

Ah Danke, soweit hatte ich nicht gedacht. Dann bleibts einfach bei dem 99eur PC. Falls ich eine gebrauchte CPU günstig finde, kann ich immer noch auf i7-990 6x3,4Ghz (Gulftown) “upgraden”.

Ich weiß nicht ob du da wirklich so glücklich mit wirst. Wenn man sich ansieht wie günstig RAM und Ryzen aktuell sind, wäre ich schon fast der Meinung du solltest lieber auf ein aktuelleres System sparen. Die Anforderungen werden nicht niedriger.

Aber das muss jeder selbst wissen :smiley:

1 Like

son altes server setup hat Linus auch schonmal getestet .
Funktioniert…aber ich würd auch eher zu nem günstigen neukauf raten.

1 Like

In der Tat. Meine Freundin nutzt meinen alten i7 860 und der hat seine besten Jahre lang hinter sich. Dennoch, mit einer GTX 1060 läuft soweit alles noch. Man darf natürlich keine Wunder erwarten.

BTT:

Es war schon lange nicht mehr so günstig einen Daddel-Rechner zu basteln wie heute, einen der auch wieder ein paar Tage reichen soll.

Die Ryzen 2600x sind im Moment im Abverkauf und immer noch eine flotte Alternative. RAM günstig wie schon lange nicht mehr. Vega 56 Karten für unter 200 Euro auch keine Seltenheit.

Mehr Kohle kann man natürlich immer hinein stecken, ich würde nur nicht mehr bezahlen als nötig, bzw für Features, die man nicht nutzen wird. (Siehe x570 Boards bei Ryzen)

Wenn ICH (!) im Moment suchen würde und mein Geld sinnvoll anlegen möchte, dann wäre es wohl ein Ryzen 3600, gutes x470 Board und eine Radeon Karte, die zu meinen Spielen, Wünschen und Anforderungen passt.

Welche das sind, kannst aber nur du uns genau sagen @BeardedVader

MfG

1 Like

Ich teste jetzt einfach mal die 99€-Möhre mit dem i7 950, versuche mit Übertakten noch was rauszuholen oder schaue ob ein wechsel auf einen 6 Kern für 20-30eur möglich ist. Dazu demnächst ne einfache Grafikkarte (Gebraucht 100 bis 200eur, vielleicht ne Vega 56) und mal schauen ob mir das erstmal reicht. Falls nicht verkauf ich die Möhre halt wieder für 50-80eur, die Grafikkarte kann ich in ein neues System übernehmen.

Wenn man etwas zeitgemäßes neu kaufen will landet man doch immer bei 500eur, das möchte ich für meine wenige Nutzung vermeiden.

Du wirst mit der Kiste, gerade bei einer Vega 56, halt volle Kanne in’s CPU-Limit rennen. Das ist nicht schlimm, solange deine Erwartungen und Anforderungen erfüllt werden, könnte aber interessant sein um bei der Grafikkarte eventuell noch etwas Geld zu sparen und lieber eine günstigere zu nehmen. (Außer man übernimmt die Karte tatsächlich)

MfG

1 Like

Ins CPU_Limit rennen kenne ich von “früher”, da hab ich mit einer gtx 960 als eGpu und einem Notebook gespielt.

Vielleicht kaufe ich mir einfach wieder eine, oder eine 970 für ~100eur. Die Gebrauchtpreise sind zur Zeit leider auch nicht so gut (zumindest bei den “mainstream Karten”)

Ich verzweifel langsam an einem kompatibilitätsproblem… Meine Freundin hat einen alten Acer Predator G3160 mit einer defekten Grafikkarte… Da dachte ich, neue Graka rein, habe etwas rumgeschaut und vielen wurde für diesen PC (von 2012 laut meiner Freundin) die gtx 1050 ti empfohlen. Wird leider nicht vom BIOS erkannt und habe sie dann zurückgeschickt. Jetzt weiß ich leider nicht mehr weiter als das gute alte Ding zu entsorgen… Also seid ihr jetzt meine letzte Hoffnung. Falls jemand einen Tipp hat was passen würde, würde einen alten pc vor seinem Ende retten und meine Freundin sehr glücklich machen.

Vielleicht eine gebrauchte Grafikkarte aus dem Jahr ? Hast du dich da Mal schlau gemacht ? Oder n BIOS Update, falls das geht.

Bei der BIOS Version finde ich nur P03-A4,
bin leider kein Experte, aber ich glaube das Mainboard ist Eigenbau von Acer
und zu dem BIOS finde ich Online auch nichts Richtiges.
Naja die Grafikkarte die verbaut war (Radeon HD7770 2GB spuckt Pixelbrei aus wenn sie warm wird) wäre jetzt ja auch ziemlich schwach.
Bei einer anderen hätte ich auch wieder das Problem nicht zu wissen ob diese kompatibel ist und bei gebrauchten ist das Umtauschen dann auch wieder schwierig…

Mit BIOS und Mainboard Zeugs kenn ich mich leider auch nicht aus. Meine alte Grafikkarte habe ich leider letztes Jahr weg gegeben, aber vielleicht hat ja hier noch jemand was rumliegen, was du testen könntest.

kompatibel ist erstmal jede grafikkarte.

Worauf du achten müstest , ist ob dein Netzteil genug strom liefert und ob die Karte üpberhaupt ins gehäuse passt.

Von der Leistung ist die 50ér klasse bei Nvidia schon ganz ok für dein PC . viel teurer würd ich da auch nicht reinstecken.

Köntest also auch 1650 oder 1650 super kaufen.

Wenn deine 1050ti nicht erkannt wurde . klingt das erstmal nach einer kaputten karte.
Wenn ich richtig v erstanden habe , ging die alte radeon , nur hat sie bildfehler erzeugt.