Forum • Rocket Beans TV

Kino+ Sammelthread 2019


#4409

@Timpingbert

Jepp, 20:35 nach Game Two.


#4410

Wird von einer Hamburger Firma mitproduziert… Vielleicht kann Schröck die einladen


#4411

Nach Good Omens sollen sie gerne noch viel mehr Pratchett verfilmen. Vllt kommt ja irgendwann auch mal ne richtig fette Discworld Serie :beangasm:


#4412

Die Wachen Romane würde ich so feiern :smiley:


#4413

Ja, man könnte ja fast aus jeder Reihe ne eigene Serie machen und die dann Marvel-mäßig sich immer mal wieder überkreuzen lassen. Mehr als genug Stoff dafür wäre ja vorhanden. Da würde ich dieses Franchising ausnahmsweise mal echt feiern :smile:


#4414

Naja, dieses CSI Ankh Morpork ist ja gerade in der Castingphase bzw. werden die Drehbucher geschrieben

Nicht vom Link in die Irre führen lassen, sollte zur letzten Pressemeldung zur Watch führen.

Und dann sollen noch eine Serie von Jim Henderson’s Puppenschmiede zu den Nac Mac Feegle kommen.


#4415

Falls es interessiert, hier meine Kritik dazu:


#4416

@LeSchroeck meinst du es wäre möglich zB eine melina jürgens, oder jemand aus diesem bereich, mal einzuladen und darüber reden wie so ein dreh abläuft und wie nah es mittlerweile am echten film ist? als special passend zum derzeitigen trend in videospielen.

wir werden wie bei den serien bestimmt immer mehr echte schauspieler in spielen bekommen.

da waren ja mark hammil, michael biehn, vin diesel, serkis schon gute vorreiter.


#4417

Wohnt die nicht in London? Wäre ja ziemlich weiter Weg für nen Kino+ Besuch ohne irgendwas, was beworben werden will.


#4418

Ich habe einige X-Men Filme gesehen und teilweise haben sie mir ganz gut gefallen, weshalb ich überlegt habe ob ich mir Dark Phoenix anschauen soll. Ich bin aber nur bereit das Geld für einen Kinobesuch auszugeben, wenn ich vorher schon genug Anhaltspunkte dafür habe, dass der Film etwas zu bieten hat.

Deshalb habe ich mir die aktuelle Kino+ Folge angesehen. Der Film kommt dort super weg. Vor allem Schröck scheint richtig begeistert zu sein. Ich denke „ok wow vielleicht lohnt es sich echt Dark Phoenix zu sehen“.

Dann sehe ich die aktuelle Filmanalyse von Wolfgang M Schmitt. Er zerlegt den Film so dermaßen wie er es meiner Erinnerung nach noch mit keinem anderen Film getan hat. Nicht mal das Minimum des Erwartbaren an einem Unterhaltungsfilm würde dieser Film bieten. Schauspiel, Drehbuch, Dialoge, visuelle Effekte, Soundtrack… - alles eine komplette Katastrophe. Man sieht Wolfgang an, dass er wirklich sauer auf X-Men: Dark Phoenix ist und dass er den Film nicht nur des Verrisses wegen verreißt, wie es manchmal den Anschein macht. Wolfgang fühlt sich als Kinoliebhaber von Dark Phoenix beleidigt.

Wie kann das sein? Beide Parteien (also Antje, Dominik & Schröck auf der einen und Wolfgang auf der anderen Seite) können nicht Recht haben, weil sich ihre Statements gegeneinander ausschließen. Wem soll man denn nun glauben?


#4419

Geh ins Kino, mach dir dein eigenes Bild. Oder warte auf die DVD.
Es sind rein subjektive Bewertungen. Dem einen gefällt es, dem anderen nicht.
Und ich habe Schröcks Aussagen mal so interpretiert: “So kacke wie gedacht ist er gar nicht. Wer die anderen gut fand, wird diesen vermutlich auch gut finden.”

Habe ihn gesehen und finde persönlich, dass diese Comic-Verfilmung genau so belanglos ist, wie die Comic-Verfilmungen seit The Dark Knight.


#4420

Warum erfahre ich das erst jetzt und auch nur durch Zufall :colinmcrage:

Passend dazu ein Artikel von Alan Sepinwall (Tv-Kritiker und großer Deadwood-Fan), welche Episoden zur Gedächtnis-Auffrischung nochmal geschaut werden sollten + eine kurze Zusammenfassung wichtiger Entwicklungen.


#4421

Ich habe, wie @Papaduz ebenfalls schreibt, nie behauptet, dass der super ist. Ich finde den anständig, gemessen an meinen Erwartungen. Das ist kein Meisterwerk und auch nicht der beste X-Men- oder Comicfilm. Aber ich finde ihn auch bei weitem nicht so katastrophal wie er teilweise gemacht wird. Zumal ich auch den Eindruck habe, nachdem ich nun einige Reviews las, dass es weniger um den Film an sich, sondern eher um das Blockbusterkino allgemein geht, weshalb DP gerade so abgestraft wird. Aber auch das ist nur mein Eindruck und erhebt kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit.


#4422

Alper von Cinema Strikes Back hat den Film auch ziemlich positiv bewertet. Vielleicht schaust du dir die Review noch an, und vergleichst, was er bemängelt bzw. hervorhebt.

Eine Film Kritik bleibt am Ende aber dann immer noch sehr subjektiv. W.M. Schmitt hat ja jetzt sowieso nicht den Mainstream-Kinogeschmack, und Daniel kann fast jedem Film noch irgendetwas positives abgewinnen.
Wenn du selbst keine großen Probleme mit dem Mainstream-Blockbuster-Kino hast, und dir das X-Men Universum gefällt, dann denke ich sollte man auch von diesem Film nicht sonderlich überrascht sein. Die Formel wird die gleiche wie immer sein.
Wenn du dem Mainstream Kino eher sekeptisch gegenüberstehst und den Film beim anschauen ähnlich wie W.M. Schmitt in seine Einzelteile zerlegst, dann kannst du dir den Besuch bestimmt sparen.

Hier musst du einfach schauen bei wem du in der Vergangenheit bei der Filmbeurteilung auf einer ähnlichen Welle lagst, und du öfter mit der Kritik übereingestimmt hast.


#4423

1h Porträt zu Wolfgang M. Schmitt
Lass das mal hier, da er doch schon öfter Gast war


#4424

Wiedersehen mit nen paar irre Sympathischen Gestalten :beangasm:


#4425

Einen Tag mal mit Wolfgang verbringen wäre ein Traum :joy:
Auch wenn ich warscheinlich 90% nicht verstehen würde.


#4427

Voll, aber ja seine Wortwahl könnte irgendwann anstrengend werden :sweat_smile:


#4428

Was.


#4429

Habe ich heute morgen auch gelesen. Instant watchlisted.