Forum • Rocket Beans TV

Kino+ Sammelthread 2019

Jap… gehe auch davon aus, dass “König der Löwen” jetzt ein absoluter Erfolg wird… womit sie sich natürlich bestätigt fühlen werden… ein Teufelskreis :expressionless:

1 Like

Das ist nicht die gecastete Schauspielerin. Zendaya ist zwar schwarz, aber sie spielt nicht Arielle. Wo kommt den das Bild weg?

Meinst du “her”? Das ist irgendein Fan-Quatsch. Die dort gezeigte Darstellerin ist die “MJ” aus den neuen Spider-Man Filmen. Ursprünglich wurde gemutmaßt, dass sie Arielle spielt und da wurde wohl so ein “Mockup” gebastelt.

Man sieht mal wieder wo Identity Politics hin führt. Erst regt sich die Schwarze Bevölkerung über White Washing auf und jetzt tut es ihr die Weise Bevölkerung gleich. Sieht auch nach gutem Marketing für Disney aus, um im Gespräch zu bleiben.

Man soll Disney dafür auch feiern, aber man soll auch nicht jetzt so ein Fass auf machen. Die traurige Wahrheit ist doch, das die Meldung wenn es eine hellhäutige Arielle gewesen wäre, nur eine Randnotiz gewesen wäre. ‘Ach ja Disney macht weiter wie immer - egal ist eben Disney’.

Besonders Arielle fand ich alles andere als kreativ, da hat man ja wirklich nur die Tragik aus der Geschichte genommen und fertig.

Ich mag ja Disney auch nicht und würden, Marvel und Star Wars nicht bei Disney sein, würde ich es nicht konsumieren, mit Pixar bin ich ja schon durch.

1 Like

Wobei es ja immer nur kleine Teile der Bevölkerung sind. Wer hier tatsächlich mit “blackwashing” argumentiert, hat ganz andere Probleme. Unter anderem,dass er scheinbar denkt, Meerjungfrauen könnten immer nur weiß sein oder seien gar ihre eigene echte Ethnie.

Ist halt blöd, wenn dann gleich alle Kritik mit solcher über einen Kamm geschert wird und dadurch eine kritische Auseinandersetzung mit dem Thema unterbunden wird (ob nun absichtlich oder als Nebenprodukt).

Hm, nee, die kriegen eigentlich für jede Realverfilmung aktuell auch einiges an negativen Feedback und Kritik

Hab ich nicht so empfunden, weder für Aladin noch für die schöne und das Biest war es so das Thema wie jetzt. Da gab es Kritik, aber die wurde recht schnell einfach abgehackt.

Ich hätte ja gerne mal wieder einen echten Zeichentrickfilm von Disney.
Nach diesem Frosch-Film haben sie ja gesagt, sie machen sowas nicht mehr, aber wurde da nicht irgendwann zurück gerudert?

Kommt auch sicher immer auf die bubble an, in der man sich befindet.

1 Like

Das kann man leider vergessen. Klassisches Zeichentrick ist viel zu teuer oder besser gesagt, CGI ist viel zu günstig. Ich würde daher fast wetten, dass nach den Realverfilmungen noch mal alles als CGI-Remake kommen wird :ugly:

Ja, aber Disney verdient sich doch mit jedem Film eh dumm und dämlich.

Also der Jafar-Darsteller sowie die Darstellung des Dschinni durch Will Smith haben bei “Aladdin” genug Kritik abbekommen… genauso wie die Leistung von Emma Watson in “Die Schöne und das Biest”.

1 Like

Naja die Realverfilmungen sind ja nur teilweise real :smiley: also bei the lion king ist ja nichts real :stuck_out_tongue:

Da hast du Recht, aber ich meine hier mit CGI eher sowas wie Pixar oder Dreamworks.

Okay, zweiter Versuch, nach dem mein Vokabular beim ersten etwas arm war. Ich finde das die Junge Dame eine sehr gute Ariel abgibt! Hat ein wenig Südsee Flaire, was auch ganz gut zu Ariel passen kann. Ich verstehe nicht ganz, die Aufregung im Internet.

Um meine vorherigen Posts noch mal grade zu Stellen. Mir ist es egal, welche Hautfarbe die Darstellerin hat. Hauptsache sie spielt die Rolle gut. Für das schlechte Vokabular möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal Entschuldigen.

3 Like

Nicht alle meckern wegen der Hautfarbe sondern die Qualität welches Disney mit ihren Neuauflagen abliefert. Bei Aladdin war ja sogar Will Smith das beste am Film :man_shrugging:t2: (als Person)
König der Löwen sieht durch die Trailer etc auch nicht geil aus, Arielle wird ne junge Sängerin am Start haben und keine Schauspielerin, viel kann man dann evtl nicht erwarten ausser Gesang = sollten sie so werben, aber ob es dann zusätzlich ein guter Film wird bezweifle ich

Sie hat schon Schauspielerfahrung, aber nur im Fernsehen. Aber die Frage ist, wieviel Charakter-Schauspielerei du bei einem Arielle erwarten willst.

1 Like

Hm… Wenn man sich an A Star is Born orientiert, dann ist es wohl besser einem Schauspieler das Singen beizubringen, als einer Sängerin das Schauspiel. Mal sehen, ob sich der Trend fortsetzt ^^. Wie heißt die Sängerin, die Arielle darstellen soll?

Edit: Das mit der Haufarbe habe ich eigentlich nur aufgegriffen, weil es hier diskutiert wurde.

Weil Gesangsunterricht ja soviel einfacher ist, als Schauspielunterricht. Es gibt ja gewisse Synergieeffekte zwischen beiden Gefilden. Aber beides kann schwer sein, je nachdem was für Voraussetzungen man mitbringt.

Arielle wird wohl kaum ein A Star is Born, das ist ein Film mit jugendlichen Schauspielern, die ne 0815 Story erzählen sollen und sich verknallen etc. Da wird nun nicht ne Oscarleistung erwartet werden :smiley: Aber wenn man es richtig iszeniert, kann es auch gut gehen, muss aber nicht. Ich denke eher soweit ich weiß die Realverfilmung wird eher scheitern, weil das einfach nicht umsetzbar ist, aber mal schauen :slight_smile:

Sie heißt übrigens Halle Bailey und wird überall als Schauspielerin zuerst betitelt, dass sie reine Sängerin sei, ist einfach Quatsch.