Forum • Rocket Beans TV

Kino+ Sammelthread 2019

Zur Bewertung der schauspielerischen Leistung einer jungen Schauspielerin ohne großen Namen in ner Disney-Schmonzette sollte man wirklich schon zumindest abwarten, bis es Bewegtbildmaterial gibt.

Glaube aber nicht, dass sich die Qualität des Films groß daran entscheiden wird.

3 Like

mir ist es recht wurscht ob sie nur „ausreichende“ Erfahrung hat (ich fand jetzt nur 2 Filme in der sie als Kleinkind auftrat, aber k vllt gibt es da noch was + ne aktuelle Serie scheinbar) da der Film anders überzeugen muss. Ich bewerte einen Film nicht aufgrund der Schauspielfähigkeiten einer jungen Dame :stuck_out_tongue_winking_eye:

@lalaland Halle Bailey

Wenn ich daran denke wie die Leute auf den ersten Trailer von Aladin reagiert haben und Will Smith dann das beste am Film war.

Es wird immer mehr vor jeden Film umdiskutiert ohne viel zum Diskutieren zu haben.

1 Like

Naja auch der Aladdin-Darsteller wurde von Schröck für sein Schauspiel kritisiert. Man sollte schon was können :smiley:

Will Smith kann ein guter Schauspieler sein, hat er schon bewiesen. Ausserdem haben schon viele das Beispiel ausgegraben, heute sagt man nur „schlechter Film“ und das wars. Wenn die Leistung nicht grad brillant ist, guckt sich keiner einen Film an weil 1 Schauspieler ne gute Leistung brachte^^

Na ja, hängt halt von Niveau ab. Oper ist sicher schwerer, als die Stücke aus Ariel. Davon abgesehen, habe ich auch geschrieben, mal schauen, wie es wird.

Ja habe ich gelesen, war auch nichts böse gemeint :slight_smile: Wollte nur meinen mehr oder minder sinnvollen Senf dazugeben :stuck_out_tongue:

1 Like

Was ist mit ihr? Bei Schauspielerinen ist bei mir Zoe Saladan und Alice Eve immer die richtige Antwort :stuck_out_tongue_winking_eye:.

Sie verkörpert Arielle im Film

Achso, sorry hatte mich verlesen. Ich hab Halle Berry gelesen :joy:. So macht das deutlich mehr Sinn.

1 Like

So lange es genug Deppen gibt die dafür zahlen… das lustige ist das in der Hinsicht Kapitalismus schon funktioniert. Der Kinobesucher oder auch Gamer kriegt einfach was er verdient (zumindest im Mainstream wo es NUR um Geld geht, darum ist mir auch dieses Weltverbesserertum gerade von diesen Säcken die ihre eigene Mutter verkaufen würden so zuwider)

Das ist ja absolut furchtbar. Nicht nur ist Mulan jetzt die absolute Kriegsmaschine nein um den asiatischen und vor allem den chinesischen Markt zu erreichen (und nicht verboten zu werden) bedienen sie Patriotismus den die chinesische Regierung so gerne pushen möchte.
Aus nem Kommentar vom Guardian:

Blockquote
No doubt Disney have in mind the commercial failure in China of 1998’s Mulan; it was caught up in the controversy over the Disney-funded film Kundun about the Dalai Lama, which led to the Chinese government effectively banning Disney films. The timing of this trailer release is awful, with recent events in Hong Kong culminating in police brutality against anti-extradition bill protesters, and the ongoing oppression of ethnic Muslim minorities in Xinjiang. It feels like Disney is waving a big red flag in everyone’s faces in its desperation to secure success at the Chinese box office. For those who believe in democracy and freedom, this leaves a sour taste.

Quelle: https://www.theguardian.com/film/2019/jul/08/mulan-trailer-is-a-dismal-sign-disney-is-bowing-to-china-anti-democratic-agenda


Put it this way: By the end of 2018, Disney had earned $7.33 billion worldwide for the year, a record second only to Disney’s all-time record of $7.61 billion in 2016. By the end of June 2019, the five films — five — that Disney released globally this year have already made over $5.61 billion worldwide, and the studio shows no sign of slowing down.

Even before Disney’s acquisition of Fox, the rest of Hollywood had grown accustomed to Mickey Mouse throwing his weight around in ways not immediately visible to general audiences, like snapping up the limited number of windows to exhibit films in IMAX theaters, which often command a premium ticket price. “They do start to monopolize the opportunities,” said the top executive at a rival studio.
(…)
“They can just put down their big feet down on these dates, where everyone else is not just fighting for what’s available, but also fighting to get out of their way,” said a former 20th Century Fox executive. “They suck all the air out of the release schedule.”

3 Like

Hilfe, ist das gruselig!
Dieses Monopolmonster, auf das wir da in riesen Schritten zusteuern, wird eine noch (Kultur)trägere Gesellschaft erziehen, die nur noch diese Disneyästhetik zulässt. Weil die Filme eh selten bis nie Totalausfälle sind und man doch seine Familiengerechte, konservative Achterbahnfahrt mit ein bisschen Wumms bekommt, wird sich (vielleicht sogar nachvollziebarer Weise) in der eigenen Bequemlichkeit gerne gefallen, und auch keine Anstrengung unternommen um am Mainstream, der irgendwann nur noch Disney heissen wird, vorbeizuschauen. Wozu auch? Die Neuronen ballern ja da auch genauso ein Feuerwerk.
Die Neuronen Ballern und gewöhnen sich.
Ein Geschmack wird gelernt und eine Bereitschaft zum Gefallen am Mittelmaß erzogen.
Auch beim Genuss reiner Unterahltung nicht anstrebenswert. Meiner Meinung nach.


Der hatte wohl seine Premiere schon letztes Jahr auf dem Toronto Filmfestival und bekommt, so wie ich es verstehe jetzt erst den offiziellen Release.
Sieht sehr amerikanisiert, weichgespült und kitschig aus.
Hm.
Xavier Dolan, Natalie Portman, Kit Harrigton, Susan Sarandon, Kathy Bates - die Namen klingt mal ganz gut.

In Cannes ist wohl auch schon sein ganz Neuester gelaufen. Matthias & Maxime. Dazu find ich aber irgendwie keinen Trailer. Nochmal Hm.

2 Like

Bei der Produktion gab es auch lauter Probleme: http://www.darkhorizons.com/dolan-talks-john-f-donovan-problems/

2 Like

Ich habe gerade die Stelle von Kino+ zu dem deutschen Film gesehen. Eddy muss ja froh sein, dass er dann doch nicht den Weg der Schauspielerei in Deutschland eingeschlagen hat. Wobei so ein paar Folgen Rosamunde Pilcher oder Traumschiff, das wäre doch ein geiles Leben gewesen. :joy:

ich hätte ihn eher bei Cobra 11 gesehen. “NU FAHR DOCH - Da nen Fahrradhelmträger” :gun:

1 Like
1 Like

Ich finde das gut. So können die Comic-Leser einem nichts spoilern.
Warum muss es denn immer eine Adaption sein? Ich glaube dass nur ein Bruchteil der Kinogeher die Vorlagen zu Infinity War und Co kennt.

1 Like

Hallo,

ich wollte hier mal nachfragen, ob die Person welche das geniale Poster „Filmliebe“ für Schröckert gemacht hat, hier im Forum aktiv ist? Finde das Poster ziemlich schick und würde mir sehr gerne auch so ein ähnliches zusammenstellen und wollte deswegen fragen, ob wer ne Ahnung hat wie da vorgegangen wurde.

Sorry falls das Thema schon mal besprochen wurden, hab nur auf die Schnelle hier nichts dazu gefunden.

Vielen Dank