Rocket Beans Community

Kritik an Let's Plays


#1

ich mag rbtv sehr gerne formate wie moin moin ,kino+ usw alles top aber gaming ist sowas von fürchterlich.leute die so viel erfahrung haben mit game one, denen sollte doch klar sein das es nicht sein kann games nur mal paar min anzuspielen und fertig.
es ist ist unmöglich auf youtube bei euch ein lets play zu finden.
man findet immer nur mal ein lets play mit 1-2 folgen oder irgend ein kurzes angespielt.
ich bitte darum, macht es richtig oder gar nicht. rbtv ist geil bitte macht auch das gaming geil.
gez. ein fan


#2

es gibt zwar durchaus “richtige” Lets plays, allerdings stimme ich dir zu das diese 1-2 Folgen Lets plays eigentlich kaum einen Mehrwert haben, zumal diese oftmals alte Spiele betreffen so das dieses “einen kurzen Blick” reinwerfen um zu informieren noch sinnloser ist.
Leider hat man sich bei RBTV in den Kopf gesetzt das längere Lets Play Reihen nicht funktionieren da sie mit der Zeit Zuschauer verlieren, das aber nur diese Reihen die Möglichkeit haben eine Hardcore Fanbasis aufzubauen und sie sehr stark Community bildend sind lässt man ausser acht (siehe zb Rage of Empires oder Gothic2 die wesentlich mehr waren/sind als das was im Stream lief. Meiner Meinung nach ist nach reinen Klickzahlen zu gehen sehr kurzfristig gedacht und ignoriert völlig den Langzeiteffekt den eine solche Zuschauerbindung (wenn auch bei einer kleineren Gruppe) mit sich bringen kann


#3

Aber ist das Konzept des Let’s plays nicht genau das? In die Spiele reinzugucken und uns der Community nen Eindruck zu geben? Ist nicht zum Durchspielen Knallhart Durchgenommen da? Oder verwickelts mir da jetzt was. Ich mein jedes Spiel können sie ja wohl kaum durchnehmen, das wäre ein wenig utopisch gedacht.


#4

Bei RBTV anscheinend schon, normalerweise (bei allen anderen) eher nicht, nein.

Wenn man in Spiele nur “reinguckt”, würde ich erwarten dass der Content dann redaktionell aufbereitet ist, wie es Gregor in seinem Retro-Klub macht oder halt GameTwo / Abxo, etc… ansonsten hat es für mich kaum Mehrwert.


#5

Knallhart durchgenommen ist ja neRBTV Erfindung, Lets play bedeutet aber für den Rest der Welt einfach ein Spiel durchzuzocken und jemand sieht dabei zu. Aber wenn du so Wert auf die RBTV Definition legst könnte man auch sagen es gibt zu viele “Lets plays” und zu wenige “Knallhart durchgenommen” :wink:


#6

Das hat Wolf zu Game One Zeiten erfunden.


#7

Damals gab es eine Stunde mit… und Knallhart Durchgenommen. Da wusste man noch genau woran man ist.


#8

Früher war mehr Durchblick. Heute wissen die Bohnen glaub ich selber nicht, wofür ihre diversen Gaming Formate eigentlich stehen und warum 80% nur von Simon bespielt werden. :eddyclown:


#9

Das undurchdachteste ist leider Last Call, weil 90% der Spiele eh fortgesetzt werden weil, die die es nicht interessiert eh nicht einschalten und je länger es geht sind nur noch die dabei die es weiter sehen wollen.


#11

“Jein”. würde ich mal sagen.

Wenn man in Social Media, Forum etc sagen würde: “Derzeit spielen Fabian und Simon Spiel Y, jeden Donnerstag um 16 Uhr. Sollen Sie weiterspielen oder ab nächste Woche zu Spiel Z wechseln?” einen “Poll” anhängen und alle Umfragen dann zusammenfassen, also nicht nur den Chat abstimmen lassen, würde es durchaus eine schöne Sache sein können.

Zudem könnte der Chat auch in den Werbepausen aufgefordert werden, die komplette Woche über, nicht nur während der Sendung. So wäre die Chance groß dass auch andere die die Folge eben nicht sehen, weil ihnen das Spiel nicht gefällt, mit abstimmen würden.


#12

Es wäre ja vielleicht eine Option, dass man Spiele 1-2 Episoden anzockt und bei größerem Interesse der Community entweder einen Slot im Sendeplan freiräumt (Wo z.B Abends/Morgens Wiederholungen laufen) oder es als reine VoD Serie zu produzieren. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich sows für die Bohnen lohnt oder der Aufwand zu groß ist.


#14

Würde, würde Fahrradkette, aber so ist es ja nunmal nicht. Zumindest so wie es aktuell läuft macht es keinen Sinn.


#15

Aber warum sollte ich denn mit Nein abstimmen und Leuten die drauf Bock haben die ganze Sache vermiesen, ich finde Last Call von der Idee her evtl. okay aber würde selbst nie mit Nein abstimmen, dann gucke ich halt die Sendung nicht und alles ist okay für mich.
Der einzige Faktor in meinen Augen, ob ein Spiel länger gespielt wird, ist ob der Moderator Bock drauf hat, denn ein motivierter Mod kann auch nen schlechtes Spiel zu einem Highlight machen, aber ein eher demotivierter kann auch das beste Spiel versauen, bzw das LP dazu.

In meinen Augen sollte es so ablaufen, ein Spiel wird angespielt, wenn der Mod damit Spaß hat soll es zum KHD werden, wenn er merkt puh das Spiel ist zwar nice aber ich kann das warum auch immer nicht on Cam spielen, soll er es lieber lassen.


#16

Damit wieder Ressourcen für Projekte die ich lieber sehen will frei werden.


#17

Sorry so egoistisch bin ich in Sachen Entertainment nicht, wenn etwas läuft was ich nicht mag guck ich halt nicht, gibt ja genug alternativen.


#18

Du vielleicht nicht, andere dagegen schon. Das ist ja grade das Problem das diese Alternativen im Gamingbereich auf RBTV oft fehlen.


#19

Meiner Ansicht nach sollte ein Moderator es durchspielen, sobald er es angefangen hat. Ich mach ja meine Aufträge hier auch nicht zur Hälfte fertig und schreib dann dem Kunden “Hatte keinen Bock mehr, sorry”.


#20

Naja darum bin ich ja der Meinung das nur RBTV entschieden soll, was läuft und was nicht, der Comunity würde ich da keine Entscheidung treffen lassen.
Wenn dann alle die mit LPs grundsätzlich nix anfangen können jedes Last Call abvoten könnten wäre das doch sehr seltsam.
Und mit alternativen meine ich auch nicht zwingend RBTV :wink:

@vivalavendredi puh okay wenn du das so siehst ist das halt so, aber so lustlose LP wie die Pokemon oder ME:A sind doch nicht wirklich schauenswert, in meinen Augen.


#21

Ich glaub ich hab mich schon mehrere Male dazu geäußert.
Aber ich finde inzwischen hat es sich schon ein wenig gestreamlined. Der Gamingcontent war schon mal viel unübersichtlicher und verworrener. Ich erinnere nur an die Zeit in der, gefühlt, für jedes neue LP ein eigenes Format kreiert wurde.
Aber über die Bezeichnungen hab ich noch garnicht nachgedacht… Ich weiß nur, dass das Streamlinen ja darin bestehen sollte “Let’s Play” ohne Verpflichtung zu führen und nur KHD wirklich durchspielen zu wollen. Das natürlich für die breitere Masse LP schon ein KHD ist, ist eigentlich ein guter Einwand.
Aber ja… Das hab ich schon oft gesagt und bin es ein wenig Leid das zu wiederholen. Es gehört einfach die Gamingschiene mal anständig refreshed und struktiert. :man_shrugging:

Kleiner Zusatz noch: Aktuell finde ich sowieso das der Sendeplan etwas komisch ist. Da gab es, im Gegensatz zum Gamingcontent, schon mal eine professionellere, strukturiertere Zeit. :confused:


#22

Daher sollte man sich als Moderator vorher mit dem Spiel befassen und überlegen “zieh ich das durch” oder halt ein “Special” machen, in dem es voraufgezeichnet angezockt und dann bearbeitet wird und noch der Moderator im Nachgang kommentiert wieso weshalb warum.

Einfach Lustlos was zocken und dann sagen “habt ihr halt Pech, das ist alles was ihr bekommt” ist halt Quatsch. Oder man sucht einen neuen Moderator, der das Spiel mit Spaß fortführt.

Ausnahmen sind, wie oben erwähnt solche “Last Call” Dinger, die auch als genau solche angekündigt werden.

Aber klar - jeder hat hier andere Präferenzen. Ich habe einfach nur meine Meinung dargestellt und erwarte natürlich nicht, dass eine Mehrheit oder gar alle das unterschreiben würden.

Das stimmt - man hat da schon ganz gut nachgelegt bzw. sich besonnen, im Vergleich zu früher.