Forum • Rocket Beans TV

Laptop Empfehlungen für mich? Danke

Hey Leute,

könnt ihr mir weiterhelfen? Ich brauche ein Laptop, aber ich kenne mich gar nicht mit der ganzen Technik aus. Weiß nicht genau, welche Werte wichtig sind. Ich brauche eigentlich nur einen Laptop fürs Internet surfen und für einfache Programme. Er sollte genügend Speicherplatz für Fotos und Musik haben und nicht zu langsam sein, außerdem sollte er auch noch in 4-5 Jahren ordentlich laufen. Ein Allrounder auf dem ich auch mal ein Bildbearbeitungsprogramm drauf laufen lassen kann.Mein Budget liegt bei maximal 750€ für einen guten Laptop.

Ich hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.
Danke schonmal ^-^

Sophie

1 Like

Joa, Budget ist schon mal nicht so schlecht.
Wie groß soll er denn etwa sein?
Wieviel Speicherplatz sollte er haben? (Bei Fotos und Musik kann man schon mit 256 SSD zufrieden sein, aber auch mit 2 TB erst glücklich werden)
Bist du viel mit ihm unterwegs, also hat Gewicht und Akkulaufzeit eine größere Relevanz?
Bist du viel draußen damit? (Hat für die Helligkeit eine gewisse Relevanz)
Traust du dich oder hast du jemanden, der dir evtl. Ram oder SSD / HD zusätzlich einbauen kann? (So kann man etwas schwach besetzte, aber gute noch aufrüsten)

Ich hab nun mal bei Geizhals ein paar Rahmendaten angegeben:
Notebooks mit Display-Größe ab 13", Display-Auflösung ab 1920x1080, Display-Helligkeit ab 250cd/m², Display-Typ: IPS, CPU-Kerne ab Quad-Core, RAM: ab 8GB, Tastaturlayout: DE

Edith: Neuer Link, weil beim Alten die Displayhelligkeit falsch gesucht war und daher der e480 gar nicht angezeigt wurde. Ich dumm :ugly:
https://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=900&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=p&xf=12822_4~12_8192~13697_250~2379_13~83_IPS~8912_DE~9_1920x1080

Alter Link

https://geizhals.de/?cat=nb&xf=12822_4~12_8192~13697_300~2379_13~83_IPS~8912_DE~9_1920x1080&asuch=&bpmin=&bpmax=800&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30

Mir persönlich würde zB der lenovo-thinkpad-e480-schwarz gefallen. Grundsätzlich kann man aber auch zB bei MyDealz immer noch gute Angebote abgreifen, wenn man/du genau weiß/t was du suchst :slight_smile:

1 Like

Ich schließe mich “Gonnagel” da an. Die Auswahl deines Laptops hängt nur von deinen bedürfnissen und Anforderrungen ab.

Wenn wir dir wirklich einen Laptop vorschlagen sollen brauchen wir noch die Infos nach denen Gonnagel schon gefrat hat. :smiley:

p.s welches Bildbearbeitungsprogramm hast du vor zu benutzen. Oder bezieht sich das ganze sogar auf “Blender” oder “AE” ?

MFG

1 Like

Erstmal Danke für Eure Antworten :slight_smile:

Also ich werde den Laptop eigentlich nur zu Hause benutzen. Akku Laufzeit ist nicht so wichtig, wenn der für ein paar Stunden zu Hause reicht bin ich vollkommen zufrieden. Zusätzlich etwas einbauen oder aufrüsten würde ich ehrlich gesagt komplett vermeiden wollen, da ich mich so gar nicht damit auskenne und auch niemanden kenne der das machen würde. Ein TB reicht mir übrigengs vollkommen.

Im Grunde brauche ich eigentlich nur einen guten Laptop, der mehrere Jahre laufen wird und falls ich mal Lust habe mich mit Bildbearbeitung oder sonst irgendwas zu befassen, dass der Laptop mich nicht dabei aufhält. Von der Größe sollte der Laptop sollte der Laptop 12 bis 14 Zoll sein.

1 Like

Wenn man sich nun einen Laptop holt, der noch Platz bietet für einen weiteren Ram-Riegel (dh keine verlöteten kleinen Einheiten, sondern möglichst einen 8er + Option auf 8 weitere oder so etwas) wäre das halt die Möglichkeit den länger zu nutzen.

Mit dem Wissen, dass Andere sich aber auch noch besser auskennen würde ich daher unter Vorbehalt (!) den Lenovo E480 durchaus empfehlen.

Specs
CPU Intel Core i5-8250U, 4x 1.60GHz
RAM 8GB DDR4-2400 (1x 8GB Modul, 2 Slots, max. 32GB)
HDD 1TB
SSD 256GB M.2 PCIe
Freie Slots N/​A
Optisches Laufwerk N/​A
Grafik Intel UHD Graphics 620 (IGP), 1x HDMI
Display 14", 1920x1080, non-glare, IPS, 250cd/​m²
Anschlüsse 1x USB-C 3.1 mit DisplayPort, 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x Gb LAN (Realtek RTL8111GUS)
Wireless WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac, Bluetooth 4.1
Cardreader microSD
Webcam 0.9 Megapixel
Betriebssystem Windows 10 Pro 64bit
Akku Li-Polymer, 3 Zellen, 45Wh, 13.5h Laufzeit, fest verbaut
Gewicht 1.75kg
Besonderheiten Pointing Stick, USB-C Ladeanschluss, Fingerprint-Reader
Herstellergarantie ein Jahr
Gelistet seit 12.01.2018, 14:59

Aus den Bewertungen:

  • Es gibt den auch mit “richtiger” Grafikkarte, aber das soll wohl recht hohe Hitze erzeugen und wenig tatsächliche Mehrleistung bringen.
  • Öfters wird die Helligkeit etwas beanstandet, aber wohl nur bei direktem Sonnenlichteinfall.
  • NUR Micro-SD-Anschluss
  • Hat die Möglichkeit den Ram-Speicher aufzurüsten. Wohl keine eigene Klappe, aber auch keine Weltraumtechnik nötig zum Öffnen.
  • 1,256 TB (SSD + HDD)
  • Recht leicht (mMn) und mit Alu-Gehäuse
  • IPS-Bildschirm
  • Fest verbauter Akku :confused:

Grundsätzlich ist das eine recht aktuelle Ausstattung, aber ich habe keine wirkliche Ahnung wie der sich bei Bildbearbeitung verhält?! Schwarm? Wer kennt sich aus?

Geht an dein Limit, aber wenn es kein Sofortkauf sein muss kann man ja mal nach Angeboten schauen. Vielleicht studierst du oder kennst jemanden, der das tut und dann kann man evtl. mal bei NBB oder Campuspoint etwas sparen. Aber da habe ich den zZt auch nicht günstiger gefunden oder in seltsamen Vorkonfigurationen…

Und vielleicht hat ja noch jemand bessere Ideen oder qualitativ Ähnliche zu besseren Preisen oder besser passender Ausstattung :slight_smile:

1 Like

Was genau meinst du mit Bildbearbeitung? Mal in Paint (3d) nen layer erstellen oder schon mit Photoshop und Konsorten komplexe Projekte?
Ich seh ehrlichgesagt keinen Sinn in einem Laptop mit einem so kleinem Bildschirm, alles was ich auf dem Laptop machen könnte kann ich doch auch auf dem Smartphone machen,bzw tablet. (Dessen Auflösung auch höher ist und die Leistung reicht.)
Bisher würde ich dir eher zu der 300-450€ Kategorie und maximal nem 8250 raten, das sollte selbst in 3-4 Jahren genug für deine Anwendungen sein. z.B https://www.notebooksbilliger.de/hp+15+da0103ng?nbb=45c48c
Finde ne feste hdd in nem laptop auch immer etwas unschön, dann doch lieber ne externe festplatte auf dem Schreibtisch die man bei Bedarf anschließt und auch mal so mitnehmen kann.

Als Tipp würde ich mal zum lokalen Elektronikmarkt (Saturn/MediaMarkt/etc.) gehen und mir die Verarbeitung der Geräte anschauen. Kollege hat sich kurz vor Weihnachten einen Medion Laptop geholt und da fangen jetzt schon die Tasten an zu klappern und zu rappeln. Wichtig ist auch der Klappmechanismus. Wenn du den oft auf und zu machst, fängt der auch irgendwann an zu wackeln und instabil zu werden.

Echt jetzt? Einen Laptop mit ~13" und Tastatur mit einem Handy vergleichen? Mit einem Tablet kommt man ja evtl. in die Richtung, aber ich selbst würde nie ernsthaft am Tablet arbeiten wollen. Für Internet surfen kann das reichen, wäre mir aber zu unbequem bei mehreren Tabs udn Fenstern (habe aber auch keinen Vergleich zu einem aktuellem Tablet, vllt. geht das mittlerweile besser). Für Musik sicher voll in Ordnung, da klickt man ja nur mal an. Aber der Handyvergleich ist doch nichts, ganz ehrlich.

Dein Laptop-Beispiel dagegen ist sicherlich nicht verkehrt, dann solltest du aber auch ausführen wo man eben Unterschiede hat:

  • DVD-Laufwerk (Vor- oder Nachteil oder egal?! Dafür wird er eben aber größer)
  • Größer als die Vorstellung (15,6")
  • Speicherplatz auf 256GB begrenzt (auch nicht erweiterbar)
  • Ram begrenzt (auch nicht erweiterbar laut Spec-Daten)
  • Display dunkler (und auch kein IPS, was das etwas ausgleicht)
  • Kein Windows (Naja, kost natürlich auch nicht die Welt)
  • Num-Block (mich persönlich stört das bei einem immer noch kleinem Laptop)
  • Bei dem Preis wohl Plastikschale? Der hier soll baugleich sein (mit anderem Inhalt): HP-250
  • Akku evtl. entfernbar? Irgendwo hab ich was gelesen, finds nun aber nicht…

Ansichtssache. Ich würde bei einem relativ stationären Laptop lieber ein Gerät weniger auf dem Tisch haben. Das bisschen Rumtragen in der Wohnung oder mal als Ausnahme irgendwo hin vertragen auch die HDDs mal. Haben sie früher schließlich auch :wink: Aber das ist natürlich persönliches Gusto :slight_smile:

Fazit: Man kann den HP natürlich nehmen, muss sich aber bewusst sein, dass man dann eben in 3-4 Jahren nicht nachrüsten kann wenn man möchte und auch jetzt schon natürlich noch ein wenig Zeit und Geld investieren muss (HDD besorgen, Windows besorgen und installieren). Dafür spart man jetzt ~250€.

Ja, aber meinst du das hilft jemandem, der nach eigener Aussage eher unbedarft ist? Da würde ich versuchen entsprechende Tests (mehrere) im Netz zu finden. Zumal du im Laden ja auch nur mal 1 Gerät anfassen kannst, und da kann es immer mal ein gutes oder schlechtes Exemplar sein.
Außer du meinst die Unterschiede zwischen z.B. Plastik- und Metall-Gehäusen angucken, oder Achsenweite des Gelenks; das macht natürlich Sinn zu schauen, was einem mehr behagt und ob das einem Mehrkosten wert sind. :slight_smile:

Gerade gibt es bei NBB noch einen HP, auch etwas günstiger in 14". Dafür mit IPS-Display. Ram kann auf 16 erweitert werden, leider aber wohl nur 256GB SSD ohne Erweiterungsmöglichkeit. Aufbau müsste aber aus Plastik mit ALU-Tastaturrahmen sein, weiß ich aber nicht genau: