Mehr Interaktionen mit Chad + Donation Alerts


#1
  1. Ich kann verstehen dass man bei Beans Tag nur Umfragen machen kann, aber bei Hängis, Rage of Empire, Warcraft und co Lets Plays, wo es einen/mehrere Kommentator/en oder nur 1-2 Lets Player gibt, kann man ruhig mal in den Chat lesen und auf Fragen, Kommentare und co eingehen.

  2. Kann der mutigste und innovativste Sender Deutschlands bitte mal mit Donation Alerts experimentieren? Der muss ja nicht immer laufen, aber während einer Live-Sendung, wo das passen würde kann man damit mal experimentieren. Ich weiß dass die Community schon alleine bei Jägermeister Content schreit, aber ich würde mich über ein derartiges kontroversers Experiment mal freuen.

Edit:
aktueller Stand:


#2

Auf den Chad wird imho schon fast zu viel eingegangen.


#3

Bloß keine Alerts, bin so froh dass RBTV das nicht macht.


#4

Ein Like zur Unterstützung dieser Meinung reicht mir nicht aus, weshalb ich diesen Beitrag verfasse.

Bitte, bitte, bitte nicht!


#5

Chat-Interaktion hängt sehr stark vom Menschen ab, der den Chat liest.
Je besser der filtert, desto besser ist es für den Zuschauer. Da ist von Stimmung verhageln bis Hype erzeugen alles möglich.

Donation Alerts würden nur bei sehr wenigen Formaten überhaupt funktionieren und dort auch keinen Mehrwert bieten, außer für denjenigen, der sich auf diese Art Aufmerksamkeit erkauft.
Es wäre zudem unfair, wenn sie nur bei bestimmten Shows zum Einsatz kämen und dadurch würden sie sich auch umso mehr in diesen Sendungen häufen.
Kurzum, ich halte sie für gänzlich ungeeignet.

Ja, es ist schade, dass die Aufmerksamkeit so sehr zum Geldausgeben anregt und man dementsprechend viel ausschlägt, wenn man darauf verzichtet, das ist es aber dennoch wert, finde ich.


#6

Mehr Chat Interaktion gerne, aber bitte um Gottes wollen keine alerts oder Vorlesen von subs. Das ist für mich das nervigste was es bei Stream gibt und ich mir deswegen ich auch keinen Stream wo das vorkommt lange und oft ansehen kann.


#7

das einzige womit ich leben könnte wäre, wenn irgendwo klein in der ecke, der letzte aktuelle subscriber steht.ich glaub das würde auch viele motivieren zu subscriben.

dieses vorlesen find ich aber immer was nervig.


#8

Ganz deiner Meinung. RBTV hat sich von Anfang an gegen diesen Kindergarten entschieden. Bei einzelnen Streamern und LP’lern mag das ja durchaus Sinn ergeben, aber nicht bei einem Sender. Zumal die Donations ja eh nie als Dauerhafte Einnahmequelle gedacht waren, sondern nur für den Anfang und danach als kleines Extra.

Was Chad Interaktionen angeht: Wenn es zum Format passt, dann können sie es gerne nutzen und manchmal auch gerne öfters. Gibt aber auch genug Formate wo es nur gezwungen wirken würde.


#9

Ich stell mir das sehr cool vor, besonders wenn man kreativ damit umgeht. Wenn man sich Twitch Highlights auf YouTube anschaut sind die Text To Speech Alerts die witzigsten Momente. Ich denke dass diese Art von Interaktion die Zukunft der Content Creator ist. RBTV ist groß geworden weil es was neues gewagt hat und wieso sollte sich plötzlich vor gewagtem verschließen?

Mag diese “mimimi” bei der kleinsten Änderungen Mentalität nicht, extra wenn man sagt dass man es nur für eine spezielle Sendung sein sollte.


#10

Chat Interaktion:
Kommt drauf an wie das passiert.
Wenn jemand nicht weiterkommt und dann im Chat kurz nach Tips schaut ohne Bezug darauf zu nehmen damit es weitergeht, sehr gerne.
Wenn damit gemeint ist, dass so wie das aktuell oft passiert einfach nur die Namen der Leute und ihr Kommentar vorgelesen werden damit sich die Person gut fühlt weil ihr Name vorgelesen wurde, bitte nicht.
Wenn damit gemeint ist, dass der Host Gespräche mit einzelnen Personen aus dem Chat führen soll, auf gar keinen Fall. Davon haben alle anderen Zuschauer nämlich nichts und im VoD rafft dann sowieso keiner mehr was weil die Hälfte fehlt.

Alerts:
Auf gar keinen Fall. Ich will die Sendung sehen weil mich die Sendung interessiert und nicht was Random Dude Nr.2 aus dem Internet voll total witziges in seinem Donation Alert mitteilen möchte.


#11

Wann ist eigentlich die Kultur zum Diskutieren gestorben?

Du hast einen Vorschlag gemacht, weil du die Sache gut findest und die Community sagt dir gerade, dass sie es anders sieht. (siehe Beiträge)

Deine Reaktion: Ihr findet meinen Vorschlag nicht gut, also liegt das an der Mentalität, dass man keine Lust auf Veränderung hat…

Richtig wäre: Ok, scheine ich wohl mit meiner Meinung etwas exklusiv zu sein, schade.


#12

Ist doch eine Diskussion. Habe meinen Punkt weiter erläutert. Habe damit gerechnet, dass es nicht mit viel Zustimmung treffen wird.

Dein Post ist einer Diskussion nicht förderlich.


#13

Wieso streamt man dann noch? Nur als Hilfe? Dark Souls und Co wird meistens eh nur pre recorded und das ist extrem langweilig. Dann braucht man sich nicht wundern warum Bonjowa, die auch einen Live(wirklich live)-Stream machen, wo sie auch Dark Souls spielen ohne Regie und Schnick Schnack und trotzdem 2x so viele Zuseher haben.


#14

du kannst beiträge auch editieren und mit @name die person trotzdem ansprechen


#15

Wäre für mich ein Grund auszumachen.

Auch nur auf Twitch und da fehlen dann neben den YT Zusehern auch noch die VOD Zuseher, die bei RBTV einen sehr großen Teil ausmachen. Ganz ehrlich wenn Donation Alerts kommen bin ich weg. Bei Bonjwa hat das ständige Vorlesen von Subs ausgereicht dass ich sie nicht mehr schaue weil es mich so nervt. Ich will den Content sehen und nicht Wissen welche mir völlig egale Person wie viel gespendet hat oder wie lange sie schon subben.


#16

Meinst du das ernst?

Die Zukunft der Interaktion mit dem Chat ist es, den Namen und ne kurze Nachricht von einem Text to Speech Programm vorlesen zu lassen?


#17

Ich nehme stark an dass du jetzt schon nicht alle Formate von rbtv schaust


#18

Ja.


#19

Doch mache ich, der Sender läuft Mo-Fr durch und am Wochenende wenn etwas neues kommt. Bisher kommt das Vorlesen nur sehr selten vor und ist noch ok für mich.


#20

Chatinteraktion klappt nur bei bestimmten Formaten und Moderatoren. Manchmal verdirbt der Chat die Stimmung beim Moderator und wird bei einem Lets Play aus der Bahn dadurch geworfen. Bei Demon’s Souls bin ich recht froh, dass sowas nie mit Chat gespielt wurde. Das ist dann nicht nur Backseatgaming und sarkastische Sprüche, sondern teilweise toxische Stimmung.
Ansonsten ist recht oft der Chat dabei. Beim Sportfriendsturnier, im Hängi, bei Moin Moin, bei Rage of Empires, Beanstag & Co. Es muss es halt passen und Mehrwert bringen.

Donations Alerts und Text to Speech? Sehe ich leider kein Mehrwert. Etwas mehr Geld? Ok, aber dafür würden mehrere ältere Zuschauer abspringen. Ich will nicht im VoD hören, was KarlOtto78 zu erzählen hat. Man darf nicht vergessen, dass viele Zuschauer nicht unbedingt live zuschauen, bzw. nicht mal auf Twitch sind.
Außerdem ist sowas ein Tick grenzwertig. Zuschauer bezahlen so für Nähe und Aufmerksamkeit. Für sowas kann ich auch Timo anpingen und er wird mir umsonst antworten :kappa:
Aber ja, psychologisch scheint das super zu funktionieren. Der Zuschauer kann zu seinem Lieblingsstreamer den Kontakt suchen und gefühlt noch was Gutes tun, indem er ihn mit Geld unterstützt. Super fürs Belohnungssystem im Gehirn.