Forum • Rocket Beans TV

Minecraft mit Denzel


#21

Gut möglich das die auch wieder verschwinden nach ein paar Tage, aber killen is einfacher mit bogen oder Armbrust.
Wenn du Angst vor dem Debuff “Böses Omen” haben solltest, trink einen Eimer Milch das deaktiviert alle Buffs. ^^


#22

Aber Milch ist doch Gift!!! :wink:


#23

Nachdem Dennis offenbar gerade wieder sehr viel Spaß mit Minecraft hat und das Spiel (meiner bescheidenen Meinung nach) nie die verdiente Aufmerksamkeit - oder besser gesagt Sendezeit - bekommen hat, würd ich mir wünschen, dass man da ein Format auf die Beine stellt:

Dennis und ein Zweiter versuchen gemeinsam Minecraft auf Hardcore durchzuspielen. Um so ahnungsloser der Mitspieler ist, desto mehr Spaß für uns Zuschauer ist vorprogrammiert. Bei Bonjwa war das damals sehr erfolgreich. Wenn ich’s mir aussuchen dürfte, würd ich Edmundenzel reaktivieren.

Was meint ihr dazu?


#24

Findest du es denn so doof wenn er es einfach so durchspielt?
Für Fragen hat er ja meistens zur Not den Chat.


#25

Als Ahnungsloser die Frage was genau es bedeutet zu zweit Minecraft durchzuspielen?
Hatte nur mal gesehen wie Pietsmiet zu Viert etwas Minecraft gespielt haben, denke Multiplayer könnte Interessant sein, aber ich finde es Unterhaltsamer wenn diejenigen einfach nur bauen worauf sie Lust haben :thinking:


#26

Ich glaub nicht daran, dass er das einfach so machen wird. Dafür läuft das aktuell zu unregelmäßig und ohne konkretes Ziel. Fachbegriff: Daddeln.

Deswegen auch mein Vorschlag, damit ein wenig mehr Energie reingesteckt wird, die leicht wertgeschätzt werden kann, wahrscheinlich unterhaltsam ist und für den Sender nicht die Welt an Aufwand bedeutet.


#27

Er spielt doch alle 2 Wochen 2 x 2h
Mehr Leute ist immer mehr Aufwand und ich finde es auch so sehr unterhaltsam als jemand der noch nie Minecraft gespielt hat.


#28

Die Zahl der Spieler wäre dabei eigentlich unerheblich. Minecraft durchspielen bedeutet im Endeffekt nur den Enderdrachen zu besiegen. Das ist deshalb relativ interessant zuzuschauen, weil man dafür schon recht viele Features im Spiel entdecken muss. Hardcore bedeutet außerdem, dass man beim Tod alles verliert und deshalb die Spieler recht schnell sehr investiert werden.
Ich schlage trotzdem zwei Spieler vor, u.a. weil da die Motivation einfach höher ist weiterzumachen.


#29

Doch es ist schon ein gewaltiger unterschied zwischen einer Person die Minecraft neuentdeckt und 2 wovon einer sich im Spiel auskennt und alles direkt baut und das ganze auf Hardcore.

Klar ist Hardcore-Modus auch nice als Challange aber sinnvoller für einen Erfahrenen Spieler.
(ist aber nur meine Meinung)


#30

Ich denke auch das eine Person (Denzel) und ein unterstützender Chat vollkommen ausreichen.

Zumindest bei mir reicht das vollkommen aus. Bin ja selber ein Neuling, den jetzt das Minecraft-Fieber erwischt hat. Habe mir die alten Sachen mit Isa und Denzel von 2015 auch angeschaut. Isa hat schon extrem viel Ahnung gehabt und so wurde Denzel unbewusst eher zum Zuschauer, bzw. Helfer degradiert. Da finde ich den neuen Ansatz viel interessanter, da er die Dinge selber herausfindet und diese kindliche Freude hat, neu gewonnene Rezepte direkt umsetzen zu wollen, egal ob Sinnvoll oder hilfreich. Außerdem funktioniert so die Kommunikation mit dem Chat besser, da hier geholfen wird und nicht, wenn jemand mit Ahnung dabei ist, darüber geurteilt wird wie clever diese Person ist.


#31

Ich hätte nochmal ne kleine Frage zum Spiel, bzw. zur Funktionalität.

Wenn jetzt weitere Updates rausgebracht werden, updaten die sich automatisch? Was passiert mit meinem bisherigen Spielstand, werden dort die Updates einfach irgendwie eingefügt, z. B. wenn ich neue Bereiche erkunde, bzw. ein neuer Chunk erzeugt wird, oder müsste ich dann auf diese Updates oder alternativ auf meinen Spielstand verzichten?

Außerdem würde ich gerne wissen ob alle Pflanzen in allen höhen gezüchtet werden können? Würde gerne die gesamten Ackerflächen auf das Dach (4-5 Stockwerke mit ca. 4-5 Blöcken pro Stockwerk) setzen und würde daher gerne Wissen ob da alles wächst, oder ob ich einzelne Pflanzen lieber am Boden behalten sollte.


#32

Standardmäsig ist ein Profil eingestellt das sich immer die neueste Version sucht.

Aber du kannst dir verschiedene “Profile” in deinem Launcher einrichten.
Hilfreich wenn du zb. eine spezielle Version spielen möchtest oder bei MultiplayerServer die meist eine ältere Version benötigen.
Oder auch wenn du eine Experimentelle/Entwicklungs Version (evtl. verbuggt) testen möchtest aber deine aktuelle Welt nicht zerstören willst.

Hier ein Beispiel:
grafik
(ich hab ein Profil mit der aktuellen Version und eine für den Rocketminers-Server, und switche eben)

Beim Pfeil neben dem “Spielen” Button kannste das jeweilige Profil auswählen.
grafik

Deine Speicherstände/Welten bleiben gleich (da im gleichen Ordner und du kannst diese dir auch woanderst hin kopieren bzw. sicherungskopien anlegen)
Wenn du nun eine Welt aus zB. v1.12 hast und die neueste Version 1.14.2 gerade aktiviert ist, gibt es eine Warnung das die Welt dann aktualisiert und zu einer neuen Version wird.
Damit bleiben die bereits erkundeten/generierten Chunks gleich, aber neu generierte Bereiche richten sich an den evtl. neuen Algorythmus, falls Biom-technisch was verändert wurde.
Erkennt man an sehr alten Maps oft das der Übergang mancher Biome plötzlich eine gerade Kante am Chunk haben, weil früher mal die komplette Generierungs-Algorythmus geändert wurde. Zudem wurde der Meeresspiegel um 1-2 Blöcke auch iwann mal angehoben, sieht lustig bei alten Meeren/Flüssen aus. (also sehr alte wie v1.0 oder auch älter)
In den Neu generierten Chunks gibts dann auch die neuen Blöcke zb. sind die Gesteine Andesit, Diorit und Granit irgendwann mal dazu gekommen, somit sind die Welten davor komplett nur mit Stein und erst ab den neugenerierten Gebieten gibts diese Steine dazu im Untergrund.

Anderst herum (die Welt ist in einer neueren Version gespeichert als du gerade aktiviert hast) gibt es dir auch eine Warnung welche an jeder Welt dort steht.

z.B:
grafik


Frage 2:

Pflanzen ist es im Grunde egal welche Höhe, wichtig ist nur das sie Wasser und ein bestimmtes Lichtlevel bekommen, Fackeln oder auch Glowstone&Co reichen es muss kein Sonnenlicht sein.
Die Höhe wird nur begrenzt durch Wasser das zu Eis wird (kann man auch umgehen in dem man eine Fackel neben dieses Eis platziert)
Du kannst auch tief im Untergrund Pflanzen anbauen.
(Bäume brauchen jedoch eine Mindesthöhe von 7 oder 8 Blöcken )


#33

Ok, danke!

Ich hätte auch noch eine weitere Frage zum Zuckerrohr. Dieses würde ich auch gerne in meinem Garten anbauen. Habe auch schon ein paar Pflanzen angesammelt. Lt. Wiki wächst die Pflanze auf allen Böden, solange direkt daneben Wasser ist. Leider kann ich die Pflanzen aber nicht anpflanzen und ich verstehe irgendwie nicht warum das nicht klappt.

Des weiteren habe ich mein Illager-Problem weitestgehend gelöst. Insgesamt zähle ich nun 7 Banner als mein Eigentum :wink: . Hat aber auch eine Menge Pfeile und Schwerter gekostet. Bei einem Trupp sind noch 3 Bogenschützen in einem sehr tiefen Graben gefangen, sind also keine Gefahr mehr. Jedoch stehen auf der anderen Seite der Basis noch 2 Hexen rum und irgendwie kann ich die nicht um die Ecke bringen. Muss ich da mit Tränken bzw. Magie gegen kämpfen, oder sonst irgendetwas?

Meine neueste Errungenschaft ist nun der Kartentisch. Habe mir gedacht, da ich mich bei meinen etwas weiteren Ausflügen häufiger “verlaufen” habe und so 2-3 Nächte meine Basis suchen musste (Bett hatte ich dabei), wäre es Sinnvoll etwas für die Orientierung zu machen. Jedoch verstehe ich die Mechanik noch nicht ganz. Dachte immer ich hätte direkt eine Karte auf der ich sehen kann, wo ich gerade bin, welche Bereich ich erkundet habe etc. Es wird jedoch gar nichts angezeigt. Kann mir da einer ein paar Infos geben, wie das funktioniert?


#34

Bei Zuckerrohr braucht auf dem gleichen level wasser und der Boden muss Sand, Gras oder Erde sein (nicht mit der Hacke bearbeitet)

Hexen werfen sich manchmal Heiltränke ein ^^ ansonsten auch ganz normal zum killen mit Pfeil oder Schwert.
Um das “Böse Omen” wegzubekommen einfach Milch trinken, vorallem am Anfang sinnvoll da man noch kein Dorf beschützen kann vor einem Raid der stattfindet wenn man mit diesem Buff in ein NPC-Dorf geht.

Kartentisch bzw. Karten sind bisschen “kompliziert”
Man craftet eine “leere Karte” diese muss in die Hände genommen werden und auf den Boden klicken. Dann wird diese leere Karte an die Koordinaten “gebunden” und man sieht alles im nahen Umkreis. (aktualisiert auch nur wenn man die karte an dem Ort in die Hand nimmt)
Um die Karte nun zu kopieren muss man sich eine 2. leere Karte craften dann beide zusammen auf die Werkbank und man hat die gleiche karte 2x (sieht man auch an der Karten-Nummer)
Um die Karte zu “vergrößern” (aka herrauszoomen) benutzt man den Kartentisch + Papier
damit entsteht eine neue Karte mit einer anderen Zoom-Stufe und das ganze geht glaube 4 oder 5 mal.

Wenn du außerhalb des Kartenausschnittes bist ist deine Position mit einem kleinen Weißen Punkt markiert.
Wenn du die Karte IM Kartenausschnitt in einen Rahmen hängst wird der Standort grün markiert.
Wenn du Banner aufgestellt hast an besonderen orten (sinnvoll auf einer groß gezoomten Karte) kannst du diese mit der Karte anklicken und die werden dann auch dort Markiert.


#35

Oh man, das mit der Karte wird ja noch schwierig.

Ich habe mit einem Schwert fast eine Minute auf eine in der Ecke festsitzende Hexe eingeschlagen und nicht ist passiert. Habe dann aufgegeben, da ich vermutete das dort nur was mit Zauber geht.

Bzgl. des Zuckerrohrs könnte es tatsächlich daran liegen, das der Boden bearbeitet ist, da dort vorher Weizen gewachsen ist. Eine Frage dazu hätte ich aber noch, Zuckerohr wird ja bis zu 3 Blöcke hoch, wenn ich nur die oberen beiden abscheide, bleibt der untere dann bestehen und wächst einfach wieder nach?


#36

Ja


#37

Karte klingt aber auch erstmal komplizierter als es dann in der Benutzung ist. Also keine Panik. :wink:


#38

genau :smiley:
btw. hier ist das auch vielleicht nochmal optisch besser erklärt mit den Maßstäben und vergrößern/verkleinern:

https://minecraft-de.gamepedia.com/Karte#Verkleinerung_des_Ma.C3.9Fstabes


#39

Ok, werde ja sicherlich nicht um die Karte herum kommen.

Bzgl. der Illager habe ich aber doch noch eine Frage. Hatte ja die ganzen Gruppen die sich um meine Basis gesammelt haben vernichtet.

Keine 3-4 Tage später stehen wieder 4-5 Gruppen (Teilweise auf einem Haufen) zusammen. Ist das normal? Lohnt es sich dann überhaupt die ganzen Waffen und Pfeile zu verschwenden, wenn es eh keinen Effekt hat?


#40

Hm soviel Gruppen hatte ich noch nicht ^^ vorallem nicht in so kurzer Zeit.
Naja du bekommst ja trotzdem EXP und manchmal Smaragde von denen.

Baust du vielleicht in der Nähe eines Illager-Vorpostens ?
So ein Turm in der Nähe Spawnen die auch sehr kräftig und rennen zu dir.