Nerdquiz für zu Hause


#1

Hallo liebe Bohnen,

ich möchte hier kurz mein Projekt vorstellen.
Da ich ein riesen Fan vom Nerdquiz bin, habe ich mich hingesetzt und das ganze für unsere Clique nachgebaut. Das ganze läuft über NodeJS (Client+Server über Socket.io) und einem RaspberryPi als Buzzer. Im Moment arbeite ich daran dass auch über Tastatur gebuzzert werden kann und sobald dieses Feature implementiert ist, werde ich bei Bedarf das ganze zusammenpacken und eine kleine Anleitung schreiben wie man es selbst verwenden kann. Das Setup ist dann relativ einfach zu bewerkstelligen und für den Anwender schnell erledigt. Wir haben jetzt zwei Testrunden hinter uns und es macht wirklich riesen Spaß wenn man die richtigen Fragen verwendet. 1000 Bilder sagen mehr als 1000 Worte, deswegen hier eine kleine YouTube Erläuterung.
Ich hoffe es gefällt und Kritik ist gerne gehört!

Downloadlinks

Hauptprogramm alte Version 2.32 inkl. Android apk, Webbuzzer, RaspberryPi und PS2-Buzzer
Hauptprogramm alte Version 2.30 inkl. Android Buzzer apk, Webbuzzer und RaspberryPi

Kurzanleitung

  • Datei herunterladen und entpacken
  • Auf nodejs.org die LTS Version herunterladen und installieren.
  • Server mit Befehlszeile "node nerdbeef2.js" starten.
  • Netzwerkverbindung mit Zahl auswählen
  • Fertig! Der Browser öffnet sich automatisch und von dort kann der Fragengenerator, der Smartbuzzer und das Adminpanel gestartet werden.
  • Auf Mobilgeräten kann direkt die Website http://ip:port/ aufgerufen werden (IP und Port welche vorher ausgewählt wurden) um mit dem Gerät zu buzzern.
  • Die Triviabilder müssen im Ordner ".\NerdBeef2.xx\trivia" abgespeichert werden.
  • Die Fragen-raten-Bilder müssen im Ordner ".\NerdBeef2.xx\imagequestionimage" abgespeichert werden.

Eine Videoanleitung mit mehr Details gibt´s hier:
Achtung: Nicht mehr ganz aktuell. Wird demnächst aktualisiert.

Großen Dank für die Unterstützung an folgende Personen:
- Martin für die Idee mit Sockets zu arbeiten
- Dustin für die Unterstützung beim Programmieren
- Kex für die Unterstützung bei der Android-Buzzer-App
- Marcel für die Programmierung des Keyboard-Buzzers
- @FallenMycraft für die Programmierung des PS2-Buzzers

Achtung:
Ich kann nicht ausschließen dass der Keyboard-Buzzer von einem Virenscanner als Keylogger erkannt wird! Technisch gesehen ist der Keyboard-Buzzer nämlich ein Keylogger, welcher die Tasten Keypad 0, Keypad +, W und U überwacht und bei Tastendruck mit dem Server kommuniziert! Den Quelltext vom Keyboard-Buzzer stelle ich bei Interesse gerne zu Verfügung und ich garantiere dass das Programm ausschließlich für das Quiz verwendet wird! Es werden niemals irgendwelche anderen Daten abgefragt und/oder übers Internet verschickt!

Hinweis:
Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden an eurem PC, Raspberry oder sonstiger Hardware/Software. Ich bin nicht dafür verantwortlich wenn ihr euren Raspberry zerstört. Das Programm wurde für private Zwecke nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, Verwendung auf eigene Gefahr.


Nerdquiz-Engine (in Entwicklung)
Das Community Nerd-Quiz
#2

Ziemlich cool trotz shaky cam :stuck_out_tongue: wahrscheinlich sogar besser als die Implementierung, die die Bohnen selbst nutzen.
Non-plus-ultra wäre vielleicht noch eine visuell etwas größere und ansprecherende Präsentation der aktuellen Punktezahl der Teilnehmer und die Automatisierung der Punkte, also das manuelle Ziehen und wenn man eine Frage repariert/streicht, dass die Punkte beim Teilnehmer auch wieder abgezogen werden.
Aber wirklich cooles Projekt und ich wäre an einer Anleitung definitiv interessiert :thumbsup:


#3

Ein wirklich schönes Projekt. Ich fänd persönlich das Finden bzw. Erstellen der eigentlichen Fragen am schwierigsten.


#4

Hi und danke für eure Antworten. Die shaky cam kam von shaky hands wegen Aufregung :smiley: Passiert nicht oft dass ich eigenen Kram erklären muss, zumal das ganze auf JavaScript basiert und ich vorher noch nie mit JavaScript zu tun hatte.
Die Punktevergabe ist automatisiert. Frage löschen/reparieren ist ja nur wenn keiner geantwortet oder der Quizmaster sich verclickt hat. Wenn per dragdrop die Frage auf die Felder neben die Spieler gezogen werden, dann werden die Punkte ja automatisch addiert/subtrahiert. Paket versuche ich kommende Woche fertig zu bekommen.
Fragen ausdenken ist wirklich nicht einfach, vor allem wenn es mehr als drei Spieler sind. Man muss ja schon Fragen wählen, bei denen man denkt dass jeder Spieler die Antwort wenigstens erahnen kann damit es nicht unfair wird. Ich habe mir schon mehrere Fragen aufgeschrieben, die packe ich dann einfach mit ins Paket.


#5

Hatte jetzt noch keine Gelegenheit das Video zu sehen. Sind da die Originalfragen aus den bisherigen Nerd Quizzes drin?


#6

Die Fragen kann man selbst festlegen. Sinn der Sache ist ja dass man selbst ein Quiz zu hause veranstalten kann. Im Video sieht man am Ende auch den fragengenerator. Der quizmaster kann sich eigene fragen ausdenken und da liegt auch eigentlich die Herausforderung für den Organisator.


#7

Danke für die Antwort. Konnte mir das wie gesagt noch nicht anschauen, mach ich aber sobald ich die Gelegenheit habe. :slight_smile:


#8

Super Projekt und für den Anfang gut durchdacht, viel Erfolg auch weiterhin :smiley:
Für den C3 haben sie etwas ganz ähnliches beim Hacker Jeopardy (Nerdquiz erinnert ohnehin daran), allerdings noch mit einem alten Toolkit geschrieben.

Dachte zuerst, ob Du auch daran hast, was ist, wenn man falsche Eingaben gemacht hat, doch die Frage wurde ja etwas später noch beantwortet.

Zwei Fragen/Vorschläge hätte ich gleich, was die weitere Entwicklung betrifft.
1. Sofern Du die Pakete oder den src anbietest, könntest Du vielleicht schauen, dass es nicht nur Pakete für Windows sondern auch für GNU/Linux und OSX gibt?
Gerade wenn man eh mit einem Pi zusätzlich experimentiert, könnte man da einen leichten Server laufen lassen und die Leute darüber spielen lassen.
2. Um fehlenden Buzzern vorzubeugen, wie wäre es, wenn neben Tastatureingaben auch noch eine kleine Webseite mit eingebunden würde, wo einfach nur ein großer Buzzer-Knopf drauf ist, so dass sich die Mitspieler, sofern im selben WLAN wie der Rechner, einfach mit tragbaren Geräten anmelden und so mitspielen könnten?
Vielleicht lässt sich ja auch mit einem Eingabefeld so arbeiten, wenn es um Schätzfragen geht.

Ansonsten bin ich schon sehr angetan von dem, was Du da gebastelt hast und im Vollbild sieht das Feld, welches man auch in der Sendung immer sieht, ganz gut aus.
Vielleicht könnte man die Spielernamen noch zentrieren, doch ansonsten macht das alles auf mich einen recht guten Eindruck.


#9

Hi und danke für die Rückmeldung :slight_smile:
zu 1. kann ich sagen dass ich ausschließlich socket-io und jquery(ui) verwendet habe und beides, soweit ich das im Kopf habe, auf allen Plattformen funktioniert. Auf dem Raspberry wird ganz normales raspian mit socket-io und onoff nodejs-modulen verwendet.

Die Website für Smartphones/Tablets als Buzzer ist schon drin, die Idee kam mir gestern Abend ebenfalls, nachdem ich die Tastaturbuzzer nicht wirklich hinbekommen habe :smiley:

Bis jetzt für die nächste Version sind folgende Punkte:
- Kategorien dynamisch wie Punkte und beides statt durch Kommatrennung sauberer lösen
- Status des Spiels speichern/laden ermöglichen, damit alle Spieler, Punkte, Fragen, etc bei Abkacken des Rechners nicht verloren sind.
- Bilder bei Fragen hinzufügen, damit "Bilderraten" gespielt werden kann
- Youtube API verwenden um Darstellung und Steuerung der Videos zu verbessern
- Smartphone-Website-Buzzer erweitern damit dort Anworten zu Schätzfragen abgegeben werden können
- Design vom Fragengenerator überarbeiten


#11

Gibt es die NerdBeef2.15 noch irgendwo?
Der Link führt leider ins Nirvana.


#12

Oh verdammt, ich habe von Microsoft zu Strato gewechselt, Link kommt sofort. Mittlerweile ist auch Bilder-raten mit drin und ich habe noch ein paar Bugs gefixt. In meinem Video gibt es einen Punkt wo man die IP in die ip.js-Datei eintragen muss, das ist jetzt nicht mehr nötig, man kann die IP am Anfang im Eingabefenster auswählen.

Edit: Die Links sind im ersten Post zu finden.


#13

Danke!!


#14

Ich habe das Ganze auch mal getestet, und muss sagen eine super Umsetzung! Großes Lob!

Ich habe ein NodeJS Modul für meine alten PS2 Buzzer zusammengekloppt, so kommen die auch mal wieder zum Einsatz. Die leuchten dann zwar nicht, aber das lässt sich ggf. auch noch einbauen.

Wenn du das haben magst, kann ich dir das Modul für dein Packet zukommen lassen.


#15

Hi und erstmal vielen Dank fürs Ausprobieren :slight_smile:
Freut mich natürlich um so mehr wenn es auch gefallen hat.
Ich wollte eigentlich noch eine aktuelle Anleitung erstellen, der Moderator-Bereich überarbeiten und ein paar neue Funktionen eingebaut haben, aber irgendwie passt das im Moment zeitlich alles nicht so. Ich hoffe zwischen den Jahren kann ich mich dem Thema nochmal etwas intensiver widmen.
Ich hab zwar keinen Plan von PS2 Buzzern und vorallem wie diese angeschlossen werden können aber wenn du mir 2 3 Fotos und das Modul schickst werde ich das natürlich gerne mit dazu packen - vielen Dank!


#17

Update auf v2.34:
- Anmeldung über Smartbuzzer sehr vereinfacht
- Spiel öffnet sich nach Auswahl der Netzwerkschnittstelle von selbst
- Wenn das Quiz von einem Mobilgerät (iPad, Smartphone, etc.) aufgerufen wird, startet direkt der Webbuzzer


#18

Ich habe es auch getestet, irgendwas mach ich falsch :see_no_evil: wenn ich trivia anzeige, wie bekomme ich es wieder weg? Und wie entferne ich die Felder die bereits genutzt wurden?


#19

Hab jetzt gecheckt das es per drag & drop funktioniert


#20

Die Trivia verschwindet automatisch wenn eine neue Runde beginnt (also die Punkte verteilt wurden).
Die Felder verschwinden automatisch :wink:


#21

Ich habe gestern Abend dein Programm in einem großen Nerdquiz- Turnier auf die Probe gestellt. Ich hab in etwa die ganze vergangene Woche damit gearbeitet und finde es absolut super. Vielen Dank für die Mühe und Zeit, die du da rein gesteckt hast. :heart:
Ich habe auch noch ein paar Ideen und Vorschläge, allerdings weiß ich nicht, was davon alles so umsetzbar ist. Außerdem würde ich gerne meine Hilfe anbieten. Ich bin Studentin für Kommunikationsdesign und könnte dir ggf bei der optischen Aufarbeitung deines Programms helfen :slight_smile:

Das Turnier, dass wir gestern gespielt haben, bestand aus drei Spielrunden. Um das wechseln zwischen den Fragetafeln und Kategorien zu erleichtern, hätte ich mir eine Speicherfunktion für ganze Tafeln gewünscht, zwischen denen man dann mit einem Knopfdruck wechseln kann. So musste ich immer die "fragen" Datei im nerdbeef Ordner wechseln und die Kategorien und die Punktzahlen manuell eintragen. War nicht tragisch aber könnte man bestimmt eleganter lösen.

Außerdem hätte ich eine Hochladefunktion im Fragengenerator super gefunden. Wenn man den Fragebogen schon erstellt hat, aber dann feststellt, dass eine Trivia nicht funktioniert oder man ein Bild austauschen möchte, könnte man den einfach dort hochladen und die eine Frage austauschen, statt den noch einmal komplett neu zu machen.

Gut wäre auch ein Testbuzzer- Knopf in dem einfach ein Timer gestartet wird damit alle Spieler mal ihre Smartbuzzer testen können. Ob jeder auch den richtigen Namen eingegeben hat und alles so ist wies soll. Immer, wenn ich das an einer Frage getestet habe, musste ich die Seite neu Laden weil irgendwas nicht mehr funktioniert hat. Hier noch mal ein ganz fettes Lob an die Smartbuzzer Funktion. Die war bei unserer Spielrunde wirklich entscheidend. mit normalen Buzzern hätten wir die 6 Millisekunden Unterschied nie rausgekriegt.

Eher ein Gimmik als Notwendigkeit wären die Nerdquiz Matzen. Ich habe für unsere Spielrunden gestern eine Folge Nerdquiz heruntergeladen und ganz frech sowohl das Intro als auch die Matz für "Runde1", "Runde2" und die Dr. Kawashima-erklär-Matz für die letzte Runde geklaut. Wenn die Bohnen nichts dagegen haben, fänd ich es toll wenn man die dort mit einbauen kann.

Daran würde sich direkt die nächste Idee anschließen. Und zwar Dauert eine Runde bei den Böhnchen zwischen 20 und 30 min bis dann die Punkte verdoppelt werden. Super wäre ein stellbarer timer auf dem Admin-Bildschirm, um das besser im Auge zu behalten. Ich hab jetzt einfach nen Handytimer benutzt. Hat auch geklappt. Ist also auch wieder mehr Kür als Pflicht. :blush:

Und wo wir grad beim Timer sind. Als Spielleiter saß ich die ganze Zeit mit dem Rücken zur Punktetafel, weil unsere Räumlichkeiten das nicht anders hergaben, und wusste nie ob, wenn ich auch "frage starten" gedrückt habe, der Timer auch wirklich los geht. Ein Geräusch oder irgendeine Art Feedback wäre da hilfreich gewesen.

Die Bildfragen waren super lustig gestern. Allerdings fände ich es hier schön vielleicht mehrere Optionen, wie das Bild gezeigt wird, zu haben. Im Moment zoomt es langsam immer weiter raus. Das hätte ich zum Beispiel teilweise gar nicht gebraucht sondern nur das Bild im ganzen zeigen wollen. Außerdem hätte ich gerne ein anderes Bild als Trivia einfügen wollen.

So und jetzt zum letzten Punkt, den ich notiert habe. Das wurde in dem Thread glaube ich schon mal angesprochen. Und zwar fände ich es persönlich deutlich bequemer nicht alles durch drag and drop sondern durch anwählen und klicken koordienieren zu können. Mir ist ein paar mal im Spiel die Hand abgerutscht oder die Maus hat gespackt und Punkte gehen an die falsche Person oder die Falsche Frage wurde ausgegraut. Nichts was man nicht nachher noch lösen könnte aber ich glaube durch auswählen und klicken ist die Gefahr, dass das passiert von vorneherein geringer.

So. Das war mein Erfahrungsbericht zu dem Thema. Verzeihung für den ewig langen Post. Das sind, wie gesagt, alles nur Ideen und Anregungen und ich hoffe du setzt vielleicht das eine oder andere davon um. Ich würde mich freuen, denn das wird sicher nicht das letzte Turnier sein, dass wir mit diesem Programm spielen werden. :slight_smile:

PS: Wenn da Interesse besteht, lade ich gerne noch meine fertigen Spiele mit Trivia und allem drumherum, hier hoch. Das sind drei Komplette Tafeln mit 5 Kategorien zu je 5 Fragen.


#22

Ich würde mich sehr über eure Fragetafel freuen