Netflix Serie - DC Titans


#1

Heute (11.01.) startet auf Netflix die neue Serie aus dem DC Universum: Titans.

Ich bin sehr gespannt und freue mich heute Abend mit der Serie zu starten :slight_smile: für den sicherlich vorhandenen Diskussionsbedarf habe ich den Thread hier erstellt.

image


#2

Neu ist sie ja nicht, nur neu bei Netflix. Sie lief ja vor 4? Monaten auf dem Streaming Dienst von DC.

Backlash gab es ja schon teilweise für die Charakter Darstellung. Bei Rotten Tomatoes hats ne Wertung von 80%, aber mal schauen ob sich wirklich lohnt. Fand ja die ersten Staffeln Arrow und Flash ganz okay, aber hab da auch schon länger nicht mehr reingeschaut weil es mir zu viel Soap wurde.


#3

Fand die bisherigen Bilder und Trailer wirklich ganz grauenhaft. Dazu kommt, dass ich Real-Superheldenserien abseits von den Netflixproduktionen und Legion bisher auch eher panne fand. Weiß nicht ob ich mir das wirklich geben soll :thinking:


#4

Oh ok das wusste ich nicht. Hatte mir nur irgendwann mal ne Erinnerung für heute gesetzt :smiley:

Bei Rotten Tomatoes hats ne Wertung von 80%,

Klingt ja aber erst einmal sehr positiv.


#5

Freue mich auch darauf, die Kritiken der für mich relevanten Leute sind bisher ganz gut. Doom Patrol wird dann wohl auch dieses Jahr folgen.


#6

Den letzten Trailer den ich gesehen hab, fand ich im Gegenzug zum Rest davor ganz gut.


#7

Ok, ich kenne nur den einen mit diesem mega peinlichen Spruch von Robin. Am Ende steht und fällt für mich die Serie damit, ob sie über den Trash-Faktor einer Flash oder Supergirl-Serie hinaus kommt. Wenn sie nur mit diesen gleich zieht, ist das sicherlich schön für viele, aber für mich dann doch kein Grund sie zu schauen.


#8

Ketzer! Das ist kein Trash! Das ist tolle Unterhaltung! ^^

Freue mich auf Titans. Werde ich wahrscheinlich am Wochenende noch reinschauen. Alles was ich bisher gesehen habe, fand ich doch ganz gut.


#9

Kenne die Flash Serie nur durch die Cross Folgen von Legends of tommorrow. Dort waren che Flash charaktere aber sehr nervig. :sweat_smile:


#10

Mein Problem ist, dass sie nicht ganz Fisch und nicht ganz Fleisch sind. Sie kommen nicht an die filmische und erzählerische Qualität von Serien wie Legion, Daredevil oä. ran, sind aber auch nicht so trashig, dass wieder Spaß an diesem Faktor hab. Für mich sind das halt Soaps mit Superhelden und das reizt mich mal so gar nicht. Aber wie gesagt, haben ja sehr viele Leute Spaß dran und das ist ja die Hauptsache.


#11

Mir hat die Serie recht gut gefallen, die ersten Trailer haben die Serie ganz anders dargestellt als sie ist, keine Ahnung was sie sich da beim Marketing gedacht haben. Allerdings endet die Staffel irgendwie im nichts, so richtig fühlt soch das Finale nicht wie ein Finale an sondern eher wie so ein Mid-Season Finale. An sich sind die meisten Episoden gut, aber als Gesamtwerk wars dann irgendwie schade woe die Staffel verlaufen ist


#12

Erste Folge gesehen und ich bin richtig begeistert. Kein Teenie-Film-Look wie zB bei Flash und für ne Superhelden Serie echt brutal. Tolle schauspielerische Leistung, interessante Charakter und ein dunkles Setting (hat was von Gotham/Batman).

Ich freu mich auf mehr :slight_smile:


#13

Habs nach ein paar Folgen abgebrochen. Fands leider ziemlich mies. Sowohl schauspielerisch als auch die ganze Inszenierung.
Ist in meinen Augen tatsächlich eher Kategorie “Supergirl” oder ähnlicher Müll.


#14

Zeiselmauer und Königsstetten sind zwar wirklich außerhalb Wiens, aber haben wir in Österreich keine gelben Ortstafeln wie in Deutschland. Klarer Abzug in der B-Note. (Zumindest die Nummerntafeln sind korrekt).

Gehst du da.

Petrol Bahnhof Geschäft Diesel :smiley:


#15

Fazit nach einer Folge: Schön düstere Stimmung. Robin geht nicht unbedingt sanft mit seinen Gegnern um. Raven ist in ihrer “dunklen Phase” ziemlich beeindruckend. Mit Starfire werde ich trotz gezeigter Feuerkraft aber leider nicht so wirklich warm.
Trotzdem ist es bisher im Vergleich zu Arrow oder Flash mal etwas Anderes.


#16

Die serie is der größte scheiß überhaupt…in folge 2 sagt robin doch ernsthaft das es klar is das man keine ananas auf ne pizza tut damit gehört mMn der drehbuchautor gevierteilt, ananas is das kronjuwel auf jeder pizza!

Davon abgesehen steck ich grad in folge 2 und weiß noch nicht ob ich dranbleib, sie ist zwar schön düster aber mir gefällt die darstellung der charaktere v.a. von raven und starfire momentan einfach noch nicht, vllt häng ich da zu sehr auf der comicserie teen titans von früher aber bis jetzt find ich alle charaktere sehr sehr seltsam…und warum starfire wie ne nutte aussieht und sich wie jason borne verhält versteh ich ned ganz aber gut


#17

image


#18

Ok, die Serie wird angefangen aber nicht fertig geschaut, damit sie bald abgesetzt wird! :beanwat:

Jeder muss irgendwie Geld verdienen. :woman_shrugging:


#19

ja aber könnt sich ja trotzdem bissl hübscher anziehen, interessanft find ich allerdings das sie so gar nicht hinterfragt warum sie mindestens 3 sprachen kann, im nahkampf geübt ausgebildet ist und feuer von sich geben kann

Wobei am größten is meine suspension of disbelief weggelaufen als sie sich mit ihren Rot/pinken haaren im wald versteck und nicht gefunden wird :smiley: da hätte sie zumindestens ne kapuze drüberziehen können


#20

Ich mag die Serie . Sehr viel was es für DC-Fans zu entdecken gibt. Der hohe Gewaltfaktor in dem Spiel ist sehr überraschend . Starfire sieht echt aus wie eine schlampe. Man will mehr über Robin erfahren, freut sich über Auftritte von anderen Helden. Der Serie merkt man manchmal an das das Budget nicht das höchste ist. Ich bin gespannt wie es weiter geht, die Serie ist trotz des Budgets zur Zeit besser als Flash usw. Sie wirkt erwachsener und man hat nicht das monster of the,weak Gefühl.