Forum • Rocket Beans TV

Path of Exile


#1

Aloha :slight_smile:!

Die Suchfunktion habe ich benutzt, es gibt scheinbar noch keinen separaten Thread hierfür…

Seit gestern ist der neue Patch “The Fall of Oriath” erschienen :slight_smile:.

Ich habe bisher insgesamt nur ca. 10 Minuten PoE gespielt… :sweat_smile:, höre jedoch immer von allen Seiten, dass das die bessere Variante von Diablo und Grim Dawn etc sein soll. Das Spiel ist jedoch auf Englisch, daher versteht man die ein oder andere Geschichte nunmal nicht gleich auf Anhieb :wink:.

Haben wir hier aktive Spieler im Forum, die einem möglicherweise Tipps und Tricks für den Start geben können?
Bin mir noch unschlüssig ob ich einen Guide nutzen sollte…

SeeYa :slight_smile:.

Zugehörige Path of Exile - Steamgruppe: klick

Zugehörige Path of Exile Ingame-Gilde: Beans of Exile


#2

Laut Steam habe ich ca. 80h in dem Spiel verbracht… habe allerdings noch immer keine Ahnung von dem Spiel. Man ist am Anfang doch sehr stark überfordert mit allem.
Um wenigstens ein bisschen rein zukommen empfehlen ich streams zu schauen.


#3

Same here.


#4

Haha, alles klar :D. Dann scheint es ja nicht nur mir so zu gehen ;).


#5

Ich würd ja gern mal wissen wie sich PoE finanziert. Das is ja schon sehr umfangreich.


#6

Ingame shop mit skins usw.


#7

Ok, pay to win oder nur kosmetisch?


#8

Habe es mir jetzt noch nicht genau angesehen aber soviel ich weiß gibt es kein p2w.


#9

ohne guide am anfang spielen, damit solltste mit etwas überlegen gut durchkommen. als ich beim zweiten durchlauf so bei der hälfte ins straucheln geraten bin hab ich mit guides angefangen und das hat mir den spaß genommen. war halt nix mehr mit ausprobieren usw. war nur noch den plan folgen mit dem wissen wie es ausgeht. kein nervenkitzel :frowning:

brauchst du den wirklich tipps für den start? also haste probleme? ich fand es hat ne seichte lernkurve. nur das labyrinth hab ich nicht beim ersten mal verstanden.


#10

spielts halt ne Runde zusammen :slight_smile:


#11

Ich habe vor ein zwei Jahren noch aktiv PoE gespielt. Hatte drei Charaktere, wobei mein Main 70+ war. Ich kann allerdings nicht sagen, dass ich das Spiel bis dahin gut verstanden habe. Da ich mir bei MMORPGs immer massiv Probleme bei der Skillung mache, habe ich, nach einer totalen Verskillung, strikt nach Guide gespielt und kann sagen, dass man so wesentlich weniger Probleme hat.
Wie es sich mittlerweile geändert hat und jetzt noch mit dem großen Update, kann ich das Spiel nicht mehr beurteilen, will aber irgendwann wieder damit anfangen und zwar mit einem neuen Charakter.

Ich empfehle dir mit dem ersten Charakter dich an einen Guide zu orientieren, damit du eine Grundlage des Spiels hast. Später bei deinem zweiten Charakter z.B. kannst du von Anfang an selbst experimentieren, da du schon eine gewisse Basis an Wissen hast.

Falls die Frage noch besteht: Der Ingame-Shop bietet nur kosmetische Dinge und Stauraum für deine Truhe, ansonsten keine spielerischen Vorteile


#12

Das Spiel ist definitiv bessere Diablo3, die Atmosphäre ist schön düster und man kann viel individueller sein Charakter gestalten.
Hat daher zu recht eine große Fanbase, die gerne mal mit paar Shop einkäufen das Spiel unterstützt.

Was PoE so kompliziert, aber auch interessant macht,
ist zum einen der Skilltree, die damit verbundenen Schadensarten und Effekte (,die auch bei Items dabei sein können), dazu die Fähigkeiten die über die Gems kommen, die man mit Erfahrung levelt und in die Sockelslots der Items kommen, von Verlinkung und Supportgems ganz zu schweigen.

Die Tauschwährung und das Crafting sind da gegen eher harmlos.

Es steckt viel Liebe und Hirnschmalz in PoE, das Spiel nimmt niemanden an die Hand daher kann das einfach drauf los spielen schnell frustrierenden sein.

Ich empfehle dir auch einen Guide zu nehmen und damit bisschen die Spieltiefe von PoE zu erforschen, teste die gängigen. Builds aus, die meisten fangen ab 40-50 an ihre Synergie zu entfalten, achte darauf, dass du keinen Build nimmst der teure Items brauch um richtig zu funktionieren, da du sehr wahrscheinlich nicht die Orbs hast um mit einen anderen Spieler zu tauschen.

Vieles kommt beim Spielen, ich würde dir dennoch ab den zweiten char auf 20 einen Lootfilter empfehlen.

Lootfilter
Trading


#13

nur Kosmetisch soweit ich weis wird von Neuseeländischer Hardcoregamer schmiede gebaut etc. Die wollen kein P2w und ein besseres D3 und so sein …was es auch ist :slight_smile:

habe ca. 200 std … aber schon lange nicht mehr gespielt :slight_smile: da gibt es so kranke skill combos :slight_smile: Love it


#14

Habs auch gespielt, auch sogar noch installiert. Bin grad in Act 4 mit einem Char den ich aber eig. nicht mehr weiterspielen möchte und daher spiel ich es eig. nicht mehr obwohl ja jetzt ein neues DLC rauskam was viel “neues” bringt.

Kann aber bestätigen das es das bessere Diablo 3 ist, zumindest wenn man Diablo 2 so abgefeiert hat.


#15

Alles klar… dann werd ich gleich mal mit nem Guide starten…

Wenn jemand zufällig ein paar hilfreiche Seiten zu Guides hat, immer her damit :smiley:


#16


im forum findest du sehr also wirklich sehr sehr viele builds.

https://pathofexile.gamepedia.com/Diablo_Player's_Guide_to_Path_of_Exile


#17

Habe gestern den Boss des ersten Aktes gelegt, woopwoop :slight_smile:
Bin nu Level 12 und spiele ohne Guide… Macht aber irgendwie sau Laune :slight_smile:.


#18

Verstehe nicht, warum man am Anfang mit Guide spielen sollte.
Das nimmt nur Spaß und solange man so einigermaßen sinnvolle Punkte im Skilltree nimmt, kommt man gut durch. Zumindest wenn man nicht immer “perfekt” spielen möchte… Ich habe vorgestern 2-3 Stunden meinen Build geplant, bevor ich neu angefangen habe. Meinen alten Charakter kann ich leider nicht mehr benutzen, weil er für die neuen Gebiete viel zu überlevelt ist :sadsimon:


#19

Woher weißt du denn, ob du sinnvoll deine “Ressourcen“ einsetzt, wenn du kein wirkliches Ziel hast?
Verstehe mich nicht falsch, jeder wie er Bock hat,
aber ab einen gewissen Punkt, kommst du halt deutlich schwerer weiter und das kann Frust bedeuten, da man viel Zeit in den Char gesteckt hat, finde ich es persönlich besser erst einmal das Spiel kennen zu lernen mit einem Konzept was funktioniert, wenn man sich damit zurecht gefunden hat, kann man in meinen Augen immer noch was eigenes bauen, ausprobieren.

LG


#20

Ja, das kennt man doch aber schon aus Diablo 2 - Zeiten :slight_smile:.

Umskillen kann man in dem großen Skillbaum ja auch noch etwas…

Ansonsten wird halt nochmal neu angefangen ;). Ist doch alles ein Lernprozess, ähnlich zu Dark Souls :D.