Forum • Rocket Beans TV

Return to Monkey Island (2022)

Aber mit dem Ende vom zweiten lässt sich auch nicht wirklich arbeiten :sweat_smile:

„It’s all a dream“ ist ja immer ne Option :smiley:

Da ja Murray bereits im Trailer zu sehen ist, zeigt ja, dass sie auch nicht alles aus den Nachfolgern ignorieren werden.

:beanpoggers:

Es werden sicherlich einige Fanlieblinge zurück kommen. Hoffe wir sehen zur E3 Summer of Games etwas Gameplay.

Müsste die alten noch nachholen :thinking:

Die größte frage ist… wie geht es jetzt Offiziell weiter? Ich denke man wird nach teil 2 ansetzen? Ist Guybrushes Bruder noch am leben? Muss man aus den Alptraum Jahrmarkt entkommen? So viele fragen

Neeeeeeeein bitte nicht, das ende von miII war so hässlich!!! Also hat mich wirklich absolut nicht gekriet das ende, nach einem wirklich großartigen spiel.

Das Video sieht für mich eher nach dem Ende von Monkey Island 1 aus… mit dem Kopf von Bob glaub ich…

2013 hat er das hier gesagt was sehr danach klingt als geht es nach 2 weiter.

If I Made Another Monkey Island

Apr 13, 2013

Yeah, I know, that sounds like the title of the O.J. Simpson book. I realized that after I typed it, but I’m not going to change it.

So, before I get into this fanciful post, I want to make one thing perfectly clear… actually, I’m just going to make it my first point. It’s probably the most important one. Actually, I’ll make it the first two points.

One - I am not making another Monkey Island. I have no plans to make another Monkey Island. I am not formulating plans to make another Monkey Island.

Two - Let me say that again. There is no new Monkey Island in works and I have no plans to make one. I’m just thinking and dreaming and inviting you come along with me. Please your keep your hands inside the boat at all times. No standing or you might get wet.

But, If I made another Monkey Island…

Three - It would be a retro game that harkened back to Monkey Island 1 and 2. I’d do it as „enhanced low-res“. Nice crisp retro art, but augmented by the hardware we have today: parallaxing, depth of field, warm glows, etc. All the stuff we wanted to do back in 1990 but couldn’t. Monkey Island deserves that. It’s authentic. It doesn’t need 3D. Yes, I’ve seen the video, it’s very cool, but Monkey Island wants to be what it is. I would want the game to be how we all remember Monkey Island.

Four - It would be a hardcore adventure game driven by what made that era so great. No tutorials or hint systems or pansy-assed puzzles or catering to the mass-market or modernizing. It would be an adventure game for the hardcore. You’re going to get stuck. You’re going to be frustrated. Some puzzles will be hard, but all the puzzles will be fair. It’s one aspect of Monkey Island I am very proud of. Read this.

Five - I would lose the verbs. I love the verbs, I really do, and they would be hard to lose, but they are cruft. It’s not as scary as it sounds. I haven’t fully worked it out (not that I am working it out, but if I was working it out, which I’m not, I wouldn’t have it fully worked out). I might change my mind, but probably not. Mmmmm… verbs.

Six - Full-on inventory. Nice big juicy icons full of pixels. The first version of Monkey Island 1 had text for inventory, a later release and Monkey Island 2 had huge inventory icons and it was nirvana. They will be so nice you’ll want to lick them. That’s a bullet-point for the box.

Seven - There would be a box. I imagine most copies would be sold digitally, but sometimes you just want to roll around in all your adventure game boxes. I know I do. Besides, where would you store the code wheel?

Eight - There would be dialog puzzles. They weren’t really puzzles, but that’s what we called them. Being able to tell four jokes at once and meander and getting lost in the humor of a conversation is the staple of Monkey Island. No one has done it better since. Just my opinion.

Nine - I would rebuild SCUMM. Not SCUMM as in the exact same language, but what SCUMM brought to those games. It was a language built around making adventure games and rapid iteration. It did things Lua could never dream of. When Lua was in High School, SCUMM beat it up for lunch money. True story. SCUMM lived and breathed adventure games. I’d build an engine and a language where funny ideas can be laughed about at lunch and be in the game that afternoon. SCUMM did that. It’s something that is getting lost today.

Ten - It would be made with a very small team. Not 30 or 20, but 10 or less. It means the game would take longer, but it would be more personal and crafted with love. Monkey love. Wait… that’s not what I meant…

Eleven - The only way I would or could make another Monkey Island is if I owned the IP. I’ve spent too much of my life creating and making things other people own. Not only would I allow you to make Monkey Island fan games, but I would encourage it. Label them as such, respect the world and the characters and don’t claim they are canon. Of course, once the lawyers get ahold of that last sentence it will be seven pages long.

Twelve - It would be called Monkey Island 3a. All the games after Monkey Island 2 don’t exist in my Monkey Island universe. My apologies to the all talented people who worked on them and the people who loved them, but I’d want to pick up where I left off. Free of baggage. In a carnival. That doesn’t mean I won’t steal some good ideas or characters from other games. I’m not above that.

Thirteen - It won’t be the Monkey Island 3 I was going to make in 1992. I’m not the same person I was back then. I could never make that game now. It is lost to time. Hopefully this one would be better.

Fourteen - The press won’t get advanced copies. I know all the reasons they want to get a game in advance, and they are all valid, but I feel they should play it at the same time you do. I hope they won’t be mad at me. My Metacritic score hopes they won’t be mad it me.

Fifteen - It would have full voice. It’s something we dreamed of back then and we can do it now.

Sixteen - If I used Kickstarter, there would be no fancy videos of me trying to look charming (as if I could). No concept art or lofty promises or crazy stretch goals or ridiculous reward tiers. It would be raw and honest. It would be free of hype and distractions that keep me from making the best game I could. True, I wouldn’t raise huge sums of money or break any records, but that’s not what I want to do. I want to make a game.

Seventeen - The game would be the game I wanted to make. I don’t want the pressure of trying to make the game you want me to make. I would vanish for long periods of time. I would not constantly keep you up-to-date or be feeding the hype-machine. I’d show stuff that excited me or amused me. If you let me do those things, you will love the game. That, I promise.

I hope you’ve had as much fun reading this as I had writing it.

Allerdings sagt er hier

wobei mich das wo die Story spielt garnicht so interessiert, auch wenn es interessant wäre zu erfahren was wirklich nach Monkey Island 2 passiert ist.

Hoffe auch das es nicht ganz so hardcore wird. Teil 3 ist unter anderem mein Lieblingsteil weil der sich am flüssigsten spielt und man nicht andauernd stecken bleibt :see_no_evil:

Solange er Monkey Island 4 und alles darüber hinaus rausschmeißt bin ich schon Zufrieden :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Also ich hatte sowohl mit 4 als auch mit 5 sehr viel Freude. 5 ist nicht so viel hängengeblieben aber 4 hatte wie die ganze Reihe auch wieder einen großartigen Soundtrack wie zB wenn man mit Carla und Otis spricht die sich darüber beklagen, dass man sie auf Monkey Island zurückgelassen hat. Dazu diese nostalgische dumpfe Melodie.

Bei 4 hatte mich nur gestört, dass da die Piratenära so langsam zu Ende ging. Bei 3 war sie noch in vollem Gange.

1 „Gefällt mir“

Ich mochte den Vierten eigentlich auch sehr gern. Gerade die vielen skurrilen Charaktere. Dieser Affenkampf am Ende war aber eine echte Geduldsprobe damals und stellenweise mehr als frustrierend.

1 „Gefällt mir“

Den fand ich noch mit am besten.
Hatte da zu Hause schön 2 handbeschriebene Papierblätter mit den ganzen Moves drauf :smiley: War dann ein geiles Gefühl den Boss endlich zu besiegen.

Aber davor musst ich damals echt oft zu nem Guide greifen. Bin da an richtig vielen Stellen nicht weitergekommen.

1 „Gefällt mir“

Ich habe einfache die Steuerung gehasst. Hab viel zu lang den Stein joungliert bis es geklappt hat, das sushi hat auch nie richtig funktioniert.
Und dann war da noch dieser Australier mit den Tieren, nie verstanden wo er herkam, absolut unnötig gefunden und niemals wieder gesehen. Auch zu diesem falsche Organe Rätsel hab ich viel zu viele negative vibes.

EDIT:
OMG und da hab ich noch gar nicht an die letzte Insel gedacht, ich meine es gibt nur einen Stan der schlimmer ist als Immobilientycoon Stan und das ist Staatsanwalt Stan aber über den reden wir nicht, und keine Ahnung mehr was das Rätsel beim Vulkan war ich weiß nur dass ich es gehasst habe. Aber OK der betrunkene Papagei der immer nur die Wahrheit sagt der hat mir gefallen, das Rätsel war cool.

Bin mal gespannt wieviel von dem was er 2013 ersponnen noch ins finale Game kommt. Ein paar Punkte sind bereits eingetreten und ein paar (vor allem 1 und 2) haben sich offensichtlich überlebt, aber es bleiben genug Punkte, die meine Hoffnung befeuern.

Bei Punkt 11, der nicht direkt mit dem eigentlichen Spiel zu tun hat, frage ich mich ob er seine Meinung geändert hat oder ob er wirklich einen Weg gefunden hat sich mit Disney zu einigen.

Egal. Jetzt wo ich der Nachricht glaube, bin ich jedenfalls gehypt. Monkey Island 2 war mein erstes PC Spiel - die Bigbox lag meinem „T-Bird“-PC bei-, ist für mich das mit Abstand beste Spiel der Reihe und gehört bis heute zu meinen absoluten Lieblingsspielen.

1 „Gefällt mir“

The Curse of Monkey Island ist für mich der beste Teil der Reihe. :cry:

Freue mich trotzdem, wenn auch nicht riesig, denn das Art-Design finde ich leider auch nicht so prall und ob und wie das Game dann lokalisiert wird bleibt ab zu warten, gerade bei Monkey Island 1-3 hat die deutsche Fassung für mich einfach so viel zum Kult-Faktor beigetragen.

Ist aber schön, dass Ron Gilbert doch wieder bock hatte, er wollte ja auch jahrelang nichts mehr mit der Marke zu tun haben.

1 „Gefällt mir“

Also für mich gibt es 2 Gründe warum MI 3 mein lieblingsmi ist, der Rätsel sind richtig knackig aber auch nicht zu absurd, ich werde nie vergessen wo ich mir stundenlang gedacht habe dass ich den Korken in der Realität jetzt halt mit meinen Zähnen rausziehen würde…
Der 2. Grund ist die Integration von Stan, nach MI2 dachte ich halt dass der jetzt entweder weg ist oder er wurde befreit und taucht jetzt halt als irgenein neuer Stan auf aber neeeeein die haben ihn einfach direkt dort weitermachen lassen wo er in MI 2 gelandet ist, der allergrößte Überraschungsmoment für mich ever in einem Videospiel, in der Zwischenzeit habe ich gelernt mich nicht mehr jedes mal zu erschrecken wenn Stan aus dem Sarg steigt.

1 „Gefällt mir“

Kann dir zustimmen, der Humor, die Rätsel, aber auch die Optik, die heute noch toll aussieht und die sehr gelungene deutsche Synchro machen das Spiel für mich zu einer Perle Sondergleichen.

Ich weiß nicht wie oft ich COMI mittlerweile durch gespielt habe, die ersten beiden Teile jeweils nur einmal. Teil vier habe ich nicht mal beendet. :see_no_evil:

Ich kann nicht mal mehr zählen wie oft ich Teil 1 und 2 durchgespielt habe. Zuletzt noch aus der Special Edition eine Talkie-Version mit der alten Grafik (beste Grafik!!) gebastelt und die Spiele mit meinem Sohn wieder gespielt. Teil 3 habe ich in diesem Jahrtausend glaube ich noch gar nicht wieder gespielt. Ich bin auf jeden Fall 100% Zielgruppe des neuen Ron Gilbert Teils.

4 „Gefällt mir“