Forum • Rocket Beans TV

S.t.a.l.k.e.r. 2

jup. und das beste ist, dass die keys in keyshops mittlerweile hinterher geschmissen werden.

Alle die STALKER noch nicht besitzen: Gog hat sie grad ins Angebot gesetzt:
4,09 €


2,09 €

4,09 €

Das CS der am wenigsten beliebte Teil ist kann man ganz gut am Preis erkennen :beanjoy:

3 „Gefällt mir“

dazu dann der mod guide

4 „Gefällt mir“

Und auf so einen Modwahnsinn das zusammenzubasteln habe ich zb absolut keinen Bock

Stalker 2 wurde schon mal angekündigt :nun:

Und Teil 1 kam auch nicht unbedingt pünktlich zum gedachten Termin.
Der Hypetrain will bei mir deshalb noch nicht so wirklich losfahren…

du musst es ja nicht gleich übertreiben und 20 stück installieren. einfach die complete mod, oder misery reicht ja schon um was neues zu erleben.

Im Prinzip fischt man mit der Meldung anscheinend nur nach einem Publisher und das Spiel an sich existiert nur als Design Dokument.

Das das Game noch nicht sonderlich weit in Entwicklung ist, hatte ich erwartet, aber das sie noch nicht mal einen Geldgeber haben, enttäuscht schon etwas.

Ich find das jetzt gar nicht mal so schlimm. Vielleicht, weil ich prinzipiell mit der Meldung des Games nicht gerechnet hatte, vielleicht aber auch, weil sie ja jetzt durch den Move versuchen alles wahr werden zu lassen und das ist ja wiederum was Gutes. Oder seh ich das zu optimistisch?

1 „Gefällt mir“

Vielleicht, ein bisschen :grin:

Hast schon recht. Sie wollen ja das Game machen und diese Ankündigung, sollte halt Investoren dafür anlocken. Enttäuscht bin ich dennoch etwas.

1 „Gefällt mir“

Ich gebe aber auch zu, dass ich auch momentan deutlich mehr auf dem Metro Hypetrain bin. Da würde ich die gleiche Meldung vermutlich auch enttäuschter auffassen :upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Es ist eben einfach fake.

Wenn Joss Whedon eine neue Staffel Firefly ankündigen würde,( ohne dazu die Rechte oder das Geld zu haben) würde das Internet explodieren.

Wenn dann rauskommt das es gar nicht feststeht und er das nur so auf Twitter geschrieben hat um mit der Reaktion darauf zu einem Studio zu gehen, wären viele schon enttäuscht und verärgert.

1 „Gefällt mir“

Naja, die Rechte haben sie doch oder? Nur keinen Geldgeber und eben solchen potentiellen wollten sie mit dem Reveal zeigen, dass die Marke immer noch Zugkraft hat.

Lieber wünsche ich mir ein HD-Remaster des ersten Teils als ein echte Fortsetzung. Sowohl der Inhalt als auch das Gameplay brauchen keine Intensive Überarbeitung, aber dafür auf der technische Seite. Trotz der zahlreichen Patches, die das Spiel sukzessiv verbessert wurde, war das Spiel aber meilenweit davon entfernt, auch nur ansatzweise rund zu laufen.

Wäre grundsätzlich eine Möglichkeit gewesen um einerseits Buzz für eine zweiten Teil zu erzeugen und gleichzeitig schon mal Kohle zu scheffeln. Wenn das Spiel jedoch so zickig ist, stellt sich die Frage ob ein HD Remaster überhaupt einen Sinn gemacht hätte, zumal sich PCler eh immer erwarten, dass diese Remaster kostenlos via Patch kommen.

Die Gamestar.de schreibt noch folgendes dazu:

Später hat Grigorovich auf Twitter zudem verraten, dass Stalker 2 in Unreal Engine 4 realisiert werde. Obgleich Galyonkin dies im Podcast nicht bestätigte, gibt seine Position bei Epic Games zumindest einen Hinweis. An Stalker 2 würden bei GSC zudem Personen mit Shooter-Erfahrung arbeiten. Das Team, welches Cossacks 3 realisierte, sei nicht involviert.

Gibt es schon Open World-Spiele mit der Unreal Engine 4, die auch noch spielerisch als auch technisch gut funktioniert?

Wieso denn gleich schon wieder open world scheisse.

Stalker war doch eher so semi open, und das hat doch völlig gereicht

Kann gut sein, dass der erste Teil von Stalker eher Semi Open war. War gut gefühlt eine Ewigkeit her, dass ich das gespielt habe.
Dennoch kann es sein, dass der zweiter Teil eine echte Open World anbieten würde. Die Welt von Tschernobyl passt auch zu einer Open-World-Szenario.

Deswegen habe ich gefragt, ob es gute Open World-Spiele mit der Unreal Engine 4 gibt, die auch technisch gut funktioniert.

ich meine auch, dass es eher wie half-life2 war. große offene abschnitte.

du kamst nämlich in die erste große basis der stalker und ab da ging man durch eine tür und das spiel lud den nächsten abschnitt, das weiss ich noch.

aber das spiel hatte vielleicht eine atmosphäre, unglaublich.

allein wie lange ich im eröffnungs camp verbrachte und einfach den leuten am lagerfeuer zuschaute.

weiss noch, wie ich bei starkem gewitter auf einer alten zugbrücke kauerte und nicht weiter kam, da man im blitzlicht einer dieser sehr starken mutierten viecher sah.
und das war so ein spiel, wo man mit viel zu geringem level und ausrüstung viel zu weit sich in die welt gewagt hatte.

schräg auch, dass man im gedächtnis fotorealistische grafik hat. heute hat das bestimmt garnix mehr von seinem zauber.