Sparen, Geld anlegen, reich werden


#121

Großes Problem bei Kryptowährungen,
Deshalb glaube ich nicht daran dass eine Solche unregulierte Währung unser jettiges Geld ersetzt,

Es reicht wenn sich die 10 größten absprechen um den ganzen Kurs zu trollen


#122

never ever. Coins werden ein Hardcore-Spekulationsobjekt bleiben (mit den features jz sowieso) bzw Zahlungsmittel im Darknet. Man kann wahrsch nirgends mehr und schneller Geld machen als derzeit durch Coins ^^ dass das aber eine riesige Blase ist sollte jedem klar sein, der da investiert


#123

Dann rechne mal aus wie lange du sparen musst mit nem normalen Lohn bis du eine Millionen zusammenhast. Ohne dein Geld irgendwo anzulegen.


#124

But why?
Das macht doch gar keinen Sinn wie zu Großmutters Zeiten das Geld von der Bank zu holen und unter dem Kopfkissen zu verstecken. :eddyugh:
Also wenn du das klassische Sparbuch der Sparkassen meinen solltest, auf das aktuell glaube ich ca. 0,01% Zinsen zu holen sind und man monatlich 100€ einzahlt, so kriegt man immerhin 1€ pro Monat gut geschrieben. :supa:
Der Kasus Knacktus ist doch, dass Geld heutzutage immer "arbeiten" sollte und nicht irgendwo faul rumliegt vong Rendite her.


#125

Zu der Bank möchte ich auch :smiley:


#126

Und dann noch pro Monat :herz: das wäre ja ein effektiver Jahreszins von 12%


#127

Du hast noch den Zinseszins vergessen :hugging:
Beste Bank aller Zeiten


#128

Oh, hab mich da wohl etwas verrechnet. Prozentrechnung war noch nie so meins.
Wäre dann ja gerade mal 1 cent pro Monat oder hab ich jetzt gerade 'ne Denkblockade :confused:

edit: Ach und die 0,01% Verzinsung auf Sparbücher sind ja auch p.a. soweit ich das noch in Erinnerung hab.


#129

Make it happen :beangasm:


#130

Ob 12,68 € oder 1 Cent ist doch egal :stuck_out_tongue:


#131

Wenn man dann tatsächlich jeden Monat 100€ zusätzlich einzahlen würde wäre man nach 50 Jahren multimilionär :smiley: Mit einem finanziellen Aufwand von 60.000€


#132

Jemand von euch in Ethereum investiert? Meinungen?


#133

Momentan wird jeden Tag ein anderer Coin durchs Dorf getrieben und steigt extrem :smiley: Man merkt das Kryptowährungen durch die ganzen Bitcoin News in die Öffentlichkeit geraten sind.
Es wird alles wie immer steigen und dann wieder Korrigieren. Aber da viel mehr Geld im Markt auf lange Sicht steigen. Ob Bitcoin noch lange durchhält wage ich zu bezweifeln. Aber mit ETH sind wenigstens Smart Contracts möglich, die immer mehr Einzug ins Geschäft der Unternehmen finden. Ich persönlich bin immernoch großer Fan von IOTA weil ich die Technologie wirklich unglaublich gut finde und großes Potential darin sehe.


#134

Nur leider ist der IOTA-Kurs wieder leicht abgestürzt, weil die Kooperation mit Microsoft nur eine Ente war. Mal schauen, was da der morgige Tag bringt.


#135

Der Ripple fährt heut auch ne ganz schöne Achterbahn...


#136

Leute und Newssiten haben halt übertrieben und die Kooperation reininterpretiert nur weil ein Zitat eines Microsoft Typen auf der data marketplace seite war. Man konnte es halt wirklich falsch verstehen :smiley:


#137

IOTA mag eine ganz nette Technik sein, wird sich aber nicht etablieren, da die etablierten Player im IoT einen Teufel tun werden einen Standard zu stützen, den sie nicht kontrollieren/davon profitieren.


#138

Kenne IOTA jetzt nicht, aber die Währungen sind doch sowieso unabhängig von der Technik oder nicht? Werde mich die Tage mal vermehrt in Ethereum einlesen.

@ClassifyLP scheint ja von IOTA nicht überzeugt zu sein. Natürlich auch krass, wie eine Kryptowährung mit Gerüchten steigt und fällt, wobei das ja bei Aktien kein Stück anders ist.


#139

Etherum - die Cryptowährung die als vermutlich erfolgreichste Anwendung die Zucht von CyberCats hat, deren Wert zum Teil in die Millionen geht.

Ganz klar die Zukunft.


#140

Du hast mich verunsichert :joy: :sweat_smile: