Forum • Rocket Beans TV

Star Trek

Oder mit gold gepressten latinum handeln :kappa:

Gelegenheit + Instinkt = Profit

1 „Gefällt mir“

Letztes Wochenende war ja Mission Chicago - die erste offizielle ST-Con nach der Pandemie und Jessie war da und …

Ihre Worte über das Franchise (so um 1:00:00). Ja. Besser zusammen. Wir werden uns streiten, welcher Captain der Beste aller Zeiten ist. Ob Spock schwul ist. Und hat Kirk auch Männer angemacht? Sammeln Garak und Bashir nun Schmetterlinge auf Cardassia?

Was uns aber eint: egal wer du bist. was du magst. welche Ideen du hast. Du bist Teil dieses Franchises. Einfach, weil du da bist.

(Disclaimer: Deine Meinung ist halt deine - und jeder hat eine andere).

1 „Gefällt mir“

Eine Kleinigkeit die etwas unterging und ich weis das die aktuelle staffel von picard sehr durchwachsen ist, aber terry matalas co showrunner bei PIC hat in märz folgenden tweet abgelassen. Zu diesem Zeitpunkt lief folge 2 mit den DS9 Eastereggs und fans fragten ob noch mehr zu DS9 kommen wird. Seine Antwort, die sehr wage ist, war…

Nun… da bin ich ja mal auf den offiziellen trailer gespannt, wann auch immer der kommt :beancomfy:

Da nächste woche Strange New Worlds beginnt hab ich mal einen thread erstellt :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Wo kommt die Info mit PlutoTV und Prime her?

Waren allgemeine infos, mehr hab ich auch nicht gefunden. Wenns nicht stimmt pass ich es an, aber bevor man diesen thread mit spoilern zuschüttet hab ich vorsichtshalber einen erstellt

Jupp, das mit den Spoilern ist ne gute Idee.
Für eine legale Ausstrahlung in D gibt es meines Wissens nach keine offiziellen Ankündigungen.
Wie bei Prodigy werden wir vermutlich auf den Start von Paramount+ Ende des Jahres warten müssen.

Prodigy läuft seit einigen Wochen auf Nickelodeon (genauer Nick Austria, Nick Schweiz)

Aber SNW hat eine weitaus höhere nachfrage als Prodigy, im besten fall läuft es wie bei DISC

:roll_eyes:
Die mit ihren Müll-Stromdiensten. Die sollen ihren Mist an die richtigen Dienste vermieten und gut.

Alternativ nehme ich auch Datenträger.

Das war ja eher wegen des Netflix Skandals, wodurch das auch schon komplett synchronisiert war.

Aber joah, wenn sie es noch irgendwie verfügbar machen, freu ich mich.

Warum hat Star Trek eigentlich so „schiss“ davor, die Geschichte weiter zu erzählen. Also in der aktuellen Zeitlinie nach Voyager und den Star Trek Filmen?

Enterprise spielte weit vor TOS, Discovery spielt mal hier mal da, aber auch immer weit entfernt, „Picard“ spielt (nun) in der Vergangenheit, „Strange New World“ spielt (logischerweise) vor TOS. Ich würde halt mal gerne eine Serie sehen, die die Geschichte nach TNG, DS9 und VOY fortsetzt :beansad:

2 „Gefällt mir“

mehr freiheiten für autoren.
die autoren müssen auf wenig bis nichts achten (außer anschlussfähigkeit) wenn die aktuellen geschichten vor den bekannten stattfinden oder gar in alternativen zeitlinien oder paralleluniversen spielen.

außerdem verbaut man sich weniger für künftige geschichten, filme, serien.

Nicht zu vergessen die hardcore fans, die alles ins detail auseinander nehmen und auf Kontinuität achten. Und wehe man macht etwas anders als bekannt… zbsp auf einem schiff Zigarre rauchen :kappa:

2 „Gefällt mir“

@Threepwood1 @scarscrow
Aber ist das nicht viel schwieriger, wenn man eine Vorgeschichte erzählt, wo jeder den Status Quo kennt? Wenn man die Geschichte weiter erzählt, kann man ja im Prinzip alles machen.

2 „Gefällt mir“

Deine Aussage macht irgendwie keinen Sinn.
Gerade wenn man eine Vorgeschichte erzählt muss man doch auf viel mehr aufpassen. Zudem ist jeder Fehler gleich ein Problem für die Serien danach. Siehe Discovery wo diverse Probleme aufgetreten sind und man das dann alles mit schlechten Ausreden erklären musste warum das so ist und in TOS dann wieder nicht mehr usw.

Wo man hingegen bei einer Geschichte nach Nemesis so viel mehr Freiheiten hat. Man kann eigentlich so ziemlich Munter drauf los schreiben. Vor allem kann man einfach mal größere Konflikte schreiben oder es kann etwas großes passieren was Auswirkung hat.
Du kannst z.B. in Discovery (Staffel 1-2) nicht einfach Kronos kaputt gehen lassen, weil der Planet ja bei allen anderen Serien danach noch da ist. Sowas könntest du nur machen in einer Serie nach Nemesis.

1 „Gefällt mir“

Kommt darauf an, will man was vor der crew erzählen, zbsp enterprise oder etwas abseits davon wie Discovery (ist jetzt nicht das beste aber hab gerade kein passendes) oder man geht weit zurüch wie bei ENT wo es keinerlei Informationen gibt.

Glaube aber das sowas einen begrenzten Rahmen hat. Glaube eine serie um zefram cochrane wäre nicht so spannend

Glaubst du? Würden hardcore fans nicht immer wieder beklagen "was ist mit der enterprise, was ist mit romulus, bajor,Ds9 usw.)

Man müsste da genauso auf Kontinuität achten wie davor

Ne Post-DS9 Serie hätte halt jetzt das Problem, dass mit der Romulussache ziemlich viel vorweggenommen wurde. Klar kann man dann immer noch anderes Zeugs erzählen, aber wird nicht einfach mit befriedeten Klingonen, dezimierten Romulanern, quasi ausgeschaltenen Borg. Da bräuchte es eine neue Bedrohung, ein neuer Gegner, der aber nicht bereits zu nah am Bekannten dran ist. Und der aktuelle Zeitgeist bietet da aktuell auch nur bedingt etwas. Mir würde zumindest aktuell nix passendes einfallen :sweat_smile: