Rocket Beans Community

Star Wars - The Mandalorian


#1

Ich hätte ja nichts gegen eine schön düstere und dreckige Serie… Aber da hat Disney wohl eher wenig Lust drauf :stuck_out_tongue_winking_eye:

Denkt ihr, dass Jon Favreau eine gute Wahl für eine solche live-action Serie ist? Für Disney hat er ja schon ein paar sehr profitable Filme gemacht (Jungelbuch, Iron Man 1&2).


Star Wars - The Mandalorian - Disney-streaming service
Star Wars - The Mandalorian - Disney-streaming service
#2

Wenn es Look und Feel like Rogue One ist, geil. Ist eben die Frage, wann es spielt…


#3

Könnte ich mit leben :heart_eyes:

ja, die Frage gibt es ja im Moment bei fast allen Star Wars Projekten von Disney.

Der Solo Film soll afaik kurz nach den Klonkriegen angesiedelt sein und die neue Animations-Serie soll laut Gerüchten so etwas wie Star Was: Resistance werden und wird dann wohl zwischen Battle of Endor und Battle of Jakku spielen.

Bei der Serie wäre es durchaus Möglich, dass sie Nach Episode 9 Spielt und halt etwas den “Wiederaufbau” des Jedi Orden (oder eines neuen Ordens) zeigt.


#4

also mir wird hier ein franchise solangsam zu schnell zu stark gemolken.

ich versteh, dass man damit gut geld machen kann, da star wars einfach zieht aufgrund seiner charakteristik und allem, jedoch sollte man es irgendwann mal dabei belassen bzw die frequenz runterschrauben.
ich hab per se nichts gegen neue, richtige star wars filme. ich hab auch per se nichts gegen gute spin offs die sinvoll sind ala roque one oder zb Kenobi ( finde Solo würde es nicht brauchen ) aber ich brauch nicht jede sekunde und jedes detail zwischen alter republik, dem imperium, dem jetzt zustand und dem kommenden gefüllt zu haben. und dazu in einem takt, wo bald gefühl dann jedes halbe jahr etwas neues aus dem franchise kommt :frowning:


#5

Aber du kannst es doch ignorieren und dich nur auf die Filme konzentrieren oder was dich halt interessiert. Wo ist das Problem? Ich kann z.B. nichts mit Clone Wars der Serie anfangen, aber ich muss es ja auch nicht sehen, zur Not lese ich schnell eine Zusammenfassung falls es für eine andere Geschichte relevant ist.

Ich bin sehr zufrieden was Disney bisher macht, da bisher alles Qualität hatte und meinen Geschmack trifft. Für mich war Star Wars immer das ganze Universum inklusive der Bücher etc. Leider wurde dieses Universum von Lucas nicht gepflegt und am Ende passte da nichts mehr zusammen. Es gab super Geschichten, aber auch richtig viel Mist und es passte logisch gar nicht mehr zusammen.

Mein Traum wäre eine Serie die ähnlich zu der damligen X-Wing Buch Reihe ist. Ich brauch nicht immer den Jedi Fokus und würde mir eine Geschichte aus dem normalen “Rebellen” Leben mehr wünschen. Das war auch ein Problem des alten EU, fast jede Geschichte musste über Luke/Leia & Han handeln.


#6

Jedes Jahr ein Star Wars Film, dann gibts noch Zeichentrick Serien zu Star Wars.
Im Supermarkt wird Star-Wars Unterhosen und Zahnstocher 2 Monate vor dem Beginn eines Star Wars Films angeboten. Auf Internetseiten zu Filmen und Serien dreht sich gefült jeder 2te Artikel über Neugkeiten oder Gerüchten zu neuen Star wars Filmen. Usw.

Ich bin übersättigt an Star Wars!


#7

Wenn die Trickserien weiter solche Finals liefern, dann gerne mehr davon


#8

Sprichst du auf das Thema Rebels an?

Das hat mich schon mehr getroffen, als erwartet, muss ich feststellen…die Hälfte der Staffel sogar… :cry:


#9

noch nicht zu ende gesehen :slightly_smiling_face: aber ja u.a. Clone Wars war schon super


#10

Clone Wars wurde erst zum Ende für mich gut…dann aber auch wirklich.

Vorher trafen mir viele Charaktere dort zu viele “merkwürdige” taktische Entscheidungen, kann ich mich noch entsinnen. :ugly:


#11

Die Serie soll wohl ne art “vorzeige-serie” vom Streamingdienst von Disney sein (laut dem Artikel jedenfalls :nun:)

und vom Cast her schonmal recht ordentlich.
Pedro Pascal (der Schnurrbartträger aus Narcos), Gina Carano (die “Helferin” von Ajax aus Deadpool), Giancarlo Espocito (der von den zwei Pollos Hermanos), und Carl Weathers, der Buddy vom Arnie aus Predator.

Von Jon Favreau geschrieben (spielt ja in den Avengers&Marvel-filmen auch mit, aber schreibt für disney^^).

Naja, mal schauen :smiley:


#12

ich geb doch nicht noch mehr geld für nen weiteren streaming dienst aus -.- die sind doch alle bekackt ! #offense !!


#13

Dann schau’s halt nicht, wenn’s dir nicht passt.


Cast klingt schon mal klasse.


#14

Die Illegalen Streamingseiten werden sich freuen.


#15

“klingt” klasse, ja.

@Tillion666 geht mir aber da wie dir.

Es gibt schon dutzende streaming-sachen, Spotify, amazon, netflix, sky und dann noch Didney? :ugly: Hier n fünfer, da n zehner, da 15€. Thanks, but no thanks^^ Am meisten spart man, wenn man nichts kauft :kappa: ich bleib mal bei netflix & amazon.


#16

Gibt da eine ganz verrückte Lösung.
Man holt sich Netflix, schaut was einem gefällt. Kündigt. Holt sich den nächsten Streaming-Dienst für ne gewisse Zeit und wechselt wieder, wenn es wo anders mittlerweile neue Releases gibt.

Monatlich kündbar hat schon einen Sinn. Oder zahlt ihr tatsächlich dauerhaft für Netflix?


#17

Gibt ja schon die ersten Berichte, wonach illegales Streaming erstmals seit Jahren wieder zunimmt.

@seb777 Wir haben nen dauerhaften Family-Account für Netflix und Spotify und ich hab Amazon Prime allein schon wegen des kostenlosen Versands.


#18

@irishrOy
Du hast Nick Nolte vergessen. :beansad:


#19

Gut, aber selbst dann tun ja die 10 Euro für Disney+ auch nicht weh.
Man muss sich in Zukunft halt genau überlegen, was man wirklich schauen möchte.


#20

Es gibt btw. schon einen Thread zu der Serie. Ich hab den Namen mal angepasst, da der Name ja inzwischen bekannt ist.