Forum • Rocket Beans TV

Suche Excel Formel

Ich kenne das leider von meiner Arbeit. Da muss ich auch ab und zu aus Freitexten diverse Infos rausfrickeln, die ich dann weiterverarbeiten kann. Ich nehme dafür immer AutoIt, eine sehr mächtige und super einfache Skriptsprache, die ich zu ausführbaren Exe-Dateien kompilieren kann.

1 Like

Meine Herangehensweise wäre:

  1. Ein Skript schreiben welches die einfachen Fälle findet und alles was es nicht versteht einzeln nochmal ausgibt.
  2. Mir die Daten die es nicht erkennt ansehen.
    Wenn es wenige sind diese manuell fixen und fertig. Wenn es viele sind schauen ob es weitere Muster gibt und die in das Skript integrieren.
  3. Nochmal laufen lassen.
  4. Wenn immer noch was über ist was nicht erkannt wurde, gehe zu Schritt 2.
2 Like

Mir wurde schon reichen wenn er die vollständigen Nummern findet. Das -829 kann man dann per Hand suchen das kommt Gott sei Dank nicht so häufig vor wie Zellen in denen mehrere vollständige Frakturen drin sind.

Jepp sind wenn sie vollständig sind immer so lange

Dann sollte SVERWEIS und SUCHEN in Kombination ausreichen.

Unter Annahme, dass Du eine Liste mit allen Frakturen hast die Du durchlaufen kannst.

Okay dann werde ich das morgen Testen. Ich hatte an Index oder Inhalt gedacht und probiert. Auf =Suchen bin ich aber nicht gekommen :sweat_smile:
Aber das Thema Skripte ist interessant für solche Dinge.

Wenn du öfters sowas machen musst, ist VBA echt nett. Die Sprache ist an sich auch sehr einfach und deine Programme müssen ja nicht optimiert sein :smiley:

Wie funktioniert denn Suchen auf die gesamte Liste?

Vor dem Problem stehe ich auch gerade ^^

Ich hab mir mal Beispieldaten angelegt und rumprobiert aber Suchen benötigt eine exakte Zelle in der gesucht werden soll.
Ganz so einfach wie ich dachte ists also wohl doch nicht.

Mein Ansatz war mit SUCHEN und TEIL zusammen einen Wert zu generieren den man dann in SVERWEIS werfen kann aber das scheitert in dem Moment in dem nicht garantiert werden kann in welcher Zelle der entsprechende Eintrag vorkommt, bzw. wenn die gleiche Nummer in mehreren Zellen vorkommt. :frowning:

Genau. Wollte nur sokratisch dahinlenken :slight_smile: Werd mich auch mal weiter reinfuchsen.

1 Like

Vergleich geht zwar auf die ganze Liste, aber leider fehlen reguläre Ausdrücke im normalen Funktionsumfang :confused:
Dann müsste man wohl die Daten in A erstmal einigermaßen bereinigen. Aber selbst da fehlen reguläre Ausdrücke. Also Skript it is.

Ich hatte das sogar mal ein ganz gleich wenig gelernt in der Schule, aber das ist 20 Jahre her ^^

FTFY :confused:

Ok, keine Ahnung, wie sehr sich Excel-VBA und Word-VBA unterscheiden, aber zumindest in Word ist es der reinste Schmerz im Hintern. Alles, was ich da bisher gebastelt hab, hab ich mir im Netz zusammengesucht, weil der Scheiß in meinen Augen so unnötig kompliziert ist. >_>

Ein Hoch auf Perl. :sweat_smile:

1 Like

Ich dachte so funktioniert Programmieren. :smile:

4 Like

Geht nicht auch einfach

=ZÄHLENWENN(C:C;VERKETTEN("* “;B4;”* "))

die leertasten bei * rausnehmen bbcode mahct das sternchen weg sonst "* ":frowning:

C:C Deine Gemischten Faktura Spalte (bzw. wo soll er suchen)
B4 : Dein Suchkriterium (bzw. was soll er suchen)

Er verkettet B4 zu * B4 * und damit wird beim Zählenwenn alles gezählt was B4 hat und egal was davor oder dahinter steht.

excel

die hinter jeder Faktura A und du hast die Anzahl der Treffer pro Suchbegriff (1x pro Suchzeile).
?

1 Like

Ich kann das leider erst nach meinem Krankenstand oder Urlaub testen.

Hört sich nach einem Fall für Regex an:

1 Like

Ach siehst das Sternchen ist ja das einzige Zeichen, was ein bisschen reguläre Ausdrücke nutzbar macht.
Aber wenn wir schon beim Verketten sind

=ISTZAHL(SUCHEN(TabelleB. A1;VERKETTEN(TabelleA.A:A)))

Wenn dann die Daten jeweils in Spalte A stehen :slight_smile: Weiß nicht, ob er da bei 40000 Einträgen zum Verketten zusammenbricht.

Ich hätte aktuell auch ein Problem zu dem ich keine wirkliche Lösung finde. Ich würde gerne ein Zufallsprodukt in einer Zeile ausgeben lassen auf Basis von verschiedenen Wahrscheinlichkeiten. Das soll dafür dienen Stichproben in verschiedenen Segmenten auszuwählen. Hier mal die “Ausgangslage” als Beispiel:

image

Jemand da eine Idee?

Sorry wenn ich den Thread damit störe @Fedora , wollte keinen komplett neuen erstellen. Falls es unpassend ist, sagt bitte Bescheid.

1 Like

Wie viele verschiedene Wahrscheinlichkeiten gibt es denn?