TEARS Regelwerk - Limitiertes BEARDS-Regelwerk


#124

Und findet jeder immer Kacke.
Man sollte sich nicht die unguten Dinge von großen Firmen zur Tugend machen, wenn man mit der Community auf Augenhöhe agieren will.
Aber RBTV wird reagieren und den restlichen Vorbestellern ebenfalls die pdf zur Verfügung stellen. Da bin ich mir ganz sicher.


#125

Die Actionfigur war eben auch echt grottig


#126

Hat denn jemand so was in der Art geschrieben? Aber du hast ja gut reden, du gehörst schliesslich zu den 2000 Leuten. Vielleicht solltest du vor dem Schreiben deinen Text nochmals überdenken.


#127

Ist doch eigentlich ganz einfach. Den B. E. A. R. D. S. content einfach für 5€ als digital content zur Verfügung stellen. Dann können sich die ersten 2000 freuen, dass sie es schon haben und jeder andere hat die Möglichkeit es noch zu beziehen.

Warum nicht for free? Es ist und bleibt geistiges Eigentum und da steckt Arbeit Mühe und Liebe drin. Ich finde es wird immer noch zu wenig Respekt vor digitalem geistigen Eigentum gezeigt. “Oh, das gibt’s doch als PDF. Einfach als Download bereitstellen.” Nein, so einfach ist das nicht. Wer selber mal Dinge digitalisiert hat wird wissen wie viel Aufwand das ist. Dem sollte meiner Meinung nach etwas Respekt gezollt werden, und wenn es in Form einer kleinen Spende ist.


#128

Ihr vertretet die gleiche Ansicht…
Er gehört zu den 2000 und möchte trotzdem, dass der Rest auch die pdf bekommt.


#129

Das kann man halt so oder so sehen und jeder zieht da für sich persönlich ne Grenze. Bei dem Risiko würde ich es aber auch nicht anders machen.

Ich finde einen Anreiz in der Form völlig ok, denn mir fehlt als “normaler” Besteller nix. Ob es das PDF jetzt nochmal zu einem späteren Zeitpunkt geben oder für nen Fünfer zu kaufen gibt, ist mir da auch egal.
Wenn das Abenteuer in gedruckter Form beiliegen würde, fänd ich es schon etwas schlimmer.


#130

Warum sollten Kunden dafür “belohnt” werden, wenn sie schnellstmöglichst bestellen? Das ist keine belohnenswerte Leistung. Was stattdessen passiert, ist, dass viele andere bestraft werden, weil sie nicht rechtzeitig bestellen (konnten).


#131

Ich weiß ich wiederhole mich, aber man hätte die “Menge X” zu 100% verkaufen können, wenn man einfach ein verbindlichen Vorverkauf gemacht hätte (wie bei der 2. Aight Produktion) ohne auch nur einen Cent in Vorleistung gehen zu müssen^^

Aber eventuell gibt es ja auch Gründe (produktionstechnischer Natur) warum man genau das nicht gemacht hat.


#132

oder kack internet haben … !!!


#133

Gefühlt fehlt einem immer etwas, wenn ein paar Leute etwas bekommen haben was man selbst für den gleichen Preis nicht bekommen hat. Es löst eben Unmut aus, den man sich sparen kann.


#134

HaHaHa…dat Trollmove. :smiley:


#135

Das hat dann wieder diesen Kickstarter Makel. “Gebt mir mal nen Batzen Geld. Ich mach dann für euch ein Produkt was so oder so ähnlich werden könnte.”

Das mag ich persönlich gar nicht.

Aber wie schon gesagt, das sieht halt jeder etwas anders.


#136

Es wäre kein Unterschied zu jetzt, nur die Wartezeit wäre etwas länger.


#137

\ :kappa: /


#138

Hat denn jemand so was in der Art geschrieben?

Ich habe auch auf Niemanden explizit Bezug genommen.

Aber du hast ja gut reden, du gehörst schliesslich zu den 2000 Leuten. Vielleicht solltest du vor dem Schreiben deinen Text nochmals überdenken.

Deshalb plädiere ich auch dafür: Codes (oder PDFs) für alle :slight_smile:
Aber wenn du so sehr traurig bist, dann schicke ich dir gerne meinen per PM und alles ist gut. Ist doch (fast) Weihnachten :wink:


#139

Mja. Nein. Bei Kickstarter ist ja erstmal nur das Konzept da.

Ich denke die 5.000 TEARS Regelwerke sind schon in der Produktion und sollen noch dieses Jahr rausgehen.
Man stelle sich den nächsten Shitstorm vor, wenn das Regelwerk nach Weihnachten käme…


#140

Bei der Zuverlässigkeit der Post in der Weihnachtszeit besteht diese Gefahr so oder so.


#141

Dachte ich mir auch.

@marah Es ist übrigens schön ausverkauft also bringt der Absatz mit dem Link jetzt nichts mehr im Blogeintrag.


#142

Hä? Nee überhaupt nicht.

Das Produkt ist so oder so bereits fertig. Es wurde sich jetzt nur entschieden zu sagen “Wir drucken X ohne zu wissen wie gut es ankommt” anstatt zu sagen “Leute, ihr könnte von Montag bis Mittwoch verbindlich zuschlagen, so viele Drucken wir dann”.

In beiden Fällen hat es nichts mit dem “Kickstarter-Makel” zu tun, für etwas Geld zu verlangen, was man erst noch leisten will, sondern eher mit dem “Pre-Order Makel” (der nich unbedingt einer ist) bei dem der Konsument keine Ahnung hat was er eigentlich kauft…


#143

Geistiges Eigentum das teilweise aus der Community stammt und mit dem RBTV Geld macht. Teile der Geschichte sind aus dem Wiki und ich bezweifel das die Autoren der benutzen Beiträge etwas dafür bekommen haben, außer ein “Danke an alle die was ins Wiki geschrieben haben”.