Forum • Rocket Beans TV

Telekollektiv - Kahlschlag - 25.10.2020 kein VOD

Diesen Sonntag gibt es ab 18:15 wieder ein Telekollektiv.
Angeschaut wird Kahlschlag. Der Content ist aufgezeichnet.
Erste Bestätigung ist Daniel.
Edit: Außerdem dabei: Andi und der Regisseur Max Gleschinski

@LeSchroeck

Daniel ne Frage wegen dem Film ist das Kahlschlag von 2018 :beanthinking:

7 Like

Jep, das ist Kahlschlag aus dem Jahr 2018. Andi und ich schauen den zusammen mit Regisseur Max Gleschinski.

10 Like

Oh, da hab ich schon lange Bock drauf, geile Sache.

Hier der Kino+ Beitrag dazu mit Timestamp:

https://youtu.be/itCszvU5Y4k?t=5977

Oh den würde ich gerne sehen, kann Sonntag aber erst später am Abend. Kann man beim Telekollektiv trotzdem im Stream zurückspulen, wenn man erst später dazukommt?

Sofern der Stream danach nicht gestoppt/neu gestartet wird, klar. :+1:

1 Like

klar, ist ja ne youtube Funktion.

Ich bin beim Telekollektiv ja immer zwiegespalten zwischen
„haltet mal die Klappe ich will den Film sehen“
und
„Ja hey Regisseur anwesend, die Gelegenheit sollte man nutzen und ein bisschen plaudern“.

1 Like

Danke für die schnellen Antworten.

Geht mir genauso :beanjoy:

Es dürfte inzwischen doch klar sein das bei einem Telekollektiv geredet wird. Das war immer schon so.

Und ihr seht ja nicht den Film. Ihr müsst den Film ja haben. Den gibt es nun auf DVD und Blu-ray wo er gestreamt wird kann ich nicht sagen.

Das stimmt so aber nicht. Bisher hat man doch auch immer den Film/die Serienfolge gesehen. Deshalb gibts ja auch kein VoD.

Ach stimmt habe es mit dem Audioflick verwechselt.

Aber hier war es ja klar das viel geredet wurde wegen dem Audiokommentar für die Blu-ray.

Feue mich auf den Film nachher. Wenn er mir gefällt, werde ich ihn mir auf jeden Fall kaufen, habe ich mit Lukas taucht und Der Nachtmahr auch so gemacht. Die anderen waren bisher weniger mein Fall.

Ich finde es aber toll, das ein Filmemacher RBTV als Anlaufstation nutzt und gemeinsam sein Projekt so vorstellt und darüber spricht.

Das Bild macht schon mal bock :smiley:

2 Like

Die hätte man dann eh nicht komplett lesen können.

Man hätte das Bild ja nach oben ziehen können oder die PiPs etwas verschieben.

2 Like

Man meckert ja so und so und nein ich meine nicht dich, Forbo.

Ich sehe dann das Problem das wieder Bildinformationen verloren gehen wenn das hoch gezogen wäre.

Der Film hat doch schwarze Balken. Die würde doch niemand vermissen. Naja, jetzt ist es eh egal und war eh eher als Hinweis fürs nächste Mal gedacht.

1 Like

Ja ist eine gut Idee, finde für Telekollektiv würden sich Untertitel in der gleichen Sprache wie der Ton anbieten :slight_smile:
Vorallem in diesem Fall würde es auch nicht für die Audio-Kommentar-Spur die auf die DVD/BlueRay kommt, schlechter auswirken.

3 Like

Der Film hat aber nur Englische Untertitel jedenfalls steht das auf ofdb.

Das könnte es erklären. Kann man bei Budget Filmen wahrscheinlich auch nicht erwarten.

1 Like

Ich finde es etwas schade, dass die Werbung für ein VoD-loses Projekt, was eigentlich ziemlich cool ist doch recht verhalten ausfiel. Da wäre etwas mehr möglich gewesen, was die Zuschauerzahlen auch etwas mehr gepusht hätte.
Vielleicht als Anregung fürs nächste Mal.

1 Like