Thabor - Florentin PnP am 18.01.2019

penandpaper

#344

Wird er sicher haben. Sind ja nur zwei Tage und am Abend.


#345

Das ist gut. Sowas lässt sich gut planen.


#346

Das Marah private PnP Runden schon gespielt hat hätte ich jetzt nicht gedacht :smiley:
Dachte sie ist der totale Neuling am Tisch, aber um so besser wenn die 4er Runde schon erfahrung hat :ok_hand:


Hm Gunnar, wäre jetzt nicht meine bevorzugte Wahl gewesen, da er bisschen der Unruhe Herd der AnimalSquad Truppe war und teils gegen seine Mitspieler arbeite.
(ok, darauf war auch der Char ausgelegt und eben dann dadurch gut gespielt)
Mir aber bisschen zu arg “Power-Play” “OneManArmy” “Kameradenschwein” mit dem Beutel in dem alles drin sein kann, extrem stark und eh überall der beste, der Malus mit nur einem Auge wurde teils vernachlässigt ^^ (das hätte Florentin aber auch regeln können wenn es ihm zu arg gewesen wäre, also ists nur meine sichtweiße)
Gunnar ist aber auch bisschen inzwischen so der Fühler aus dem RBTV-Universum herraus und es gibt viele die ihn gern haben, von daher natürlich Sinnvoll im PnP :smiley:

Aber neue Runde neuer Char :slight_smile: kann mir gut vorstellen das er der “Zeit-Magier” ist und in der Beuteltasche ein Zeit-Verändern-Instrument hat.
Oder es sind “Zauberkarten” darin auf denen er Zauber speichert -> wäre dann der Zauberschmied.


#347

Oder Material für den Golem. Wir wissen also quasi nichts :smiley:


#348

Hm, denke für einen Golem-Zauberer eher an einen “verrückten Wissenschaftler/Bastler” oder “Macho-Magier” Typ
da es ja eher wie so ne Art “ey das is mein Kampfsklave den schick ich vor” oder “da hab ich keine Zeit dafür, los golem mach den mal platt” gefühlt ist :smiley:

So kommt mir Gunnars Charakter garnicht vor, eher der gebildete Bücherwurm von einer Adelsfamilie der lieber alleine sich verkriecht und dann experimente mit der Zeit macht.

EDIT: Aber auch wer hätte Gedacht das aus einem Schmied der nackt durch die Gegend springt und mit seinem Charm JEDES Herz zum schmelzen bringt, plötzlich ein “Beamter” wird der alles ordentlich abheftet und Bürgermeister werden möchte :wtf:
ALLES ist Möglich ! ^^


#349

Oder ein schüchterner schwächlicher junge. Der es nicht mag zu kämpfen und deswegen einen großen golem vorschickt um ihn vor der großen grausamen welt zu beschützen :stuck_out_tongue_closed_eyes:


#350

Ich fand Gunnar bei 9/11 leider sehr anstrengend, ich hoffe dass er dieses Mal keinen egoistischen Arschloch-Charakter spielt.

Aber ich bin eh viel zu sehr in Florentin verliebt als nicht beim Thabor-PnP einzuschalten.


#351

Haha volle Zustimmung :smile:


#352

Naja aber eigentlich war doch aber genau das eine Stärke…Gunnar hat seinen Charakter eben sehr gut und konsequent gespielt.
Das ist doch was Gutes?!


#353

Morgen um 19 Uhr werde ich mit Jens Ullrich nochmal am Regelwerk arbeiten. Für alle die es interessiert, ist hier schon mal der aktuelle Stand der Regeln den wir morgen besprechen werden. Es geht in den Endspurt, am Freitag soll das Regelwerk fertig sein!
Was sagt ihr dazu?


#354

Das schaut wirklich schon sehr rund aus!

Die Manakosten von TIERBEFEHL sollten vlt. auch situationsabhängig vom SL entschieden werden - die Gruppe z.B. auf Pferderücken zum nächsten Ort zu tragen ist ja ein “größerer” Dienst als z.B. die Himmelsrichtung sagen. Frage noch dazu: klappt TIERBEFEHL auch ohne TIERSPRACHE oder wie gibt der Magier den Befehl? Oder ist TIERSPRACHE in TIERBEFEHL schon inkorporiert?

TIERVERWANDLUNG vielleicht auch mit flexiblen Manakosten, andere System lösen das ja z.B. indem der Größenunterschied zum verwandelten Tier die Manakosten regelt.


#355

5 Aktionen, bis man ein Tier ist?!

Alles klar, ich verwandel mich einmal und dann nie mehr zurück :joy:


#356

Wirkungsdauer: Bis der Magier die Verwandlung beendet. Spätestens bis zum nächsten Vollmond.

:smirk:

Trotzdem etwas seltsam, dass man in der gleichen Zeit 3 Meteoriten vom Himmel beschwören kann :wink:


#357

Jau, aber Vollmond ist einmal im Monat. Gehe jetzt mal nicht davon aus, dass sich die Story zeitlich so lange streckt :thinking:


#358

Das ist die Frage, eventuell gibt es ja Zeitsprünge :slight_smile:

SPOILER: die Gruppe verwandelt sich in ein Känguru, einen Wolf, einen Raben und ein Wiesel und verhindert 9/11!


#359

“Sport” würde ich vlt. “Athletik” nennen, damit es nicht so deplatziert wirkt. ^^

Bei den Zaubern bin ich mir nicht sicher, ob die Verteilung gerecht ist. Auf Stufe zwei besteht eine 50%ige Chance, dass der Zauber nicht gelingt. Selbst auf Stufe drei ist die Chance noch 37,5%, dass man scheitert. Ist das nicht etwas happig?
Idee: 1-2: Zauber gescheitert, halbe Manakosten, 3: Zauber gelungen, doppelte (oder anderthalb) Manakosten? Oder ab Stufe drei ist auch bei einer 3 der Zauber normal gelungen?

Die Zauber an sich hab ich aus Zeitgründen grad nur überflogen, lese ich später noch.


#360

Hast Du mir grade das Ende von AS gespoilert o.O ?


#361

Die Antwort auf deine Frage wäre auf jeden Fall ein spoiler :gunnar:


#362

…was dem Powergamer in mir gerade auffällt: ich würde mich einfach in einen Vogel verwandeln und in der Form bleiben. Schwer zu sehen, schwer zu treffen, jederzeit fliegen, höchst mobil und trotzdem kann man noch vollständig zaubern.


#363

Das Steigern der Zauberfähigkeit gibt in meinen Augen einen zu starken powergain, da nicht nur die Chance eines Misserfolgs drastisch reduziert wird, sondern der Zauber selber deutlich stärker wird.

Vorschlag: Die jeweils stärkeren Stufen haben einen Malus von -2/-4/-6/-8. Vorteil: Die Spieler haben einen Anreiz einen schwächeren Effekt zu nutzen, da die Chance eines Erfolgs deutlich höher ist und das spezialisieren auf einen einzelnen Zauber, der in jeder Situation eingesetzt wird, wird als powergaming Strategie abgeschwächt.