Forum • Rocket Beans TV

The Orville

Überrascht mich gerade, dass es zu der Serie noch kein Thema gibt. Wahrscheinlich haben zu wenige sie bisher gesehen. :confused:

Jedenfalls, im Juni läuft die zweite Staffel auf ProSieben an. Ich hoffe, man kann sie dann auch wieder online gucken. :slight_smile:

Auf heise gibt es auch einen schönen Artikel dazu:

Bin schon sehr gespannt, mir hat die erste Staffel richtig gut gefallen. Die behandelten Themen sind meist sehr aktuell, einige Charaktere wirklich klasse und technisch brauch sich die Serie auch nicht verstecken. Nur der Family Guy-Humor störte ab und zu, das wäre auch weniger klamaukig gegangen. Aber Staffel 2 soll in der Hinsicht in die richtige Richtung gehen und die dummen Gags um einiges zurückschrauben.

6 Like

Was meinst du mit

Ich fand das lustig als der Captain von irgendeinen Crewmitglied wegen der “Fahrstuhlmusik” angesprochen wird.
Die Folge mit dem Up/Down Voting fand ich interessant.

1 Like

Eine klasse Serie, die , wenn sie den klassischen McFarlane Humor ein wenig reduzieren, noch besser werden kann.

Staffel 1 hat mir aber schon deutlich mehr Spaß gemacht, als all das, was Paramount und CBS die letzten Jahre im Star Trek Universum veranstaltet haben.

2 Like

Das grüne Schleim-Crewmitglied z.B. ist in die Art von Gag gerne eingebunden. Oder das Gespann aus Gordon Malloy (Steuermann) und John LaMarr (Navigator/Chefingenieur), da kommt auch hauptsächlich sowas bei rum. Derbe Witze, gerne mit Fäkal- oder Sexual-Thema.

Wenn das wie im Artikel oben tatsächlich zurückgefahren wird, fände ich das gut, das war eine der wenigen Sachen, die ich in der ersten Staffel nicht sooo geil bzw. überflüssig fand.

  1. Staffel schon gesehen. Freut euch. Ist sehr gut.
3 Like

Staffel 2 ist wirklich gut und hat sich nochmal deutlich verbessert, der Humor ist weniger mit der Brechstange, aber in meinen Situationen trotzdem noch typisch McFarlane.

Hab hier ein paar Kommentare zur Entwicklung in Staffel 2, alles ohne inhaltiche Spoiler, sollte aber jemand trotzdem komplett ohne Infos an die Folgen rangehen wollen hab ich es mal geblurt

Gerade die Gags zwischen Gordon und LaMarr sind deutlich weniger und auch Yaphit (grüner Blob) hat mehr seriöse Szenen.
Lieutenant Dan, der in der ersten Staffel noch kaum vorkam ist in Staffel 2 deutlich präsenter und für einige akward Gags zuständig.
Es gibt auch in der Staffel 2 wieder einige Gastauftritte alter Gesichter aus Star Trek, unter anderem Tuvok und Diana Troy.
Mein Highlight der Staffel waren Bortus und Clyden die hatten einige Szenen die mich köstlich amüsiert haben

Hab nur eine Folge gesehen. War ganz ok, hat mich jetzt aber nicht überzeugt, dafür regelmäßig Zeit aufzuwenden.
Hab genug andere Dinge zu tun, bzw. Sachen zu schauen^^

Ich hab Staffel 1 vor ein oder zwei Monaten gesehen hat mir sehr gut gefallen und war für mich die beste Star Trek Serie seit TNG und Deep Space Nine.

Freu mich schon sehr auf die Zweite Staffel und hoffe sie kommt Zeitnah auf Amazon Prime.

2 Like

Bei Lieutenant Dan muss ich immer an Forrest Gump denken. :sweat_smile:

Mittlerweile ist die 2. Staffel auf Pro Sieben losgegangen, online kann man sich die Folgen hier angucken: https://www.prosieben.de/tv/the-orville/ganze-folgen

:slight_smile:

1 Like

Die letzte Folge kann man mit dem LOTW Zitat “Ich brauch was härters” beschreiben :luemmelmarah:

Man, ich muss die Folgen endlich gucken, ich hab keine Ahnung, wie lange P7 die online lässt. :beansweat:

Grade “Die Zeitkapsel” gesehen. Ich liebe diese Serie. :hugs:

Von der Sprachtaktung und Formulierung (deutsche Synchro) hat mich das Gespräch zwischen Kelly und Gordon zum Ende hin sehr stark an Ghost in the Shell erinnert, nach dem Motto “was macht einen Menschen aus”. Starke Szene!

1 Like

Schade, dass Staffel 3 wohl erst Ende 2020 kommt :frowning: . Besonders, weil es aktuell ja sonst nichts in Richtung Star Trek gibt :crazy_face:.

3 Like

Also ich muss sagen, dass ich die Serie mag, aber mich den Jubelarien nicht anschließen kann. Ich bin in der Mitte der 2 Staffel und habe gerade die Folge gesehen, in der sich kritisch mit Astrologie beschäftigt wird. Sie bringt perfekt auf den Punkt, was ich an der Serie mag, aber auch eben kritisieren muss.

  1. Es gibt oft interessante Themen und sich kritisch mit Religion oder Esotherik auseinander zu setzen (wie es TNG früher tat) ist in den USA sehr mutig.

  2. Die Crew ist durchweg sympathisch und interessant.

  3. Wenn die Serie ernst macht wirken die oft platten Gags deplatziert.

  4. Die Kritik am jeweiligen Thema ist oft mit dem Holzhammer (in der Astrologie-Folge gibt es ein Lager und Overalls mit Sternen, geht es ´ne Nummer kleiner?)

  5. Die Konflikte werden oft sehr unbefriedigend gelöst und auch weniger clever als im großen Vorbild TNG.

Alles in Allem aber eine schöne Serie. Nur die Leute, die darin jetzt das echte Star Trek sehen… schaut euch noch mal die besten TNG-Folgen an.

Die wenigsten behaupten, dass TO mit TNG mithalten kann. Es geht den meisten eher darum, dass es deutlich mehr an klassisches Star Trek erinnert, als das, was CBS sich da die letzten Jahre zusammen pfuscht.

2 Like

Der Thread öffnet mit einem Artikel, der eben das behauptet :smiley: Ja, Heise ist nicht “alle” aber das habe ich von Trekkies auch anderweitig öfter schon gehört.

Ja, Orville hat sehr viel mehr mit TNG zu tun als die moderneren Serien. Ganz einfach, weil es tatsächlich mal wieder einen stärkeren Fokus auf ethisch-moralisch-philosophische Fragestellungen wirft.

Aber alleine das zu tun reicht mir nicht. Zumal die Ansätze, die mir am besten gefallen teilweise wirklich nicht mehr die Form einer Hommage, sondern einer glatten Kopie annehmen. Die letzte Folge der ersten Staffel, in der Kelly auf einem Planeten als Göttin verehrt wird ist ein direktes Amalgam aus der TNG-Folge “Der Gott der Mintakaner” und der Voyager-Folge “Es geschah in einem Augenblick”.

nicht mal die anderen TNG Folgen halten mit den besten TNG Folgen mit :smile:

Ich finde The Orville hat perfekt denn Spirit von Serien aufgegriffen, wo eine Gruppe von Personen zusammen Abenteuer erlebt und eine große Gesichte nicht so wichtig ist. TNG war da eben auch das Flaggschiff

2 Like

Am Wochenende habe ich mir endlich mal Staffel 2 komplett angeschaut. Finde die Serie weiterhin sehr gut und unterhaltsam. Freue mich auf Staffel 3!

Die beiden Folgen mit den Keylon(?) fand ich richtig stark. Die Krill waren zwar nicht so sehr im Fokus, wie vielleicht noch in Staffel 1, aber gut funktioniert haben sie trotzdem. Bei der “Schlacht” hatte ich dann ein schon bisschen DS9 Gefühle :wink:

2 Like

Staffel 2 ist einfach noch größer und bombastischer.
Weiterhin viele Gags, dafür aber auch ein roter Storyfaden und noch mehr Einflüsse aus Star Trek, Stargate und auch Star Wars. Fand ich aber super.
Bisher habe ich Staffel 1 und 2 jedes Mal, mit meiner Freundin am Stück durchgesuchtet, sobald ich diese in Händen hielt.

2 Like