Forum • Rocket Beans TV

Total War: Warhammer 2 - Sammelthread

TW: Warhammer II wurde angekündigt.

Ich bin kein Warhammer-Fachmann, aber anscheinend wurden folgende Völker angeteasert: :sweat_smile:

Hochelfen

Dunkelelfen

Echsenmenschen

Skaven (bisher nur Mutmaßung, aber sehr wahrscheinlich)

Zitat von der Steam-Seite:

"Im zweiten Teil der Trilogie - der Fortsetzung des preisgekrönten Spiels Total War: WARHAMMER - bietet Total War: WARHAMMER II den Spielern eine atemberaubende neue Kampagnengeschichte, die sich über die riesigen Kontinente Lustria, Ulthuan, Naggaroth und die Südlande erstreckt. Die packende Kampagne „Großer Mahlstrom“ führt die Spieler einem ultimativen Spielhöhepunkt entgegen, der sich von bisherigen Total War-Titeln unterscheidet.

In der Rolle eines von acht Legendären Kommandanten von vier klassischen Völkern aus der Welt von Warhammer Fantasy Battles müssen Spieler durch Absolvieren von arkanen Ritualen den Großen Mahlstrom stabilisieren oder stören und zudem die Rivalen ausschalten. Jeder Legendäre Kommandant beginnt auf einer eigenen Startposition, und jedes Volk verfügt über eigene, neue Spielstile mit einzigartigen Kampagnenmechaniken, Historien, Kriegsmethoden, Armeen, Monstern, Magielehren, legendären Charakteren sowie gnadenlosen neuen Schlachtfeldbombardement-Fähigkeiten.

Kurz nach der Veröffentlichung erhalten Besitzer des Originalspiels und Total War™: WARHAMMER II Zugriff auf die kolossale neue Kampagnenkombination. Spieler können mit jeder Rasse in ihrem Besitz - aus beiden Titeln! - antreten und sich auf einer gewaltigen, epischen kombinierten Karte von Naggaroth, Lustria, Ulthuan, der Alten Welt und den Südlanden in monumentalen Kampagnen messen."


Weitere Stimmen zum Spiel:


2 Like

Was! Oh man noch nicht mal Total War: Wahammer 1 Richtig Gezockt, und jetzt schon der 2.? der erste teil ist doch noch nicht mal 1 jahr alt, oder irre ich mich?..

1 Like

Im Grunde ist es ein großes standalone-addon. Du kannst die beiden Teile verbinden oder einzeln spielen.

1 Like

Kanns kaum erwarten, endlich Skaven :herz:

2 Like

Frag mich, ob die Ratte am Ende nur ein Stilmittel war oder ob es bedeutet, dass die skaven noch nicht "voll entwickelt"sind, also erst in einem späteren DLC eingebaut werden.
Kann aber auch einfach als Überraschungsmoment zum Abschluss des Trailers gemeint sein.

Welche interessanten Völker sind dann eigentlich noch für den letzten Teil der Trilogie da?

Oger, Gruftkönige, Dämonen und Chaoszwerge fallen mir noch spontan ein.

2 Like

Davon werden aber bestimmt welche als DLC für den zweiten Teil erscheinen.

wer von den von dir genannten lebt den auf dem Kontinent der Echsenmenschen?

Keiner, bzw Dämonen können halt überall erscheinen.

1 Like

Das ist doch echt die Hochburg der Abzocke. Der “erste Teil” mit allen DLCs kostet doch jetzt schon ~100€. Jetzt kommt ein “zweiter Teil” der im Grunde dasselbe Spiel, nur mit anderen Völkern auf einer anderen Karte ist. Kostet der dann wieder Vollpreis und gibt es dann wieder massenhaft 10€ DLCs?

Demnach ist jeder Total War Teil nach dem ersten Shogun abzocke da alle anderen ja das selbe Spiel mit neuen Fraktionen und Karte sind. :nun:

2 Like

Ich dachte sie wollten etwas Komplett neues erschaffen?

Ehrlich gesagt; ich hab jeden Teil von Total War gespielt und geliebt, aber Warhammer hat mich nicht so gejuckt. Aber direkt nach Warhammer 1 noch gleich Total War Warhammer 2 zu bringen das eigentlich viel mehr ein “Addon” ist weil es den ersten Warhammer eher Erweitert mit neuen riesigen KOntinent und neue Fraktionen…

Pah, ich bin bitter Enttäuscht!

Ich dachte am anfang es wäre ein Aprilscherz gewesen…

Dann warst du aber sicher auch von Napoleon, Attila und Fall of the Samurai enttäuscht, oder?

Es wird aktuell ein neues entwickelt mit historischem setting, aber das dauert noch etwas bis es rauskommt.

2 Like

Ich hab soweit verstanden das es das neue ist. Ein Addon beschreibe ich nicht als “zweiten Teil”.

Napoleon Attilla und Samurai waren Standalone Addons und waren auch für knapp 30 Euro zu haben, ich glaube kaum das Warhammer 2 auch in der Preiskategorie landen wird.

Napoleon und Attila waren eigene Spiele.
Nur Fall of the Samurai ist ein wirkliches Addon.

Zudem wurde Total War: Warhammer von Anfang an als Trilogie angekündigt und schon vor Monaten hat Creative Assembly verlauten lassen, dass sie an einem neuen, historischen Teil arbeiten, dessen Entwicklung jedoch noch ganz am Anfang steht und er deshalb in nächster Zeit nicht erscheinen wird.

1 Like

dann hab ich es falsch verstanden gehabt :slight_smile:
Dennoch frage ich mich ob das wirklich der Richtige weg ist.

Schwer zu sagen, mir gefällt der Warhammer-ableger ganz gut. Sie haben viele Historienfans, die jetzt auch verärgert sind , aber es wurde trotzdem so angekündigt und für die soll dafür ein völlig neuer Teil mit neuer engine kommen

allerdings an mehreren Fronten zu arbeiten ist Bedenklich, die Frage ist auch wie das Historische Setting aussieht.

Die Vikotiranische Zeit wäre Ähnlich die die Napeolonische, Weltkrieg problem mit den Stellungskriegen.
Steinzeit? Ein wenig… lächerlich. Zukunft? Nicht Historisch. Gegenwart? Problematisch mit der heutigen Kriegsführung. China oder Indiensetting? Die Frage der Identifizierung ähnliche Probleme wie bei Shogun 2 was nicht bei allen Beliebt war

Creative Assembly arbeitet wirklich an mehreren Fronten mit mehreren Teams: :sweat_smile:

Warhammer 2, DLCs zu Warhammer, Halo Wars 2 DLCs, Total War: Arena (irgendein F2P-Kram) und an dem neuen, historischen Total War.

Zur Settingsproblematik hast du die ganze Misere schon zusammengefasst und deshalb glaube ich sie werden wahrscheinlich doch ins Mittelalter gehen.
Sie brauchen halt Themen, die den gemeinen Europäer bzw. US-Amerikaner interessieren.

Edit: was noch übrig bleiben würde, wäre der 30-Jährige-Krieg oder gab es den bereits in einem der Total War-Teile?

Nein den gab es noch nicht wirklich, er hängt halt zwischen Empire und Mideivael (oder wie das nochmal gesschrieben wird :D)

Daher es wäre theoretisch auch möglich in der Viktorianischen Zeitalter weiter zu gehen, also nach 18. Jahrhundert da die Problematik mit dem Stellungskrieg ja erst im 1. Weltkrieg kam.

Auch die Zeit zwischen Rome und Mitellalter wäre eine Möglichkeit (wurde ja nicht umsonst in Frühen und Späten mittelalter noch unterteilt). Wir sehen ja von Paradox wie unterschiedlich die Zeitebenen waren.

Alles wäre aber kein wirkliches neues Historisches Setting da ich Setting auch Gameplaymäßige veränderung verstehe.

Die Frage ist nur, ist ein Spiel im frühen Mittelalter also so um 800 rum wirklich interessant? wo großenteils Ost und Westfranken geherrscht haben.

Wobei der 30 Jährige Krieg doch ein Interessantes Setting wäre, allein das dieses Jahr 500 Jahre her ist mit der Gründung des Protestantismus

Frühmittelalter wäre vergleichsweise nahe an Total War: Attila, dessen Erweiterung “Age of Charlemagne” zur Zeit von Karl des Großen spielt.

Wenn man sich nicht vom europäischen Kontinent verabschieden oder ein schon gewähltes Szenario nochmal beackern will, müsste man schon in den Zeitrahmen 15-17.Jahrhundert oder 19 Jhr. (Victorianisches Setting oder Deutsch-Französischer Krieg) begeben.

Fall of the Samurai hat bereits in dieser Zeit gespielt und beispielsweise die Eisenbahn eingeführt.