Forum • Rocket Beans TV

Wenn Werbung zu weit geht

Liebe Rocketbeans,

ich liebe euren Content und supporte euch deshalb auch im RBSC. Und ich weiß, dass über den RBSC zu wenig reinkommt und das ihr dazu gezwungen seid andere Einnahmequellen zu finden, damit es den Sender auch die nächsten Jahre noch gibt.
ABER das Tini im gestrigen MoinMoin ab 34:58 gezwungen wird für Summoners War zu werben und das als seine eigene Meinung darzustellen, ohne das das ganze beispielsweise als Einspieler (wie z.B. der LG Spot bei Geo Battle oder Summoners War bei den Anime News auf NinotakuTV) vom eigentlichen Inhalt der Sendung abgegrenzt wird, ist schlichtweg Influencer Marketing für ein Mobile Game und geht in meinen Augen damit zu weit.

Ihr betont immer, dass ihr Kooperationspartner sucht, die es euch erlauben weiterhin coolen Content zu machen, den ihr auch selber machen möchtet. Aber die meisten Hosts bei euch betonen, dass sie Mobile Games abgeneigt sind und ganz besonders Tini hat mit Mobile Games so absolut gar nichts am Hut. Von daher ist diese Werbung total unglaubwürdig und offensichtlich nur fürs Geld. Sowas wie Viet’s Yu-Gi-Oh Format hingegen ist meiner Meinung nach total in Ordnung und das ideale Gegenspiel, weil es glaubwürdig, passend und gekennzeichnet ist. Anderes gutes Beispiel war die Philips Oneblade Kooperation vom letzten Jahr wo Simon glaubhaft das Produkt vertreten konnte und die Werbung (wenn ich mich recht erinnere) als extra Segment vom Rest der Sendung hinreichend abgegrenzt wurde.

Ich finde das ist das erste mal, dass ihr mit Werbung zu weit gegangen seid und ich hoffe sehr, dass das ein einmaliges Experiment war und nicht zum Standard wird…

Schönen Gruß
Blex

51 Like

Zur Verteidigung von rbtv, das summoners war gelump ist für den adventskalender und gab’s schonmal bei pocket beans was ziemlich gut war^^

4 Like

Nope, so hart sich das jetzt anhört aber der Adventskalender wird von Summors War präsentiert.
Tini, war jetzt auch der erste der das so gesagt hat. Bei anderen Moin Moins ging man schon auch etwas auf Summors War ein aber mehr auf die Türchen.

Die Titelüberschrift finde ich eher nix sagenden. Wenn Werbung zu weit geht. Wenn das im Allgemein zu lesen ist dann denkt man ja die allgemeine Werbung ist gemeint, welche auch manchmal zu weit geht.

1 Like

Ich persönlich fand die Situation im MoinMoin auch strange. RBTV hat ja oft gezeigt, das sie Werbung richtig cool verbauen können. Ich kann mir aber auch vorstellen, wir leben in schweren Zeiten aktuell. Vielleicht ist es finanziell notwendig gewesen, diesen Schritt zu gehen. Habe da auch eigentlich eine relativ hohe Toleranzgrenze. Ich hoffe einfach das es nicht zum Dauer Zustand wird.
Zumal Arno ja auch erst im letzten Chatin erzählt hat, das sie die Werbung besser und passender einbinden wollen.

Wobei man auch sagen muss. Vielleicht spielt Tini in seiner Freizeit ja auch tatsächlich Summoners War :man_shrugging: :beanpoggers: Soll ja nun nicht das beschissenste Mobilegame sein das es gibt.

3 Like

Er behaubtet doch immer, privat nur Warcraft III, Dota und noch irgendwas drittes zu spielen seit seiner Kindheit… :sweat_smile:

2 Like

Vielleicht sieht er so ein Mobilegame nicht als richtiges Spiel an. Und so ne wöchentliche Zugfahrt von Köln nach Hamburg ist auch lange. :sweat_smile:

Das entschuldigt keine ungekennzeichnete und als eigene Meinung verpackte Werbung.

1 Like

Man merkt schon am Text und die Art wie er es sagt, dass das halt das ist was er sagen sollte / „musste“. Würde er es selber spielen, wäre das anders rübergebracht worden. Finde es auch nicht so gut gelungen, wenn es bei wenigen Fällen in der Art bleibt, geht davon aber vermutlich auch nicht die Welt unter. Ist meiner Meinung nach auch nicht mit dem DB Debakel von der Gamevasion vergleichbar. Das sollte sich wirklich nicht nochmal wiederholen, laut Arno will man da auch besser aufpassen in Zukunft.

1 Like

Darum geht es mir persönlich auch nicht.

Stimmt nur so halb. Die Sendung beginnt mit dem obigen Hinweis „Unterstützt durch Produktplatzierung“ (auch nach dem Werbespot kommt der Hinweis nochmal) und in der YT Beschreibung steht es auch.
Innerhalb der Sendung ist der Übergang aber etwas zu fließend vielleicht. Kann man durchaus kritisch sehen. Beziehungsweise fließend ist auch nicht richtig formuliert. Der Übergang zwischen dem Spot, dann der Einblendung, dass die Werbung zu Ende sei, dann wieder auf die Sendung und dann kommt doch nochmal die Werbung in Form von Florentins Kommentar, dass ist ein bisschen unglücklich in der Gesamtdarstellung. Das sollte man zukünftig vielleicht eleganter machen.

Mittlerweile steht doch bei quasi jedem Format am Anfang dieser Hinweis, wie soll ich daran noch den Inhalt von der Werbung unterscheiden können?

Was mich am meisten daran ärgert ist, dass genau das Thema immer wieder auftaucht. Ich hab hier selbst auch schonmal nen ziemlich langen Post dazu geschrieben was mich daran stört und warum. Und immer heißt es dann: „Ja, sorry. War nicht cool, müssen wir in Zukunft anders machen.“ und dann läuft es ne Weile wieder besser bis Gras über die Sache gewachsen ist und dann kommt wieder die gleiche scheisse.

21 Like

Ja, Freezer beim nächsten Mal bannen. :upside_down_face:

Aber im Ernst, volle Zustimmung zu dem Teil des Textes. :slight_smile:

1 Like

Wobei ich beim Chat In letztens nicht genau sagen konnte, ober er jetzt die DB oder Ubisoft meint…

Fand ich schon sehr eindeutig. Gab ja auch nur wegen der Deutschen Bank so viel Kritik. Von Ubi hab ich dagegen nur wenig mitbekommen. Vom Scheißkonzern-Faktor sind DB und Ubi ja auch zwei ganz unterschiedliche Kaliber. :sweat_smile:

Ich versteh all eure Punkte, aber erstmal locker durch die Hose atmen.
Erstmal ist es „unklar“ wieso Tini das so vorgetragen hat. Wir kennen nicht die Hinter-/Beweggründe…

  • Vielleicht war es vertraglich so festgelegt
  • Vielleicht kriegt RBTV weniger Geld von SW, wenn nicht genug neue Spieler kommen und das war ein Versuch von RBTV, dass sich mehr Leute registrieren
  • Vielleicht hat SW auch nur gesagt „Nennt diese Fakten/Punkte“ und Florentin hat es halt unbewusst bisschen euphorischer vorgetragen
  • Vielleicht spielt Florentin ja selbst SW oder findet das Spiel grundsätzlich gut…
  • Vielleicht hat er es auch bewusst überspitzt präsentiert, so oft wie er „fantastisch“ sagt :smiley:

Zudem muss man ja sagen, er hat kein einziges mal gesagt „Ich finde[…]fantastisch[…]“.
Ich vermute das ist einfach unglücklich gelaufen und war auch nicht die Intention.

Wie schon jemand gesagt hat, einfach in Zukunft bei sowas in einer Ecke nochmal #werbung oder so einblenden und dann ist der Keks gegessen :wink: - da weiß dann jeder was Sache ist und kann für 10 Sekunden die Farbe an der Wand begutachten :smiley:

Meine Meinung

Selbst wenn es vertraglich so vorgeschrieben war, ist mir sowas echt egal… Wenn mich ein Spiel/Thema nicht interessiert, dann kann egal wer so gut davon reden wie er will - es bleibt für mich uninteressant… Und wenn dann jemand mal 10 Sekunden drüber spricht und rbtv damit 10k Geld bekommt, find ich das ok/egal - solange das nicht minutenlang geht…

3 Like

Weiß nicht, der eine bescheißt die ganze Welt, der andere hat seine weiblichen Mitarbeiter belästigt…

1 Like

Ob letzteres bei ersterem nicht auch vorkommt, würde ich hart bezweifeln. :confused:

1 Like

Wohl nicht so systematisch, dafür ist der Konzern zu groß.
Das es generell vorkommt ist leider anzunehmen.

Kann ich mir einfach absolut nicht vorstellen und wirkte auch alles eher aufgesagt als aus Überzeugung.

Nee, er bekommt das schon sehr gut hin Ironie auch so auszudrücken dass man die Ironie erkennt. Hier war keine Ironie.

Und woher weißt du dann bei der Person bei zukünftigen Sachen ob das jetzt ne gekaufte oder ne eigene Meinung ist? Das Problem ist wieder mal nicht dass Werbung stattfindet, sondern wie sie stattfindet.

Eigentlich können wir aber noch froh sein, immerhin wurden diesmal keine Lootboxen für mehrere hundert Euro im Stream geöffnet und dabei davon geschwärmt wie geil das alles ist.

6 Like

Ich bin vielleicht zu abgestumpft als BWLer, aber ich sehe jetzt hier keinen großen Skandal. Er stellt den Blog vor und dazu den Adventskalender, der von SW gesponsert wird. Es ist ein Werbe Pitch wie jeder andere Pitch, der zum Beispiel in Kino+ bei jede Gewinnspiel vorkommt. Wo ist da jetzt was kontrovers? Vielleicht hab ich da was verpasst, aber hat SW irgend ne Näpfchen gesetzt, wo man sich empören muss? Wenn ich ein Marketing Kampagne bei RBTV schalte, will ich es zumindest auch erwähnt haben. Schlimmer war eher ne Kollektion mit Cyberpunk zu werben und dann zu versuchen CP zu bewerten. Da merkt man wie befangen man war. Selbst G2 war mir da zu unkritisch.

9 Like