Forum • Rocket Beans TV

Wie war euer 9/11 , 11 September 2001?

Heute jährt sich ja mal wieder der 11te September und so wie für unsere Eltern oder bei manchen Großeltern, jeder wusste was er am Tag der ersten Mondlandung
gemacht hat und wo er das ganze geschaut hat.

Für mich und jeden meiner Freunde und Bekannten und Kollegen war es das gleiche bei 9/11.

Wie war es bei euch?

Ich weiß noch, man hatte gerade die Hausaufgaben gemacht (Realschule, glaub 6/7te Klasse) im Obergeschoss des Hauses meiner Großeltern und danach durfte ich
immer Fernsehen. Das war noch so ein alter Fernsehr (natürlich Röhre), der zwar Farbe hatte, aber keine Fernbedienung (oder sie ist mal verlorengegangen)
so dass man vorne am Fernseher umschalten musste.
Es war glaube ich so halb 3 oder halb 4 oder so.
Ich gehe also hin, schalte ein, denke mir "aha ein Katastrophenfilm, komisch am Nachmittag.

Und dann schaltet man weiter und weiter und überall das gleiche und man wundert sich, bis man begreift das es real war.

Das ganze dann erstmal 10 oder 20 Minuten geschaut und dann erstmal runter gegangen und den Großeltern gesagt, dass sie mal den Fernseher einschalten sollen.

Danach hab ich über Omas Telefon noch ein paar Freunde angerufen (bzw deren Eltern, da man ja auf dem Festnetz anrief, Handy hatte ja keiner) und dann meinen Freunden gesagt, dass sie dne Fernseher anschalten müssen.

Man hat das ganze gar nicht als so wirklich wahrgenommen und ich weiß noch wie heute, dass das größte Ärgerniss für mich und meine Freunde,
als wir darüber am nächsten Tag gesprochen hatten, war dass Abends Dragon Ball Z auf RTL2 ausgefallen war und die Folge auch am nächsten Tag nicht wiederholt
wurde sondern einfach eine Folge übersprungen worden war.
Glaube damals hat man als Kind den Verlust von Menschenleben einfach anders priorisiert.
Unvorstellbar irgendwie wenn man zurückdenkt, aber so war man eben in dem Alter.

1 Like

Ich habe gerade Detektiv Conan gekuckt wie immer um die Uhrzeit
und plötzlich kommt unten im Bild ein gelber Lauftext.

Ich hab dann meine Mutter gerufen und auf allen Programmen,
bis eben auf RTL 2 lief schon ein Live-Stream bei dem der 1. Turm brannte.

Und das 2. Flugzeug habe ich dann sozusagen live in den Turm fliegen sehen :beansad:

Am Abend, (es war glaube ich ein Dienstag) hatte ich dann wie immer Fußball Training.
Und auch dort war es das alles bestimmende Thema.

da war ik 15
Kann es sein das in NRW da noch Schulferien waren?
saßen zumindest beim Elternhaus eines Kumpels im Garten und haben gebiert. Die Eltern vom Sir haben uns dann aufgeregt rein gerufen und man saß gebannt vorm TV Gerät.

Bei mir war es mein erster Tag auf dem Gymnasium. Bin mir nicht ganz sicher wie das zeitlich war, ob wir schon an dem Tag in der Schule davon erfahren haben und das dann Thema war, oder ob das erst am Tag darauf war.
Ich weiß aber noch, dass ich im Esszimmer auf der Eckbank gehockt bin und den ganzen Nachmittag bis zum Abendessen Nachrichten geschaut hab. War irgendwie unwirklich, dass sowas passieren kann.

Für mich war es mein allererster Schultag und wahrscheinlich der einzige Grund, warum ich mich heute noch an das Datum meines ersten Schultags erinnern kann.
Viel weiß ich nicht mehr. Nur, dass alle sehr hektisch waren, als wir heim durften. Ich wurde damals mit ein paar Kindern von US-Soldaten eingeschult bzw. gab es auf meiner Schule auch in höheren Stufen mehrere Kinder von US-Soldaten. Auch meine Lehrerin in der 1. und 2. Klasse war mit einem US-Soldaten verheiratet. Dadurch war diese Betroffenheit bei allen noch mal ein Stück größer.

Ich auch. Daran kann ich mich bis heute ganz gut erinnern. Komischerweise schon in der Halle damals, obwohl September ja jetzt nicht wirklich krasser Winter ist, aber aus irgendeinem Grund war das so. War dann da auch Thema, aber auch nicht ununterbrochen und es wurde normal trainiert. Zuhause habe ich das mit meiner Schwester und Mutter vor dem TV verfolgt. An explizite Reaktionen meiner Familie kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Ich war 11 und da nimmt man solche Dinge natürlich noch sehr anders war, als mit einer größeren Reife in etwas höherem Alter. Aber man hat schon extrem gemerkt, dass das jetzt etwas sehr einschneidendes ist und vieles anders ist als sonst. Schweigeminute in der Schule am nächsten Tag, Diskussionen ob die Bundesliga am Wochenende stattfinden sollte, Ausfall von TV-Sendungen, irgendwann der Enya Song, dass sind so die Dinge die da hängen geblieben sind. Die richtig konkreten Erinnerungen verblassen aber natürlich mit der Zeit und weil ich noch so jung war.

Ich weiß es auch noch ganz genau. Es waren 3 Freunde bei mir und wir spielten in unserem Garten Fußball. Haben also gar nichts davon mitbekommen. Als wir dann irgendwann so um 17:00 Uhr zum SPAR in der Nähe gingen wurden wir sofort von einem anderen Schulfreund darauf angesprochen: “Habt ihr das gesehen? Flugzeuge ins WTC und ins Pentagon usw.” Wir sind in den Jugendraum in der Nähe und haben das ganze dann im Fernsehen gesehen. Man konnte das irgendwie mit 14 noch gar nicht greifen. Wir wussten das da etwas schreckliches passiert ist (auch weil seit Lady Dianas Tod nie alle Sender nur von einer Sache berichteten), aber da war man sich der Tragweite noch gar nicht bewusst.
Ich hatte damals schon ein 3210 (@Angrist), es kam dann irgendwann per Telefonkette der Anruf, dass unser Fußballtraining ausfällt.
Kann mich auch noch genau erinnern, dass dann abends kein DBZ lief.

Am nächsten Morgen gab es in der Schule eine Ansprache unserer Direktorin und eine Schweigeminute. Auch im Unterricht gab es (zumindest meiner Erinnerung nach) kein anderes Thema. Kann mich noch genau an die Englisch- und Sozialkundestunde erinnern (gleicher Lehrer), der als halber Amerikaner sehr emotional mit uns über die Vorfälle redete.

Es ist bis heute glaube ich das einzige Datum, welches ich untragbar mit einem weltbewegenden Ereignis verbinde.

Schön wie viele sich hier erinnern können.

Ich war damals noch 7 und muss ganz ehrlich zugeben, ich habs erst Jahre später mitbekommen das da überhaupt etwas geschehen ist. Zumindest vermute ich das es Jahre gedauert hat, ich weis nur noch das ich mir diese große leere Fläche in Spider-Man 2 auf der PS2 nicht erklären konnte.

1 Like

hab das auch erst da mitbekommen, Eltern waren beie Arbeiten und nah der Schule war ich mit Freunden draußen unterwegs. Natürlich sind alle zu DBZ heim gegangen um nix zu verpassen. Hab das da aber auch nicht so richtig realisiert was da passiert ist und hab mich dann auch mit was anderem beschäftigt, wahrscheinlich gezockt. richtig bewusst ist es mir dann erst am nächsten Tag in der Schule geworden weil natürlich alle drüber geredet haben.

1 Like

Eines der Dinge, für die ich mich am meisten im Leben schäme, ist, dass ich an dem Tag überhaupt nicht geschnallt habe, dass es real ist. Ich bin beim wundern, warum überall das gleiche läuft geblieben und habe abgeschaltet. Heute denke ich, dass es für mich auch gut war, nicht noch mehr gesehen zu haben, aber extrem unangenehm ist es trotzdem, wenn man nicht begreift, dass da vor den eigenen Augen Geschichte passiert.

@RockerkuddL Wir haben am nächsten Tag in der Schule ne Schweigeminute gehabt, die Ferien inNRW waren also schon vorbei.

2 Like

Auch wenn es ein schreckliches Ereignis war.
Finde ich es schön zu lesen, dass viele hier die gleiche Kindheit hatten wie ich:

Nämlich Fußball und DBZ schauen :beankiss:

2 Like

Ich war zu erst in der Schule, die letzten zwei Stunden fielen aus und ich war ca. um 14:45 Uhr wieder zuhause. Machte wie immer dann sofort denn TV an und da hieß es ja noch, das es ein Flugunfall war.

Ich hab dann Live gesehen wie das zweite Flugzeug einschlug und die Turme einstürzten. Es war schon beklemmend.

Ich war damals knapp vor dem 5. Geburtstag. Entsprechend habe ich die Ereignisse damals nicht wirklich gerafft. Ich war aber damals im Urlaub mit meinen Eltern und wir sind am nächsten Tag zurückgeflogen und ich erinnere mich noch, dass es eine ganz unangenehme Stimmung und Atmosphäre war am Flughafen.

Ich war knapp 6 Jahre alt und erinnere mich nur noch verschwommen daran, dass die ganze Familie im Wohnzimmer der Großeltern stand und gebannt auf den Fernseher schaute.

Was genau passiert war und vor allem was es politisch bedeutete, war mir überhaupt nicht klar.

Ich war gerade beim Ballettunterricht , als es passierte. Nach der Stunde hat unsere Ballettlehrerin uns alle im Kreis um sich versammelt und erklärt was passiert ist und dann haben wir darüber geredet. Die Bilder im fernsehen hab ich so “zum Glück” erstmal verpasst. Erst dann als ich wieder zu hause war dann mit meinen Eltern.

Ein paar Dinge sind mir rund um den 11. September im Gedächtnis geblieben. Es war ein sonniger Dienstag. Ich dachte zunächst ein Kleinflugzeug sei gegen das Washington Monument geflogen als ich von “Flugzeug ist in den USA gegen Turm geflogen” hörte, ohne die Fernsehbilder gesehen zu haben. Habe dann den ganzen Tag gefesselt die Nachrichten verfolgt. Am nächsten Tag hätten wir eigentlich eine Klausur schreiben müssen, die wurde dann aber verschoben, nachdem einige Schüler gesagt hatten, sie könnten das wegen der Ereignisse nicht. Unterricht gab es in der Form auch nicht, weil in jeder Stunde vom jeweiligen Lehrer darüber gesprochen wurde. Damals zum ersten Mal den Namen Osama bin Laden gehört. Anscheinend war schon direkt klar gewesen, wer dafür verantwortlich gewesen ist. Und es gab nicht eine, sondern 3 Schweigeminuten für die Opfer.

Es war mein 11 Tag als Soldat. Am Anfang der Grundausbildung. Wir saßen im Kompanie Unterrichtsraum. Das Thema des Unterrichts weiß ich nicht mehr. Als plötzlich unser Kompanie Chef den Raum betritt. Ohne ein Wort geht er zum unterrichtenden und flüster ihm ins Ohr. Dem fällt alles aus dem Gesicht. Danach richtet er sich an uns. Keiner wollte so recht glauben was er sagte. Erst als er den Unterricht beendete merkten wir das es kein Scherz war. Alle versammelten sich vor dem einzigen Fernseher der Kompanie. Gerade im den Moment stürzte der erste Turm ein.

War in der 4. Klasse und weiß nur noch, dass plötzlich meine Eltern ziemlich aufgeregt waren, Nachbarn vorbei kamen und alle TV geschaut haben. Ich weiß nicht mehr wie viel ich an dem Tag vor dem TV gesessen hab und welche der Bilder in meinem Kopf von dem Tag sind und welche aus der Zeit danach. Ich erinnere mich nur noch, dass es an einem der Tage danach ne Schweigeminute in der Schule gab. Ich hab schon verstanden, dass da was schreckliches passiert ist, aber hatte auch keine wirkliche Vorstellung davon. Erst als ich etwas älter war und das Thema durch Dokus und die Schule wieder vor Augen bekommen hab, hab ich es wirklich verstanden.

ich war 12 und weiß nur noch das dragonball dafür unterbrochen worden ist

Wir hatten, wie meistens zu dieser Zeit. bei unsrer “Hütte” gechillt, ein umgebauter Schweinestall bei den Großeltern eines Kumpels der quasi der standard Treffpunkt für uns war. Irgendwann kam einer vorbei und sagte da sei ein Flugzeug ins WTC erst dachten wir er verarscht uns, anschließend sind alle nach Hause gegangen um sich das ganze im TV anzusehen.