Forum • Rocket Beans TV

Wohin geht die Reise für RBTV?

Boah Leute. Hört doch einfach mal auf darüber zu reden, wie und wo die Bohnen was machen sollen, damit das irgendwie an die Leute rankommt. Vor allem dies Gerede über Klicks, Abos und Bindung ist doch Quatsch, ihr habt doch keinen Plan, was dabei an Kohle rumkommt.

Das sind alles studierte Profis, die wissen das besser als ihr. Hauptsache Voobly bei der nächsten RoE Folge und gut ists.

:face_with_hand_over_mouth:

8 Like

Bitte nächstes mal den Kappa Emoji hinzufügen.

1 Like

Er meinte doch uns oder? :gunnar:

2 Like

ich weiß nicht wie das geht, sonst würde ich das jetzt machen. kapper

Ne ohne Spaß jetzt. Wenn nächste Woche keine Voobly übersicht dabei ist (Woche 30) dann werden die Boykottaufrufe gestartet.

1 Like

7 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Rage of Empires - AoE II mit Flonnie, Marer, Rikon & Miesel

Der Vergleich hinkt hier mMn zu dem WC3 ding von florentin ohne das ich es je gesehen hätte was der da fabriziert.

Grund: So wie es klingt war WC3 einfach strukturiert, d.h. man hat einen florentin genommen einen pc auf dem hat man warcraft 3 installiert ne kamera in florentins fresse gehalten den bildschirm abgegriffen ihm ein mikro gegeben und gesagt: SPIEL

Reboot war von anfang an groß produziert mit 4 redakteuren fast 5 und dann gabs nichtmal themen aber jeder hatte ne memo karte was er sagen sollte und man hat einfach kurz seine 5 dramatischten videospieltode abehandelt (was wie gesagt mir als alter g1 fan irwie extrem bekannt vorkam keine ahnung warum aber glaub das gabs mal als weihnachtspecial) und das wars, die 1. folge von reboot war halt einfach scheiße. Was man vllt hätte machen sollen: 1 couch 3 dudes 3 mikros und dann 1 genre/großes spiel/aktuelles spiel/trend die dann drüber labbern und das nach und nach verbessern. Reboot wirkte extrem durchgetaktet von anfang an und eben mit g2 auf dem sender hatte man auch zu oft eine themendopplung mit einer inhaltsdopplung

Kannst du glaube ich jetzt schon starten., :kappa:

1 Like

Gesundheit!

Naja studiert werden die meisten schon haben. Abgeschlossen hat das Studium halt kaum einer.

Ja ich bin auch Superman, nur mit dem Fliegen will es einfach nicht klappen :slight_smile:

Zudem unterscheidet einen Profi nicht von einem Amateur dass er studiert hat, sondern dass er etwas auf dem Kasten hat. Die Aussage war also auf vielen Ebenen lächerlich. Da muss man auch mal “niesen” dürfen.

2 Like

Ich sag ja nur.^^

1 Like

Ich bin mir da gar nicht mal so sicher. Von den Bohnen um die 30 oder jünger haben glaube ich schon einige ihr Studium abgeschlossen.

1 Like

Jo. Und selbst wenn nicht spielt das einfach überhaupt keine Rolle.

7 Like

Das ist wohl wahr. Ich habe aber schon öfter bemerkt, dass einigen das Bild vom typischen Studienabbrecher vor Augen schwebt, wenn es um die Leute geht, die bei RBTV arbeiten. Finde ich interessant, vielleicht passt es zum Vibe, den RBTV von sich gibt.

1 Like

Oder aber weil Eddy „ständig“ von seinem JuraStudium und seinen Studiendarlehen spricht?

Die ganze Thematik um den Fortbestand von RBTV finde ich immer etwas schade. Ich bin meist ein eher stiller Zuschauer, verfolge allerdings ziemlich viel RBTV, poste hier und da mal was im Forum (oder auch im Reddit :astonished::joy:) wenn mir was auf dem Herzen liegt und bin definitiv ein großer Fan. Die Diskussion bezüglich der Klickzahlen, Abos vs. Werbepartner und Projektbudgets gibts seit dem Plattformwechsel gefühlt auch zweimal die Woche. Und auch wenn das, zumindest anhand der Indizien (Immer aufwendigere Projekte, mehr Mitarbeiter) funktioniert, fühle ich mich da immer ein bisschen uninformiert.
Und jetzt kommt der Twist: Ich will KEINEN Businessplan von den Bohnen mit allen Zahlen, Exit-Strategien und Finanzplanungen der nächsten Jahre. Und zumindest aktuell habe ich eher das Gefühl, dass man sich rein finanziell auf einem guten Kurs befindet.
Aber trotzdem vermisste ich immer wieder mal ein kurzes Statement: “Keine Sorge, wir können, dürfen oder wollen euch nicht die genauen Standbeine verraten, aber die sinkenden Klickzahlen oder die stagnierenden Abozahlen ö.ä. sind für unseren Erfolg nur bedingt relevant, da spielen andere Faktoren eine Rolle”. Bumm, wäre das Thema meiner Meinung nach vom Tisch.
Warum nicht einfach mal einen Satz im BtB oder im Forum eine News von @TimoW?
Nicht um sich zu rechtfertigen oder die neugierige Community auszufragen, sondern einfach um eine oder zwei der Kommunkationsbaustellen abzubauen. Diskussionen gibt es immer, aber so wüsste man wenigstens als Wasserstandsmeldung, dass es gut aussieht :slight_smile:
Kleiner Invest, große Wirkung. Zumindest meiner eigenen Meinung nach ;).

TLDR; Mit kleinen Mitteln wären Klickzahlendiskussionen vermeidbar, ansonsten bin ich zufrieden mit der Entwicklung :slight_smile:

Lustigerweise war das genau der Kritikpunkt an New Game Plus “Die sitzten da ja nur rum und reden - voll doof”. Ich bin extrem enttäuscht über das Ende von New Game Plus und Reboot gewesen. Ich habe das Gefühl, dass diese Art von journalistischer und investigativer Aufarbeitung von Videospielthemen nun vollkommen auf dem Sender fehlt (von Game Two mal abgesehen aber Game Two ist als Format einfach sehr speziell, Pocketbeans war auch wundervoll btw). Ich vermisse es auch Illyass, Viet und Fabian öfters on air mit ihren Eindrücken zu sehen.

Absolut weg davon… Ingesamt gibt es weniger Formate die ich auf RBTV schaue. Aber die Formate die ich schaue sind für mich besser denn je. Rocketbeans ist breiter aufgestellt als “Videospiele - Lets Play” und das find ich vollkommen legitim. Ich würde mir manchmal wünschen man würde nicht immer auf die ewig gleichen Naysayer und Meckerer hören (denn die schreien am lautesten sind aber nunmal einfach nicht die Mehrheit) und ab und zu auch Dinge wagen und weiterführen obwohl man nicht die massenhaften Klickzahlen hat. Am Ende, bin ich aber nicht jemand der einen Sender mit vielen Menschen bezahlen muss und es ist verständlich. Ich kann von RBTV nicht fordern was evtl ein öffentlich-rechtlicher Sender liefern muss/kann. Ich fordere auch nicht von RBTV mich 24h zu entertainen. Ich habe auch irgendwo noch so etwas wie einen Rest-glauben an die Jungs, die ich schon seit über 20 Jahren on air verfolge, dass sie Dinge tun von denen sie überzeugt sind und die absolut fantastisch sein werden. Es ist schwierig eine Balance zwischen Transparenz zu der Community und der einfach mal unabhängigen Entwicklung von Formate zu finden.

4 Like

Gabs schon mehrmals.

Wird aber meistens von den Leuten die es eh nicht wahrhaben wollen gekonnt ignoriert :stuck_out_tongue:

2 Like

Hier hast du dein statement aus erster (eddies) Hand:

2 Like

Um genau zu sein unterscheidet einen Profi von einem Amateur, dass der Profi mit seiner Tätigkeit sein Lebensunterhalt verdient. Profis sind sie also wenn mans wörtlich nimmt. Egal wie gut man in der Sache ist :stuck_out_tongue:

1 Like