Forum • Rocket Beans TV

19. Legislaturperiode - Regierung: CDU/CSU/SPD

Weber hatte offen überlegt die beitrittsverhandlungen abzublasen, und das wäre scheiße für die spanischen banken und würde der türkei vermutlich die letzte hoffnung nehmen.
wir müssen den jetzigen status aufrecht erhalten, bis erdogan weg ist.

Meinst du Weber hätte das ohne die Stimmen der Sozialdemokraten durchgebracht?

Nein, aber allein darüber zu reden oder es versuchen sendet doch die falschen signale über de bosporus

Sehe ich anders.

Viel wichtiger war, dass Weber kein spricht und damit der erste nicht frankophone Kommissionspräsident gewesen wäre.

Ich glaube auch nicht, dass er das Türkei Thema vorrangig behandelt hätte, da die Gespräche eh Tod sind, zumindest solange Erdogan an der Macht bleibt.

Wann lernen die Franzosen mal die englische Sprache :wink:?

Bremen bekommt wohl auch ein Bürgermeister der Ende Mai gar nicht zur Wahl stand. Geht ja zu wie in Brüssel. Wobei in Bremen könnte es ja schon zur Tradition werden. Ist ja der 2. Bürgermeister in Folge, der nicht zur Wahl aufgestellt war, aber aufgrund von Stimmverlusten oder schlechten Ergebnis nicht mehr wollte. :smile:

Naja, Französisch ist eine der drei offiziellen Arbeitssprachen der EU und Amtssprache von 3 Mitgliedsstaten, inclusive denen, in denen sich tatsächlich die ganzen Institutionen befinden. Ich würd daran jetzt kein Amt festmachen, aber das is jetzt auch nicht völlig irrelevant.

Aus der Wahl nichts gelernt.

1 Like

Stimmt nicht ganz. Es gibt 24 offizielle Amtssprachen in der EU.

Arbeitssprache ist nicht gleich Amtssprache.

1 Like

Gibt auch 24 Abreitssprachen in der EU. Deutsch, Französisch und Deutsch sind wohl die wichtigsten.

Die Europäische Union verwendet im Wesentlichen drei Arbeitssprachen, die auch die drei meistgesprochenen und meistgelernten Sprachen sind; nämlich Deutsch (Muttersprache: 18 %; Fremdsprache: 14 %), Englisch (13 %; 38 %) und Französisch (14 %; 14 %).[1]Verhandlungen, Besprechungen und alle Veröffentlichungen der Europäischen Organe werden überwiegend in einer dieser drei Sprachen geführt bzw. bekanntgegeben.

Wäre ja auch irgendwie Blödsinn wenn die permanent in 24 verschiedenen Sprachen miteinander debattieren müssten.

1 Like

Wird es aber, wenn ich es richtig verstanden habe. Es wird bei den Debatten in die 24 Sprachen übersetzt.

Abstimmungen im Plenum des EP sind offizielle Akte, daher müssen dort die relevanten Schriftstücke in allen Amtssprachen der EU vorliegen.
Abseits des Plenums, auf Arbeitsebene werden dann nur die Arbeitssprachen (Deutsch, Französisch, Englisch) genutzt, wobei in den meisten Organen das Englische dominiert. Eine Ausnahme bildet der EuGH, bei dem das französische dominiert.

1 Like

Schrecklicher Verdacht! :scream:

6 Like

Nein, doch, Ohhh! :smile:

1 Like

:rofl:

Mich würde mal interessieren, ob sich die Wirtschaftsprofessoren, die die Partei damals gegen den Euro gegründet haben (Lucke, Henkel & Co.) sich heute für ihr Werk schämen und es bedauern, sich aus wahltaktischen Gründen auch rechts bedient zu haben.

Das vergessen ja viel bei der Geschichte der AfD: Die Partei wurde von Rechten regelrecht gekapert.

Gegen die Leute, die heute in der Partei das Sagen haben, war Lucke ja fast sympathisch. Das ich sowas heute sage, zeigt die Dramatik…

1 Like

Ja tun sie, ein bekannter von mir hat Henkel (glaube ich) mal interviewt, und quasi genau die frage gestellt.

gegen lucke hatte ich eigentlich nie was, war zwar nicht seiner meinung, aber schlimm fand ich ihn nie (so wie wagenknecht z.b. auch), habe damals die afd noch verteidigt, weil eine antieuropartei, zwar nicht meine meinung vertritt, aber zum parteienpool gehören sollte, denn nur mit unterschiedlichen positionen funktioniert diskussion, und nur mit diskussion funktioniert demokratie.
Und damals wurde das thema euro und europa mmn zu wenig hinterfragt.

Das problem war nur, dass sie sich nach rechts geöffnet haben, und dann den schulterschluss mit pegida suchten.


Ach ja und kleiner funfact am rande, wusstet ihr, dass Beatrix von storchs opa, Ludwig Graf Schwerin von Krosigk, hitlers finanzminister und quasi auch der letzte Reichskanzler war, nachdem hitler und goebbels sich umgebracht hatten?

1 Like