After dark mit Simon


#688

Dieses rumteleportiere reisst mich in vr einfach immer aus der Immersion.


#689

Visage Finale VOD ist nun auch da. Décariné kommt später im extra VOD.

Décariné finde ich doch etwas ungruselig, vielleicht wird das ab Folge 2 besser.


#690

In eine Horrorrichtung wird es wahrscheinlich eher nicht gehen. Das war ein netter Einblick, kann man vielleicht auch weiterspielen, aber es ist für mich nun kein Horror-After Dark Spiel.

Dann lieber Resi 7 mit VR-Brille. Lief zwar schon mal auf dem Sender mit Nils und Denzel und Simon hat das schon mal privat gespielt, aber mit VR sollte das ein großer Spaß werden, solange Simon nicht stark unter Motion Sickness leidet bei längeren VR-Sitzungen.


#691

Da wird dann aber das Geschrei nach Gregor und Fabian wieder groß und die wollten ja eigentlich auch noch Resi 4 spielen.
Finde solche Indie-Titel wie Visage eigentlich spannender als den x-ten Run von AAA-Titel XY.
Was ich mir tatsächlich gerne mit Simon anschauen würde wäre Doki Doki Literature Club :smiley:


#692

+1 :smiley:
Aber ohne Chat


#693

man könnte auch noch mal an weitere etwas ältere titel ran. Silent Hill Homecoming oder so.
Was gut für “comedy horror” wäre, ist S.C.A.R.E. von Rondomedia - point and click adventure, das wirklich versucht gruselig zu sein, aber oft genug so kläglich daran scheitert, dass es witzig wird :smiley:


#694

Was sich schon fast eher nach einem Kandidaten für Spiele mit Bart anhört :wink:


#695

ich glaube dafür war es ein bisschen kurz. Ist jetzt aber auch schon ca. 10 Jahre her, dass ichs gespielt habe, aber grundsätzlich; warum nicht :smiley:

Hier sind ein paar Rezensionen, die klingen direkt wieder nach spaßigem Let’s Play :smiley:


#696

Ich bin ganz klar auf einen Resident Evil Fokus. Hat den Grund das man im kommenden Jahr das Remake des zweiten Teils bekommt und daher Resi 7 und 4 als Vorprogramm verwenden könnte. Sprich einmal Resi7 mit VR und Simon alleine und dann Resi4 mit Fabian, Gregor und Simon.


#697

Montag Call of Cthulu!! :beangasm::beangasm::beangasm:


#698

Ist es denn wirklich so wie es Trant beschreibt? Weil dann wird es ein sehr gemächliches, langsames oder gar langweiliges After Dark, denn der Anfang soll recht zäh sein :smiley:


#699

Ich habe keine Ahnung aber Simon kann sich extrem für Cthulu begeistern. Denke auch dass es weniger Horror sondern mehr Atmosphäre sein wird. Glaube aber dass das mit Simon sehr viel Spaß machen wird.


#700

Es kann sich schon sehr ziehen, weil es nur langsam Fahrt aufnimmt und es nervige Stellen im Gameplay gibt. Ein bisschen Komplexität hätte dem Spiel gut getan, was Spielmechaniken angeht und manche hätte es gar nicht gebraucht (Schusswaffen vor allem).
Zum Anfang war ich positiv überrascht was die Skill Points anging, aber es wird schnell nervig und anscheinend verpasst man auch das ein oder andere, wenn man falsch skilled, bin mir da aber nicht sicher.

Storytechnisch ist es gut, aber es gibt Stellen, wo man die Schreibweise oder den roten Faden etwas anzweifeln kann.
Alles in allem ist die größte Stärke die Atmosphäre, würde auch sagen, dass es mehr Thriller als Horror ist.


#701

Wo kann man denn den roten Faden anzweifeln?
Nein, das ist schon Horror, allerdings nicht so ein Horror wie man sich ihn vorstellt.


#702

Es kann gut sein, dass manche es als Horror empfinden, so ging es mir aber nicht und das ist nun auch nichts schlechtes. Ich weiß, es basiert auf Lovecraft und ist eigentlich im Horrorgenre zuhause, persönlich empfand ich es aber mehr als Thriller mit einer Priese übernatürlichen Horrors. Liegt aber auch an der Umsetzung des Entwicklerstudios.

Zum roten Faden, es ist weniger die Story an sich, aber wie es erzählt wird und, wieder einmal, das Einwirken des Entwicklerstudios. Wurde von mir ein wenig falsch formuliert, ich versuche es noch einmal genauer zu erklären:

Je weiter man in der Story voranschreitet, desto mehr verfällt man dem Wahnsinn und genauso ergeht es der “Nachbarschaft”, manchmal fand ich Entscheidungen und Reaktionen von Pierce einfach nicht passend. Oder wenn du zur Waffe greifst um sich deiner Nachbarschaft zu entledigen, hätte man sich sparen können, finde ich.
Außerdem gibt es ja noch die Trial-an-Error Rätsel, die mich immer wieder aus der Story gerissen haben. Grundsätzlich kam ich mir oftmals verloren vor, ohne zu wissen, was ich nun tun muss und dadurch kam die Story immer wieder ins Stocken. Nicht falsch verstehen, ich will auch keine Schritt-für-Schritt Führung, aber ab und an Hinweise (zB durch gedankliche Monologe von Pierce) wären ganz nett gewesen


#703

Ich habe gerade mit “Visage” angefangen @Simonster und muss sagen: Das ist wirklich ein After Dark 1.Klasse :smiley: :+1:


#704

Find ich aber nicht nett, Simon ist doch wirklich nicht hässlich :kappa:


#705

Moment! Das ist nicht der original Beitrag! :thinking:


#706

Nein, kommt nicht dafür Battlefield V mit Simon


#707

Ui, toll, zweiter Weltkrieg… :beanfeels::beanfeels::beanfeels::beanwat: