After dark mit Simon


#748

Das Game baut nur langsam die Spannung auf, bisher finde ich es auch etwas enttäuschend.


#749

Simon hatte ja in der ersten Folge schon gesagt, dass die erste Hälfte ziemlich zäh ist, würde ich gerne mal zumindest noch eine Folge abwarten.


#750

Leute, es ist ein Lovecraft spiel. Das ist kein “peng in die fresse” Horror, sondern atmosphärischer Horror, der sich langsam aufbaut. Wer mal so eine Lovecraft Geschichte gelesen hat, müsste das Wissen.
Wenn ihr Horror wie Resident Evil oder Visage erwartet, werdet ihr enttäuscht.


#751

Es ist aber jetzt an sich auch nicht irgendwie anspruchsvoll.

Ich möchte hier an die Szene erinnern, als einer dieser Kultisten in der Höhle einfach an Simon vorbeispaziert ist. Ebenso die Investigations bei denen man an sich nichts verpassen kann weil, man sich durch alle markierten Sachen klicken muss. Vielleicht liegt das aber auch an Simons durchgeskilltem “Entdecken”.


#752

Dass es kein “Peng in die Fresse” Horror ist stört mich gar nicht. Ich hab einiges von Lovecraft gelesen und habe in etwa ne Vorstellung was mich erwartet. Aber ich finde hier auch nicht wirklich, dass es überhaupt die Stimmung besonders gut einfängt. Teilweise hats schöne Momente aber größtenteils finde ich das was ich vom Spiel gesehen habe eben doch nur eher “nett”.

Btw. finde ich die überall im Hintergrund bedrohlich herumwabernde Musik ziemlich auf die Fresse. Aber grad Grusel, Atmosphäre etc. sind ja ne sehr subjektive Angelegenheit.


#753

Ich finde die Musik ziemlich nice :smiley:


#754

Also ich hab hier massenhaft Bücher von HP Lovecraft rumliegen und auch gelesen. Das Game orientiert sich sehr nahe an den Büchern. Das Problem ist, dass es zwar die allgemeine Atmosphäre extrem gut einfängt, aber das Pacing für ein Videospiel einfach nicht passt. Das ist der selbe Quatsch wie zu erwarten, dass eine 1:1 Romanverfilmung besser wäre als eine Adaption, die dem Film an sich besser entgegenkommt.

Das Pacing war am Anfang gut, aber es geht leider nicht mit der Story. Jetzt, wo Spannung und Mystik zunehmen sollten, wird beides unnötig vom sehr langsamen Tempo ausgebremst und das vernichtet teilweise die Atmo, weil das eine nicht mehr zum anderen passt. Ein Spiel, welches das sehr gut umgesetzt hat war beispielsweise Amnesia. Es ging rund, wenns Action gab und es war atmosphärisch langsam, wenns keine Action gab. In Cthulhu gibts Action, aber das Tempo bleibt unbeirrt langsam.


#755

Endlich sagt es mal einer (außer mir) - danke dafür :slight_smile:
Ich muss sagen dass Simon noch das Beste aus dem Spiel macht. Denn das ist wirklich nicht gut. Wie die meisten Spiele kann man aber auch dieses LP dank Simon genießen und wird gut unterhalten. Das ist ja auch was.


#756

Wo ist der Like auf meinem Post :open_mouth:

Naja Simon LPs sind fast immer Gold wert, so auch dieses. Das einzige was man ihm hin und wieder ankreiden muss ist, dass er gern einfach an manchen Sachen vorbeirrennt. Aber das schiebe ich auf das Streaming an sich. Wenn ich mit anderen zusammen zocke und via TS kommuniziere, spiele ich auch meistens deutlich schlechter, als wie wenn ich allein spiele ^^


#757

Nachgeholt! :slight_smile:


#758

Ich glaube, das kommt wirklich durch das Streaming.

Wenn ich nem Kumpel was in einem Spiel zeige, laufe ich auch an vielem vorbei. Spiele ich es alleine, sehe ich mir alles an und nehme mir Zeit, mache mir Gedanken etc.


#759

Zum glück ist das deine Meinung… das Spiel bekommt sehr viele gute Wertungen, zu recht wie ich finde. Das Spiel zieht auch noch deutlich mehr an, keine Sorge!


#760

Das ist natürlich immer auch eine Frage des persönlichen Geschmacks - gar keine Frage :slight_smile:


#761

Eben, finde ich auch. :slight_smile:
Ich lese es einfach sehr ungern wenn jemand schreibt: “Das Spiel XY ist schlecht…”

Mir persönlich gefällt dieses Spiel sehr gut. Ist natürlich auch noch mal was anderes wenn man es selbst Spielt, sich an den kleinsten anspielungen des Mythos erfreut und sich generell sehr gut auf Atmosphäre einlassen kann.


#762

Von einem alten Gott hätte man ja auch keine andere Meinung erwartet :wink:


#763

Als alter Gott bin ich der größte Kritiker xD
Wenn ich das Gefühl habe, dass Spiele, Filme oder Bücher nicht den richtigen Lovecraft- Ton treffen, werde ich zum größten hater :slight_smile:


#764

Ich freue mich sehr, dass es von dem Game zumindest noch eine Sitzung gibt. Das Spiel ist alles andere als perfekt aber setzt viele Elemente des lovecraft’schen Stils schön um. Für ein richtig fetziges, unterhaltsames After Dark ist technisch vielleicht zu sperrig und zu langsam. Simon holt aber schon viel raus. Man merkt, dass er etwas in der Materie drinsteckt und Lovecrafts Werke zu schätzen weiß. Auch dass Simon immer wieder die langen Texte durchgeht und in den Mythos der Story versucht einzusteigen, macht Freude zuzusehen.

Ich bin aber auch nicht böse, wenn Simon nach der Sitzung sagt, dass es jetzt reicht. Ich selber zocke selten 1st Person Horror(action)adventures und hatte deswegen viel Spaß am Game trotz der Mängel. Aber Leute, die schon viel in der Richtung gesehen haben, haut es sicher nicht vom Hocker. Dennoch prima, dass das Spiel auf dem Sender einen Platz bekommen hat.


#765

Einmal geht doch Call of Cthulhu noch, oder? Live und heute mit Simon kann gut werden, muss es nicht aber dabei sein sollte ihr schon sein.


#766

Hallo wir sind die Cthulhu Band und wenn jemand nen Dolch Wunsch hat soll er ihn sagen! Nimm den selbern Dolch noch mal "Ok den Selben Dolch noch mal "


#767

Aus dem Reich des Cthulhu wurde das VOD zu Folge 3 ausgespuckt um euch zu erschrecken.