Forum • Rocket Beans TV

Assassin's Creed Valhalla

Heute wurde offiziell Assassin’s Creed Valhalla angekündigt.
Wie es die Vöglein schon vor Wochen von den Dächern pfiffen, handelt es sich diesmal um ein Vikinger Setting.

Morgen um 17:00 wird es den ersten Trailer zu sehen geben.

assassins-creed-valhalla-artwork_6098935

7 Like

Ich habe Lust auf das Setting aber wie passen da Assassine rein bei den Gebäuden? :cluelesseddy:

Aber das hatten wir ja schon bei den beiden vorherigen Teilen.

Naja, die ein oder andere Burg wirds da auch geben. Außerdem genug Berge zum kraxeln :slightly_smiling_face:

Bin auf jeden Fall gespannt und bin ich freudiger Erwartung.

1 Like

Der rechte Teil des Bildes deutet ja irgendwie darauf hin, dass es wohl auch zumindest dann teilweise in England oder so spielen könnte. Da die Wikinger dort ja auch ordentlich geraidet haben. ^^
Da gabs denke ich schon genug Burgen und Kirchen.

Nachdem ich Odyssey ausgelassen habe habe und das Setting absolut mein Ding ist hab ich echt Bock drauf!

4 Like

Oh, ich freue mich auf das Setting :slight_smile:

Bin gespannt.

2 Like

Bin gespannt, ob man wieder die Auswahl haben wird zwischen weiblichen oder männlichen Protagonisten. In den Leaks wird da ja auch wieder so etwas angedeutet.
Muss Odyssee auch mit Cassandra durchspielen.

1 Like

Haben die eigentlich immer noch eine fortlaufende zusammenhängende Story?

Hab seit “Black Flag” keins mehr gespielt.

Eigentlich wird das Grundthema nur noch angerissen. Aber wenn man so möchte, ist da noch ein gaaaaanz dünner roter Faden.

Für mich ist die ganze AC Franchise einfach tot. Die können ein noch so gutes Setting oder Story rausbringen. Es interessiert mich nicht, weil sie zu viele Teile nacheinander rausgebracht haben. Jedesmal das selbe war und auch ist. Assassins Creed? Nein, Danke! Hier gibt es nichts für mich zu sehen. Ist aber nur meine Meinung.

1 Like

Im Grunde existiert das Assassinen-Thema nur noch, damit es Assassin’s Creed nennen kann. Mit den Ursprüngen der Serie hat das leider schon länger nicht mehr viel zu tun.

3 Like

Finde ich wiederum richtig gut. Die Gegenwart Story war irgendwann nur noch weird ^^

3 Like

Der Bildbearbeitungsstream heute war echt nice und ich freue mich mega auf das Setting.

Wir sehen links Skandinavien und dann rechts UK, daher wird es in Ragnars Zeit oder etwas später spielen. Wird hoffentlich geil!

6 Like

Ich kann verstehen, wenn man keine zusammenhängende Story und lieber ein brain afk Action-Adventure haben will. Dennoch ist das nicht, was die Serie groß gemacht hat.

Man hat ein ziemlich spannendes Setting aufgebaut und eine Story sehr gut mit realer Geschichte verwebt. Das ganze hatte einen gewissen Tiefgang und es gab immer das Gefühl, dass da etwas größeres hinter ist. Das ganze wurde mit Gameplay gemischt, dass damals recht innovativ war und das Open World-Genre geprägt hat.

Man hat dann aber leider lieber die Entscheidung getroffen, sich im 3. Teil mit einem sehr unrühmlichen Ende dieser Geschichte zu entledigen. In den Teilen danach gab es dann zwar noch ein bisschen was an Gegenwart und es wurde ab und zu mal das Wort “Assassine” gedropt, aber das diente, wie gesagt, nur dem Zweck, dass man es weiterhin als Assassin’s Creed verkaufen kann.

Auch die Verwebung mit historischen Ereignissen hat immer weiter nachgelassen. Das letzte AC, das ich gespielt hatte - Syndicate - hatte nicht mal mehr einen historischen “Endgegner”. Alles war total generisch und beliebig.

Auch in Sachen Gameplay setzt man statt auf Innovation lieber darauf, bekannte Mechaniken von diversen RPGs zusammen zu kopieren. Die Serie hat bei weitem nicht mehr den Impact auf die Spielelandschaft, die sie mal hatte.

Ich finde es halt Schade, weil hier großes Potential für coole Geschichten liegen gelassen wurde, weil es einfacher war, die Cashcow zu melken.

1 Like

Habe ich wo genau behauptet, dass ich ein Brain AFK Spiel haben will?

Ich habe die Gegenwartsstory immer als extrem nervig wahrgenommen, spannend war lediglich was im Animus passiert ist.

Die Gegenwarts Geschichte um Desmond hat doch spätestens bei Brotherhood niemanden mehr interessiert.

Assassins Creed 3 war durch und durch Grütze, Syndicate ebenfalls ^^

Origins und Odyssey hatten historische Verknüpfungen mit antiken Figuren, historischen Orten/Ereignissen etc.

Vollkommen falsch. Vor allem die letzten beiden Titel haben die Erwartungen von Ubisoft übertroffen, weil sie sich unerwartet oft verkauft haben. Den Knicks gab es höchstens mal zwischendurch bei den grottigen Teilen (AC 3, Unity und Syndicate). Durch dieses Tal gehen aber viele Franchises durch.

3 Like

Naja, wenn ich mir die letzten beiden Teile ansehe, hat man zwar weniger Bezug zur realen Welt genommen, dafür wesentlich mehr auf Mythologie der jeweiligen Epoche. Bei Odyssee kämpft man sogar gegen Medusa und Minotaurus als Bosse.
Fand ich alles recht erfrischend.
Ist halt alles immer eine Sache des Blickwinkels. Ich mochte die Idee der alten untergegangenen Zivilisation (der Bezug wird ja immer noch hergestellt), konnte aber mit dieser Desmond Sache nichts anfangen.

2 Like

Ich raff nicht, warum es immer noch kein AC im asiatischen Setting gibt. Nichts liegt doch näher als Assassine und Ninjas :smile:

2 Like

Das wird auch zwangsläufig irgendwann kommen. Bin mir da ziemlich sicher. Samurai gegen Ninja :heart_eyes:

1 Like

Braucht man aktuell halt nicht.
Das asiatische Setting wird aktuell im Adventure / RPG Bereich durch Nioh, Sekiro, Ghost of Tsushima mehr als ausreichend abgedeckt ^^

Ich denke da ist die Konkurrenz gerade sehr groß :slight_smile:

Vielleicht in paar Jahren mal ^^

Wie lange gibt es die Serie schon? Das es da noch nichts gibt, finde ich schon komisch.

Naja, es gab da mal … :smirk: