Bada Binge - Der Serien-Talk [Sammelthread]

badabinge

#4015

@LeSchroeck und Donnie (dessen Foren Name ich leider nicht kenne), ich finde es schön, dass ihr es schafft, immer mehr Struktur in die Sendung zu bringen. Die Idee mit der Zeitbegrenzung zum vorstellen einer Serie fand ich super. Mir hat allerdings auch das Interview mit Ede ganz gut gefallen. Ich fände es gut, wenn ihr das als Vorstellungen für eure Gäste verwenden würdet. Dann hat man schon einen Überblick zu dessen Meinung und muss diese noch erst erörtern. Das könnte davon abhalten rum zu labern ^^. Mir gefällt die Richtung in die sich Bada Binge entwickelt sehr gut :slight_smile:!


#4017

Schöne Folge, auch wenn der Cold Opener, ein Tick zu lang war und sich der Gag des ganzen dadurch etwas abgenutzt hatte für mich.


#4018

Ich habe gestern die zweite Staffel von 4 Blocks auf DVD im Fachhandel gesehen und die ist ab 18. Mal auf fsk. de nachgeschaut einige Folge sind ab 16 leider kann man nicht nachschauen welche ab 18 sind.


#4019

Die nominierten Tv SErien

Best Television Series, Drama

The Americans
Bodyguard
Homecoming
Killing Eve
Pose

Best Television Series, Musical or Comedy

Barry
The Good Place
Kidding
The Kominsky Method
The Marvelous Mrs. Maisel

Best Television Limited Series Made for Television

The Alienist - Die Einkreisung
Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
Escape at Dannemora
Sharp Objects
A Very English Scandal

Best Performance By an Actor in a Television Series, Drama

Jason Bateman - Ozark
Stephan James - Homecoming
Richard Madden - Bodyguard
Billy Porter - Pose
Matthew Rhys - The Americans

Best Performance By an Actor in a Television Series, Musical, or Comedy

Sacha Baron Cohen - Who Is America
Jim Carrey - Kidding
Michael Douglas - The Kominsky Method
Donald Glover - Atlanta
Bill Hader - Barry

Best Performance by an Actor in a Leading Role in a Series, Limited Series, or Motion Picture Made for Television

Antonio Banderas - Genius: Picasso
Daniel Brühl - The Alienist
Darren Criss - The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
Benedict Cumberbatch - Patrick Melrose
Hugh Grant - A Very English Scandal

Best Performance by an Actor in a Supporting Role in a Series, Limited Series, or Motion Picture Made for Television

Alan Arkin - The Kominsky Method
Kieran Culkin - Succession
Edgar Ramirez - The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
Ben Whishaw - A Very English Scandal
Henry Winkler - Barry

Best Performance by an Actress in a TV Series, Drama

Caitriona Balfe - Outlander
Sandra Oh - Killing Eve
Julia Roberts - Homecoming
Keri Russell - The Americans
Elisabeth Moss - The Handmaid’s Tale

Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Series, Limited Series, or Motion Picture Made for Television

Alex Borstein - The Marvelous Mrs. Maisel
Patricia Clarkson - Sharp Objects
Penélope Cruz - The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story
Thandie Newton - Westworld
Yvonne Strahovski - The Handmaid’s Tale

Best Performance by an Actress in a Leading Role in a Series, Limited Series or Motion Picture Made for Television

Amy Adams - Sharp Objects
Patricia Arquette - Escape From Dannemora
Connie Britton - Dirty John
Laura Dern - The Tale
Regina King - Seven Seconds

Best Performance by an Actress in a Television Series, Musical, or Comedy

Kristen Bell - The Good Place
Candice Bergen - Murphy Brown
Alison Brie - GLOW
Rachel Brosnahan - The Marvelous Mrs. Maisel
Debra Messing - Will & Grace


#4020

Bei den ganzen Nomminierten sehe ich mal wie wenig Serien ich diese Jahr geschaut habe.

Bei Best Television Series keine einzige gesehen außer den Piloten von Bodyguard.


#4021

Von den genannten bin ich gerade dabei…

Homecoming

Und

Escape at Dannemora

…zu gucken, übrigens Homecoming gibt es bei Amazon Prime :slight_smile:

American Crime Story; Versace ist schon etwas her, ist ok, kann man machen.


#4022

Bodyguard hat auf der Liste nichts verloren, dazu ist die zweite Hälfte und insbesondere das Finale zu schwach. Homecoming ist toll, aber The Americans wird wohl zurecht der Favorit sein, nachdem die Serie jahrelang bei Preisverleihungen übergangen wurde.
Bei Musical/Comedy würde ich mir The Good Place wünschen, als Anerkennung, dass man auch noch bei den Networksendern was Kreatives machen kann.

Die Nominierung von Yvonne Strahovski ist hochverdient. Bei all den Problemen, die die zweite Staffel von The Handmaid’s Tale hat, ist ihre Leistung exzellent.


#4023

Hier hab ich nur Glow und Atlanta geschaut, Alison Brie und Donald Glover hätten es aber auch verdient :ok_hand:


#4024

Alison Brie darf gerne jede Woche einen Preis erhalten, einfach nur für’s Alison Brie sein … :wink:


#4025

also staffel 2 von “4 blcoks” gefiel mir schon um einiges besser, ABER ich weiss nicht, ob es jemals ein sopranos oder mehr ein gomorrha erreichen wird: 4 blocks zeigt nicht wirklich viel.

charakterzeichnung ist doch eher blass und richtig in die machenschaften von großfamilien geht das auch nicht.

gomorah zeigt auch nicht wirklich was neues, aber es passiert dort doch viel und die charaktere bekommen sehr viel tiefgang in allen schichten.

kp, ob man sich in deutschland auch überhaupt traut so richtige arschlöcher zu zeigen


#4026

#4027

Das muss eigentlich der Award für The Americans sein. Wenn schon beim Emmy nicht… Killing Eve ist trotzdem sehenswert und Bodyguard wäre eher eine Mini-Serie.

Barry hatte eine starke erste Staffel. Aber The Good Place hatte nach der überraschenden guten ersten Season, eine starke 2. Staffel. Die 3. hatte auch gut begonnen. Von daher: The Good Place.

Matthew Rhys, Bill Hader, Keri Russell, Thandie Newton.

Wann mussten die Serien gelaufen sein? Sehe kein Better Call Saul…


#4028

Also den nächsten Euro Trash haben wir seit gestern mit Dogs of Berlin. Was für ein obermüll trotz guter Schauspieler.


#4029

Sie sehen, dass sie nichts sehen ^^. Ich bin ja mal gespannt, wie sie die Serie zu Ende bringen. Für mich wird es wahrscheinlich unbefriedigend. Seit dem die Macher keine Buch Vorlage mehr haben geht es steil Berg ab mit der Serie… Das einzige, was man der Serie noch zu gute halten kann, sind gutes CGI und Schlachten. Das ist aber nicht das was GTO für mich aus macht.


#4030

Ich mag das. Es ist CGI und Schlachten mäßig das Beste was wir je in einer Serie gesehen haben und schlägt sogar die meisten Blockbuster Filme.

Am Ende macht Politik auch keinen Sinn mehr, wenn die White Walker kommen.


#4031

Jetzt muss ich mal denn geben: “Ich habe dir Bücher gelesenen ^^.” Ich hab die Bücher für ihre detaillierten Charakter und das dem entsprechendes konsequenten handeln der Charakter geliebt. Für mich stand nie die Action im Vordergrund. Seit dem die Macher das keine Buch Vorlage mehr haben, empfinde ich das Handeln mancher Charakter, als sei irrational. Was mich dann aus der Immersion reißt.

Ich fände es sogar sehr spannend, wenn es das politische Ränkespiel auch wärend dem Kampf mit den White Walkers gibt, da es noch zusätzliche Dramatik bringt, wenn Macht, Verrät und Missgunst eine Rolle spielen.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich ein Happy End für die Buchreihe will.

Das HBO bei der Serie in Bezug auf Schlachten und CGI neue Maßstäbe setzt finde ich schön, so lange es nicjt zu Lasten der Charakter und der Story fällt.


#4032

Ich geb mal zurück: Ich hab auch die Bücher gelesen. Und bin froh das sie schon ab Band 4 andere Wege gegangen sind, da ist die Serie meiner Meinung nach besser als die Bücher.

Mein Problem mit den politischen Spielen und Geheimnissen ist, dass die Genialität zusammen bricht, wenn zu viel aufgemacht wird. GRRM hatte wirklich viele geniale und gute Sachen drin, aber hat es leider übertrieben.


#4033

Das er in den letzten beiden Teilen ein paar Fässer zu viel auf gemacht hat gebe ich zu. Allerdings finde ich, dass z.B. Region in den letzten Staffeln unter dem nicjt vorhanden sein der Buch Vorlage leidet. Irgendwie macht er viele dumme Dinge, die nicjt sehr Tyrion like sind. Ähnlich ist es mit Cersei, das Hauptmotiv für ihr Handeln ist, dass sie ihre Kinder nicht verlieren das kommt auch nicht mehr so gut rüber. Da fand ich die Lösung, dass ihren Sohn in den Selbstmord treibt nicht so toll. Wie Danny und Jon Snow zusammen gekommen sind Denen ich auch etwas plump, wenn man mal davon ausgeht, dass es sich beim Lied von Eis und Feuer um die beiden dreht. K.a. Ich hätte mir halt auch pro Buch zwei Staffeln gewünscht :slight_smile:.


#4034

Euro-Trash ist halt auch so eine Sache. Ich halte Haus des Geldes für Trash, ganz okay, aber andere feiern die Serie. Die ganzen Marvel-Serien von Netflix sind Trash. Viele Serien, die in Nordamerika produziert werden oder wurden, sind Trash (ob guter oder schlechter). Heute bekommt man aber alles davon auf VoD serviert. Halt Geschmackssache. Aus so einer Menge kristalliert sich dann halt 1-2 Qualitätsserien raus. Vielleicht.


#4035

Hab ja nicht gemeint, dass alles auf Europa Müll ist.
Meinte nur, dass Netflix in Zukunft halt wegen der Richtlinie für 2 Serien aus Amerika/Asien/Australien eben eine Serie aus Europa bereitstellen muss. Und dass bei so Zwangsgeschichten meistens keine gute Qualität rüberkommt, ist denk ich klar.