Forum • Rocket Beans TV

Bada Binge - Der Serien-Talk [Sammelthread]

badabinge

#4703

Schöne Folge war das!
Ein organisches Gespräch find ich immer ergiebiger und schöner als die bloße Interview Frage-Antwort Form, die eigentlich eher an das ausfüllen ein Freundschaftsbuches erinnert.
Natürlich oft nicht anders möglich, wel aufwendig und zeitintensiv, aber gerade Folgen wie diese, oder das Gespräch mit Sebastian Schipper, zeigen wie viel mehr man(ich) von dieser Herangehensweise hat.

Diese Zimmergeschichte erinnert mich an die Internatssituation bei Dead Poets Society.
Da sind die Zimmer auch solitär Gebaut worden um möglichst viel Kontrolle zu haben.


#4704

schaue ab und zu suits: meine güte nerven die ständigen passagen mit musik untermahlung zwischen den szenen: dialog leise, musik ewig laut - nervt das vielleicht.


#4705

Sehr, sehr schade, aber so lange das auf Wunsch des Schöpfers und Autors passiert und nicht wegen zu geringer Einschaltquoten, kann ich das irgendwie verschmerzen.


#4706

Scahde. Aber man muss ja schon froh sein, dass diese Serie bei NBC überhaupt so gut ankam. Haha. Für mich ist The Good Place auch eine der besten und cleversten Comedys in den letzten Jahren. Nicht einfach von Woche zu Woche das gleiche Programm abspulen, sondern eine interessante Prämisse von Anfang bis Ende erzählt. Man hat es geschafft, das bisher über 3 Staffeln so wundervoll durchzuziehen, aber trotzdem komplett anders zu sein. Das schafft nicht jede Comedy. :slight_smile: Und auch mehr Staffeln würde dann auch schwer werden.

Hatte letzte Woche nochmal das Interview gelesen, wo Schur über die erste Staffel sprach und nur Bell (die Vergessliche) und Danson (die Quatschtante) vom Cast eingeweiht waren, wie sich entwickelt. So ein gutes Reaction-Video, als die anderen das Staffelende hörten. :smile: So ging es mir aber auch!

Über die BBC-Serie Years and Years bin ich jetzt erst über den HBO-Trailer gestoßen. Sieht ganz interessant aus.

HBO kommt im August nun auch mit einer neuen Danny McBride Comedy. Ich weiß nicht, ob das nun etwas ist, was ich unbedingt gucken muss. Vielleicht spricht es jemand an:


#4707

#4708

Ich finde es gut, dass man nicht nur Sitcoms bekommt. Barry ist eine der besten Dinge, die so laufen derzeit. Einfach stark. Dann noch so eine Serie wie Fleabag.


#4709

:sweat_smile:

HBOops, das kann ja was werden.

While Euphoria isn’t likely to fill any Game of Thrones- size voids at the network — as even one HBO insider admits of the show, “It’s not for everyone” — it’ll inevitably get people talking. Still, “It’s not sensational to be sensational,” says Bloys, noting that the point of the show is to expose an adult audience to the challenges of growing up in 2019, and that many of the scenes come directly from Levinson’s life. “It may seem boundary-pushing, and the idea of putting them on TV may be, but somebody lived them.”


#4710

Den Trailer fand ich interessant. Ich lasse mich mal überraschen.


#4711

Ich bin definitiv gespannt auf den Sonntag bzw. Montag.

Hier gibt es noch ein wenig von Sam Levinson. Er hat auch Assassination Nation geschrieben und gedreht.


#4712

Fleabag ist eine der besten Serien der letzten Zeit IMO.


#4713

schaue gerade den piloten. optisch sieht das ganz cool aus, gerade die effekte und das bild. schauspieler typische pro7 serien schauspieler.

mal schauen…


#4714

HBO zeigt seit Jahren ungeniert unzählige Brüste und Vulven und macht das wie bei Game of Thrones zum Selling Point von Serien (Sexposition), aber Penisse sind dann kontrovers :smile:


#4715

Also ich habe mal mindestens so viele Penisse in Serien und Filmen gesehen wie Vulven. Das allgemeine Problem liegt wohl darin, ob es zur Serie passt. Bei Spartacus hat man gefühlt 100 Penisse gesehen, da passte das aber auch. Bei einer Highschool-Serie wird das schon schwieriger.


#4716

Spartacus ist aber nicht HBO und ich bezweifle, dass die Verhältnisse bei den Serien des Senders, was Penisse und Vulven/Brüste angeht, da wirklich ausgeglichen sind. Bin jetzt gerade z.B. mit True Blood durch, eine Serie mit einem sehr großen Anteil an Nacktheit und mir ist nur ein einziger Penis in 7 Staffeln wirklich aufgefallen, wohingegen komplett nackte Schauspielerinnen relativ häufig zu sehen waren.

Mir ging es jetzt eigentlich auch mehr darum, mich darüber zu amüsieren, dass gerade bei den Amis die Tatsache, dass in der Serie wohl mehrere männliche Geschlechtsteile zu sehen sein werden, als Kontroverse angesehen wird, wohingegen die weibliche Nacktheit bei HBO ja schon fast dazu gehört.

Ist jetzt nicht auf die Serie bezogen, aber Gaspar Noé hat auch ein nettes Zitat zu dem amerikanischen Verhältnis zum Zeigen des männlichen Gliedes abgegeben:

“The fear of the penis in the United States still shocks me,” he lets out during a phone exchange. “In many ways, the Western world is turning Victorian.”
https://www.vice.com/en_us/article/j57b9b/french-director-gaspar-noe-on-americas-fear-of-the-penis

When I went to the promotion of “Love” in America, I got the most stupid questions. Even good film critics were asking me, “Why did you need to show a penis in your movie? Why do you need to show the face of the devil?” Come on! I have a penis. The guys who were asking me those questions have a penis. Why is it in American culture, the penis is the face of all evil in this world? If your dad didn’t have one and didn’t use it with your mom, you wouldn’t be here. It’s the source of life. It’s not the source of death. Weapons are the source of death. In every American movie, there are machine guns, whatever.
https://variety.com/2018/film/news/cannes-gaspar-noe-black-panther-star-wars-male-nudity-1202813502/


#4717

Bei The Deuce gab es auch schon Penisse bzw. eher Prothesen zu sehen. Habe nun nicht mitgezählt, aber das gehört halt zum Thema der Serie. :smile: Ich weiß aber nicht mehr, was dazu damals geschrieben wurde.


#4718

Es geht ja auch eher um die Verhältnisse und die “Aufregung” auf amerikanischer Seite, dass in der Serie jetzt Penisse zu sehen sein werden :wink:
Bin ja nicht gegen Nacktheit, möchte nur auch mal so viel zu sehen bekommen, wie die Leute, die auf nackte Frauen stehen :smiley:


#4719

Aber wann sehe ich denn wirklich mal eine komplett nackte Frau, bei der man bis auf den Busen auch wirklich etwas “wichtiges” gut sieht? Genau so oft sieht man doch auch einen Penis.
Aber diese gekünstelte Aufregung was Sex betrifft ist bei den Amis wirklich lächerlich. Es werden 100e Menschen brutal abgemetzelt, aber Sex dann nur mit BH unter der Bettdecke, denn das geht ja gar nicht. Und natürlich zieht sich auch jeder nach dem Sex sofort wieder die Unterwäsche an, damit im Hellen nichts zu sehen ist.
Ich habe schon einige Filme mit expliziten Sexszenen gesehen, die nur deshalb verboten wurden (Ken Park, The Brown Bunny fallen mir da ein, die ja trotzdem oft gut bewertet sind). Das muss nun vielleicht auch nicht sein, aber ein unerigierter Penis ist ja auch null Sexy, soweit ich das beurteilen kann.


#4720

Komplett nackte Frauen in Überzahl zu komplett nackten Männern bei HBO? Hat man relativ oft. Game of Thrones, True Blood, selbst bei Sex and the City sind mir mehr komplett nackte Frauen aufgefallen als Männer. Zum Glück gibt es ja mittlerweile auch Serien auf dem Sender, die versuchen das auszugleichen wie Westworld usw.

Hat eben auch viel mit der MPAA zu tun, die die Ratings für die jeweiligen Serien/Filme vergibt. Nacktheit, Sex zum Spaß (ohne negative Konsequenzen)=das absolut Böse!

Kommt auf den Mann an :wink:


#4721

Wurde leider direkt mit erscheinen der Folgen abgesetzt :confused:


#4722

Erwarte jetzt übrigens auch in jeder Folge die Besprechung der Neuerscheinungen von yesflix.de, dem “positiven” Streamingdienst von BibelTV :kappa: